e61 welches Fahrwerk?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • e61 welches Fahrwerk?

    Hallo Leute,
    ich hab einen 525i M54 e61, einer der Stoßdämpfer ist verölt und ich würde gern ein neues Fahrwerk vorne einbauen. Außerdem brauche ich zwei neue Querlenker vorn aber das ein anderes Thema

    Von Werk habe ich die Sportliche Fahrwerks Abstimmung (12mm glaube ich sind das) und ich habe M5 Stabi's vorne und hinten verbaut, doch jetzt würde ich gern ein Sportfahrwerk einbauen. Hinten würde ich gern Original hoch lassen oder wenn es sein muss nur minimal herunter Codieren.

    Ich habe nach Eibach, ST-Fahrwerk oder auch Sachs geschaut, bei Sachs bin ich garnicht Fündig geworden und bei ST oder Eibach sind das gleich 30 oder 35mm. Könnt ihr mir ein Fahrwerk empfehlen das vllt nur einen Ticken tiefer als das M-Fahrwerk ist und somit noch möglichst OEM ist?
    ich möchte keinen Karren mit dem ich auf jedem Bordstein angst haben muss das ist mir die Frontschürze abreiße, aber irgendwie hätte ich gern was das besser ist als OEM, da ich doch hier aufm Land das dicke schiff oft sehr sportlich durch enge kleine kurven fahre.
  • 30mm ist doch einen ticken Tiefer als das M-Fahrwerk. :) Da du sportlich unterwegs sein willst, solltest du Koni Gelb Dämpfer nehmen. Die 30mm werden übrigens an einen Serienfahrzeug mit Serienfahrwerk ermittelt. Also kannst du von den 30mm schonmal 20mm für die sportliche Fahrwerksabstimmung abziehen. Bleiben also noch 10mm Tieferlegung als er jetzt schon ist.
  • Dr Death schrieb:

    30mm ist doch einen ticken Tiefer als das M-Fahrwerk. :) Da du sportlich unterwegs sein willst, solltest du Koni Gelb Dämpfer nehmen. Die 30mm werden übrigens an einen Serienfahrzeug mit Serienfahrwerk ermittelt. Also kannst du von den 30mm schonmal 20mm für die sportliche Fahrwerksabstimmung abziehen. Bleiben also noch 10mm Tieferlegung als er jetzt schon ist.
    ah super danke für die Erklärung danke also wenn ich ein 30mm Fahrwerk einbaue wird er nur 10mm tiefer als er jetzt ist ok damit kann ich leben :)

    danke für die Infos


    die internet Seite von Koni werde ich mir mal anschauen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von m54 ()

  • Bau dir vorne 35mm H&R Federn ein, eventuell noch die Domlager vom Z4 und lass ihn hinten so wie er ist. Da brauchts jetzt echt kein komplett anderes Fahrwerk.
  • Vassago schrieb:

    Bau dir vorne 35mm H&R Federn ein, eventuell noch die Domlager vom Z4 und lass ihn hinten so wie er ist. Da brauchts jetzt echt kein komplett anderes Fahrwerk.
    35mm ist aber doch dann 15mm weniger als jetzt?

    ja das mit den Z4 Domlagern hab ich schon oft gelesen aber warum sind die denn soviel besser? der z4 e85 ist doch leichter als ein e61?
  • Danke nochmal für alle antworten :)
    bilstein b12 habe ich mir auch angeschaut mit Eibach federn, derzeit finde ich das ST Fahrwerk jedoch am besten denn der Preis mit unter 500€ einfach klasse ist und das Billstein wird in Ebay auch für Kombi mit federn und Dämpfern für hinten verkauft, aber wo sollen die denn hin? soll ich dir mir in den Kofferraum legen hinten ist doch nur der Luftbalg... ich glaube in Ebay wird Zeug verkauft das garnicht für den e61 passt sondern für die Limo ist

    Billstein B12 30mm ca 760€
    ST Fahrwerk 30mm ca 479€
    Koni Sport Kit 30mm ca 750€


    kenn jemand noch was nahrhaftes um die 500€? möchte kein No-Name Fahrwerk


    immer Feder Inkl Federbein

    Wie gesagt ich will kein Auto das über den Asphalt schleift oder das bei jeder Kontrolle raugezogen wird ich will nur das das dicke schiff besser um die kurve geht als bisher, das auto sieht von außen "langweilig" aus alles Serie und das soll auch so bleiben. Es ist immerhin nur ein 525i. Zum Posen ist das e46 Cabrio mit M-paket da.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von m54 ()

  • Von Bilstein hört man leider nicht mehr viel Gutes. Viele Defekte und keinen Support.
    Dann lieber zum Koni greifen. Nur meine Meinung.
  • also über schlechten support kann ich nicht klagen.
    an meinem einem dämpfer hat sich der federteller gelockert. da gab es sofort ohne zu murren einen satz neuer dämpferbeine.
    aber ja - über den defekt an sich habe ich mich schon geärgert. sowas darf nicht passieren.

    @m54: natürlich brauchst du für hinten dämpfer. der luftbalg ist nur deine feder!

    von Koni sollen die FSD-Dämpfer (heißen jetzt special-active) toll sein - wenn man nicht wirklich tieferlegen will. sind die in dem sport kit drin?

    edit: gerade mal geschaut - nein in dem Sport kit sind andere dämpfer drin.
    die special-active dämpfer würde inkl. 30er Eibach Federn für die VA ca. 650€ kosten...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von felix4389 ()

  • Bau Dir einfach die Z4 Lager ein. Die sind 8mm tiefer wie Serienlager. Also Dezent. Von Bilstein kann ich nur abraten. 2 Sätze in 3 Jahren kaputt. Und das wo der Dämpfer 170€ kostet. Bei mir waren es B8, die sind auch im B12-Fahrwerk drin.

    Ich fahre jetzt, trotz Tieferlegung, Sachsdämpfer. Mit 35mm H&R und den Z4 Domlagern. Das im Allrad.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Vassago schrieb:

    Von Bilstein hört man leider nicht mehr viel Gutes. Viele Defekte und keinen Support.
    Kann ich nur bestätigen. Hatte im A6 ein B16 PSS9 und nach kurzer Zeit begann ein Dämpfer zu lecken. Leider wenig bis keine Unterstützung durch den Support!

    530xit schrieb:

    Ich fahre jetzt, trotz Tieferlegung, Sachsdämpfer. Mit 35mm H&R und den Z4 Domlagern. Das im Allrad.
    Welche Dämpfer denn genau? Standard, also ohne Rebound und das bei fast 45 mm Tieferlegung? Wie lange fährst Du die schon?
    Gruß
    Jochen
    _______________________
    Biete:
    Styling 92 vom E63 in 8,5x19 ET 14 und 9x19 ET 18 in dunkelgrau pulverbeschichtet
  • Die 10mm vom Domlager braucht man nicht zu der kürzeren 35mm Feder dazurechnen. Also fährt er 35mm Federn mit normalen Dämpfern. Für normale Dämpfer sind die Federn entwickelt worden. Man braucht also keinen Rebound und wenn die Federn mit neuen Dämpfern verbaut werden ist die Haltbarkeit auch kein Problem.