Reifenwechsel von Runflat auf Nicht-Runflat

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Reifenwechsel von Runflat auf Nicht-Runflat

    Grüss Euch Leute.
    Vorab: ich habe in der "Suche" schon einiges dazu gelesen, doch habe ich das nicht mehr ordentlich einordnen können.
    Deshalb meine Frage(n) zusammengefasst
    - ich habe noch die fast fertigen Winterreifen drauf zum abfahren. Dann gibt´s für den Winter neue.
    Nun allerdings habe ich mir einen platten eingefahren und muss die Reifen dann eben ersetzen. Da alle so gut wie an der Verschleissgrenze sind, alle 4,und angepasst der Jahreszeit, Sommerreifen.
    Fahrzeug ist ein E61 530d der auch für Anhängerbetrieb (zugelassen 2 To.)verwendet wird.
    Derzeit sind vorne + hinten Runflat 225/50/17 mit Traglast 94H montiert, auf Felgen die Styling 138 sein müssten.


    In verschiedenen Beiträgen hier im Forum habe ich herausgelesen, dass ein wechsel von Unflat zu Nicht-Runflat möglich ist!
    Auch auch diesen Felgen?
    Einfach nur normale Reifen aufziehen und das war´s? oder welche zusätzlichen Massnahmen sind nötig?
    Wie verhält es sich mit der Meldung der Drucküberwachung des Auto´s? Muss diese deaktiviert werden?
    Wie verhält es sich denn mit dem Traglastindex? Ist der auch bei Nicht-Runflat gleich und bleibt bei 94?
    Ein Reserverad an Bord zu haben wäre auch nicht übel (kein Muss), doch ist die Reserveradmulde nicht tief genug, dass da ein vollwertiges Rad hineinpasst.
    Gibt´s auch flache/ebene Einlegeböden (unter Abdeckklappe des Kofferraumbodens) die nicht die Einteilung für Kleinzeug haben (nur zum Abdecken eines Reserverades), damit ein solches dort hineinpasst?

    Danke schon im Voraus
    J.-Paul
  • Gibt öfters Noträder inkl. Styropor-Einsatz und Befestigung für kleines Geld in der Bucht. Von so Kompressorkits mit Dichtmittel kann ich aber nur abraten. Wenn der Mist mal eingefüllt wurde, dann darf man den Reifen nicht mehr flicken, was bei relativ neuen Reifen und z.b. nur einer Schraube im Reifen äußerst blöd ist.