Schlüssel verloren/gestohlen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schlüssel verloren/gestohlen

    Hallo E60 Freunde,

    wie ihr meinem Titel entnehmen könnt, ist ein Schlüssel meines Dicken abhanden gekommen. Meine vermeintlich bessere Hälfte hat ihn entweder verloren oder er wurde ihr beim shoppen irgendwo entwendet. Wir haben die letzten Tage damit verbracht den zu suchen, bzw. zu hoffen, dass er abgegeben wird. Leider hatten wir kein Glück. Den Ersatzschlüssel habe ich ja (und lasse den erstmal nicht mehr aus den Augen).

    Mir ist so etwas zum ersten mal passiert. Ich habe gleich nachgeschaut was zu tun ist in so einem Fall. Verlust/Diebstahl bei der Polizei und der Versicherung melden steht jetzt an. Was muss denn beim E6x alles ersetzt werden? Das Türschloss und diese Notschlüssel doch sicherlich. Muss der noch vorhandene Schlüssel ersetzt/unbrauchbar gemacht werden? Muss auch die EWS ersetzt werden? In einem anderen Forum habe ich nur gelesen, dass mit dem vorhanden Schlüssel und allen Papieren ein neuer bei BMW bestellt und codiert werden muss.
  • Wie schon geschrieben, Polizei und Versicherung informieren.
    Es ist durchaus möglich das die Versicherung darauf besteht die gesammte Schließanlage zu tauschen weil es nicht reicht nur den Schlüssel raus zu codieren. Mit dem Bartschlüssel kann man ja noch ins Auto kommen.
    Von daher solltest du schon überlegen ob der Schlüssel verloren gegangen ist oder ob er deiner Frau gestohlen worden ist. Ist das Auto gegen diebstahl versichert?
    Gruß Uli
  • Das lässt sich ja nicht mehr nachvollziehen. Sie ist zum shoppen gefahren und hatte da noch den Schlüssel. Als sie abends wieder zum Parkplatz gegangen ist, war der Schlüssel weg. Den Wagen habe ich ganz normal TK versichert. Ich möchte aber gerade aus dem Grund, dass man mit dem Werkstattschlüssel noch ins Auto kommt, schon von mir aus die Schließanlage bei der NL tauschen lassen. Natürlich kommen die spezialisierten Banden heutzutage auch ganz ohne Schlüssel in jedes Auto, aber auch für mein Bauchgefühl muss was neues her.

    Also 2 neue Schlüssel komplett mit Transponder und auscodieren der alten, sowie die Schließanlage. Was anderes muss wohl nicht getauscht werden oder?
  • Zündschloss, EWS und DDE muss wohl auch getauscht werden. Lass dich am Besten in einer BMW Niederlassung beraten. Ob die TK die Kosten übernimmt, ich weiß gerade nicht...
  • Vassago schrieb:

    Ob die TK die Kosten übernimmt, ich weiß gerade nicht...
    das hängt von der Versicherung ab. Deswegen zuerst dringend die Versicherung informieren und abklären in welchem Umfang erstattet wird.

    billige gesellschaften wie Europa, HUK oder CosmosDirect z.b. werden hier wohl eher nicht alles zahlen. weiß ich aus beruflicher erfahrung mit diesen unternehmen.
    Road Map Experte 2019 - Alle Systeme - PM an mich! :faq:

    Navi & Road Map Leitfaden :hilfe:
  • Da wird keine Versicherung zahlen! Warum auch, der Schlüssel ist weg, verloren oder sonst was.
    Um das komplett auf neue Schlüssel umzubauen, gibts mehr aus, als die Karre noch wert ist.
    Davon ab, woher soll der Finder/Dieb wissen welches Auto zu dem Schlüssel passt. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das der Finder des Schlüssels, weis welches Auto zum Schlüssel gehört und noch wo es steht, richtig geht gegen null.
    Also neuen Schlüssel in der nl bestellen ( kostet ca 200€ ) den verlorenen aus dem System entfernen und gut ist.
  • Madmax71 schrieb:


