Anhängerkupplung abnehmbar E-Satz gebraucht original oder Zubehör?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anhängerkupplung abnehmbar E-Satz gebraucht original oder Zubehör?

    Hallo zusammen,

    wollte bei meinem Touring eine AHK nachrüsten. Könnte eine gebrauchte aus einem Schlachtfahrzeug bekommen das ab Werk die AHK verbaut hat.

    Frage: Versuchen den E-Satz mit originalem BMW Anhängermodul aus dem Schlachter herauszuschneiden (so weit wie möglich) und in meinen Nachrüsten, oder sich den Aufwand sparen und besser gleich den Elektroniksatz von z.B. Jaeger verbauen?

    Ich glaube nicht, dass man den ab Werk verbauten E-Satz komplett bzw ohne großen Aufwand aus dem Schlachtfahrzeug ausgebaut bekomme. Oder seht ihr das anders?

    Auf der eine Seite hätte ich es natürlich gerne wie original, auf der anderen Seite habe ich auch keine Lust, Stunden damit zu verbringen, einen Kabelbaum anzufertigen und diesen dann aufwendig zu verlegen.
  • na weil die Schlachter sich da keine Mühe machen... abzwacken und raus damit ...

    Der Ausbau des AHK-Hauptkabelbaums ist absolut kein Problem. Das AHK-Steuergerät liegt in der Reserveradmulde. Von dort verläuft der Hauptkabelstrang über eine Durchführung im Heckblech direkt zur AHK-Dose. Den Kabelbaum fädelst einfach von innen nach aussen durch.

    Die paar restlichen Leitungen, die mit dem Bordnetz verbunden sind, kannst du entweder ebenfalls nachverfolgen oder aber kappen und später in deinem Auto wieder ergänzen.

    Das sind 2xCan am Steuergerät, 1x Bremslicht mitte, Masse für Steuergerät, 2xMasse AHK-Dose, Strom für Dauerplus an der Dose sowie Strom für das AHK-Steuergerät.

    Hört sich vielleicht kompliziert an, ist es aber nicht.
    Beim Wiedereinbau in dein Auto kannst die OE-EBA oder WDS verwenden. Bischen Bastelgeschick solltest schon haben, aber sicher nicht schwieriger als einen neuen Nachrüstsatz zu verbauen.