    Davon ab, woher soll der Finder/Dieb wissen welches Auto zu dem Schlüssel passt. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das der Finder des Schlüssels, weis welches Auto zum Schlüssel gehört und noch wo es steht, richtig geht gegen null.
    Also neuen Schlüssel in der nl bestellen ( kostet ca 200€ ) den verlorenen aus dem System entfernen und gut ist.
    Na ja, wenn der Dieb die Frau beobachtet hat, aus welchem Auto sie ausstieg, weiß er natürlich, zu welchem Auto der Schlüssel gehört. Bei einem Schlüsselfund gebe ich dir Recht.
    Ob es ausreicht, den Schlüssel aus dem System zu entfernen, bin ich mir nicht sicher. Geht der dann tatsächlich auch per manuellem Schließen an der Fahrertür nicht mehr ?
  • Madmax71 schrieb:

    Da wird keine Versicherung zahlen! Warum auch, der Schlüssel ist weg, verloren oder sonst was.
    Um das komplett auf neue Schlüssel umzubauen, gibts mehr aus, als die Karre noch wert ist.
    Davon ab, woher soll der Finder/Dieb wissen welches Auto zu dem Schlüssel passt. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit das der Finder des Schlüssels, weis welches Auto zum Schlüssel gehört und noch wo es steht, richtig geht gegen null.
    Also neuen Schlüssel in der nl bestellen ( kostet ca 200€ ) den verlorenen aus dem System entfernen und gut ist.
    Deswegen, sagt man nicht, dass der Schlüßel verloren gegangen ist sondern er würde gestohlen.
    Dann zahlt die Versicherung
  • Weil die Versicherung ja auch ein wenig dumm sind und natürlich ein kompletten Umbau der schliesanlage des Autos was über 10 Jahre alt ist zahlen.
    Der meschanische Schlüssel geht noch, das ist klar. Der Motorsport ist dann nicht möglich.
    Die Fahrertür, bekommst aber auch mit nem Schraubendreher auf.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Madmax71 ()

  • Madmax71 schrieb:

    Die Fahrertür, bekommst aber auch mit nem Schraubendreher auf.

    Das stimmt. In dem Fall fragt die Versicherung aber nach ob schon mal nen Schlüssel nachgekauft worden ist. Die sind ja,wie du selbst schreibst, nicht dumm. wenn du dann alle Schlüüsel zeigen kannst ist es gut. Wenn dir einer fehlt und das Fahrzeug ist aufgebrochen oder geklaut worden, können die die Zahlung verweigern. Darum ist es halt besser den einen Schlüssel als gestohlen oder auch als verloren zu melden. Und bei den beiden Möglichkeiten ist eben die eine besser.
    Gruß Uli
  • uli07 schrieb:

    Ab Teilkasko.
    Ah, ok. Scheint aber noch Tarifabhängig zu sein, wenn ich das hier Autoschlüssel weg - zahlt Versicherung


    Generell trägt die Kfz-Versicherung nicht die Kosten, wenn der Schlüssel entwendet oder verloren wurde. Allerdings kann es sein, dass bei bestimmten Tarifen, nach der Schlüsselentwendung, die Kosten für den erforderlichen Austausch der betroffenen Fahrzeugschlösser und –schlüssel übernommen wird.
    richtig verstehe. Konnte in meinen Versicherungsbedingungen nichts dazu finden.
  • einfacher diebstahl ist oft nicht versichter ja. trickdiebstahl manchmal schon aber oft nur in premiumtarifen.

    eigene doofheit (schlüssel irgendwo liegen lassen) erst recht nicht. Dafür gäbe es dann die Vollkasko. Die zahlt quasi alles. Dafür steigt man dann aber auch im SFR

    die versicherung kann kulanterweise die schlüsselanlage zahlen weil das günstiger kommen könnte als wenn der ganze Wagen gestohlen und dann bezahlt werden müsste.
    das hängt aber vom sachbearbeiter im einzelfall und der schadenquote des vertrages ab.



    generell gilt bei versicherten schäden bei Kasko:
    sofern der Schaden nicht über dem WBW des Fahrzeugs liegt zahlt die Kasko.

    Beispiel:
    schaden 1850€

    WBW 2000€

    TK zahlt!
    Road Map Experte 2019 - Alle Systeme - PM an mich! :faq:

    Navi & Road Map Leitfaden :hilfe:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von shadow530 ()