Kaufberatung E61 525d Bj 2007

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kaufberatung E61 525d Bj 2007

      Hallo,
      bin aktuell auf der Suche nach einem E61 LCI.

      Habe ansonsten keine großen Ansprüche.
      Habe den folgenden BMW gefunden und wollte mal Fragen was Eure Meinung ist.

      BMW 525d LCI

      KM, Preis, anstehende Reparaturen usw. Auf was sollte ich achten?

      Danke schonmal.

      Gruß Hendrik
    • Naja, das wird etwas schwierig ;)
      Als Langstreckenfahrzeug genutzt aber nach 11 Jahren nur 124TKM auf´em Wecker? Würde nachfragen, wie viele KM er als Zweitbesitzer runter gerissen hat.
      Außenlackierung > ziemliche Geschmackssache, muss man mögen.
      Beige Innenausstattung > was man so sieht, wurde die nicht unbedingt geschont.
      Sonderausstattung > ziemliche Fehlanzeige bis auf Head-Up.
      Der Motor gilt als sehr zuverlässig und solide, allerdings zahlst die gleiche KFZSteuer wie fürn 530D. Daher ginge meine Empfehlung klar in Richtung 530D. Die 197PS sind schon ganz ok, allerdings wünscht man sich irgendwie mehr davon ;)
      Bei 124TKM dürften keine großen Sorgen auf dich zukommen. Allerdings macht mir das dauerhafte "Kurzstreckengegurke" etwas Kopfweh.
      Ich würde weitersuchen!
    • Jep klare Empfehlung den 530d. Unterhaltskosten fast identisch.
      Selbst wenn die Karre 200 oder mehr gelaufen ist, dürfte der Zustand identisch sein. 500km am Stück tuen im weniger weh, wie als wenn er nur zum Bäcker fährt und zurück.
      Man darf auch nicht vergessen, die Karre wiegt fast 2 Tonnen, die wollen bewegt sein.
      Zur Ausstattung. Vollelektrische Leder sitze ( dann hast auch Memory ) mit Heizung, großes navi, l7 oder indi Sound, getänkehalterung sind in nem 5er Pflicht.
      Wenn du noch hud, acc, softclose und Keyles Go dazu bekommst um so besser.
    • Was soll überhaupt T-Furious für eine Werkstatt sein? Ein Stempel ohne Adressangabe und bei Google findet man auch nichts. Sehr seltsam. Außerdem sollte man mal nachfragen wie ein Auto von Berlin ( wo es vorher immer beim KD war ) nach Sulgen kommt. Ich denke das ist ein gedrehter und das soll so verschleiert werden.
    • Der Wagen ist doch in Zweiter Hand. Keine Ahnung, warum der nicht nach Sulgen verkauft worden sein soll?!
      Mit dem Stempel im Scheckheft gebe ich dir recht, ist etwas merkwürdig.
    • Erstmal vielen Dank für die Unterstützung und die Hilfe.

      Zur Ausstattung: Für mich selbst ist die Ausstattung vollkommen ausreichend. Mit dem Argument des Wiederverkaufs habt ihr natürlich recht.
      Auch was den Motor angeht reichen mir 197 weit. Brauche Den 5er weil ich in Zukunft viel und lange auf der BAB unterwegs sein werde.

      Die wenigen KM kommen mir auch komisch vor. Der Verkäufer hatte den 5er aber wohl nur fürs Wochenende... sagt er.

      Auch die Werkstatt finde ich suspekt. Habe den Verkäufer dazu bereits gefragt. Die Werkstatt soll in Rottweil Zimmern sein. (also nur 20 KM vom Standort entfernt) Was wiederum nicht für ein Fake spricht.

      Was kann man denn zu den Schonbezügen der Sitze sagen? taugen die was? Kann man so etwas evtl verkaufen?


      Mal schauen was aus den Papieren heute vorgeht. Ob Rechnungen vorhanden sind usw.

      Werde dann berichten.

      Gruß
    • Wenn du viel auf der BAB bist, wirst du erfreut sein, wie gut der 530D geht. Und dann sind die Komfortsitze schon Pflicht, ein besseres Gestühl findest du für den e6x nicht.
      Die Schonbezüge habe die beste Zeit schon hinter sich, würde ich denken.
      Wäre der vielleicht was -> suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…a5-4c2d-2b49-31606f33b932
    • So,
      Fahrzeug wurde heute besichtigt.
      Wie angenommen, ist der Innenraum ziemlich runter gerockt.
      Außen hier uns da kleinere Kratzer und eine Beule vermutlich vom Einkaufswagen.

      Rost an der Heckklappe unterhalb vom Glas.

      Die KM passen soweit. TÜV-Bericht von 2016 mit 99000 KM.

      Technisch steht er soweit gut da.

      Preislich wäre ich jetzt bei meinen angestrebten 7000 inkl Winterreifen auf Alus. Was auch mehr oder weniger mein Maximum ist. Weswegen der vorgeschlagene und die meisten 530er leider raus sind.


      Bleibt nur noch die Frage, ob die 7000 angemessen sind?

      Gruß Hendrik
    • Hast du den fehlerspeicher auslesen können ?
      Naja wenn du es schon gesehen hast das der innen runter gerockt ist dann würd ich mir das nochmal überlegen ob der vielleicht mit dem Rest auch so umgegangen ist...
    • Wenn er innen runter gerockt ist, frag ich mich ob die Laufleistung passt.
      Er könnte auch vor dem tüv in 2016 runter gestellt wurden sein.
      Mein alter e61 hatte 350tsd beim Verkauf auf der Uhr, das hat man innen und außen nicht gesehen, hätte gut die Hälfte sein können.
      Entscheiden musst du das nach deinem Bauchgefühl, nicht das es nachher richtig ins Geld geht. Da hast dann nix gespart.
      Wie gesagt, achte nicht so sehr nach dem tachostand. Wie er genutzt und gewartet wurde ist da wesentlich wichtiger. Und wenn er direkt 1000€ runter geht, weißt das er ihn unbedingt los werden muss.
    • Hendrik87 schrieb:

      So habe noch ein bisschen Recherchiert.

      Wie schon der ein oder andere vermutet hat, wurden an den KM massiv gedreht.
      Ich bin mir aber sicher, dass es nicht der Verkäufer war, sondern bereits davor.

      Der BMW dürfte annähernd an die 400.000 KM haben.
      Hatte ich wohl Recht mit meiner Vorahnung. Das ist die übliche Masche. Gedrehte Kisten werden über Zwischenhändler oder andere Bekannte/Händler einmal quer durch Deutschland gekarrt ( Berlin ist von Sulgen knapp 750km entfernt ) um zu verhindern daß der Käufer zufälligerweise bei einer Werkstatt aufkreuzt bei der die Kiste, natürlich mit deutlich höheren Kilometerstand, schonmal war. Darum immer erst darüber etwas nachdenken, was offensichtlich unlogisch erscheint. Niemand fährt 1500km. um ein 0815 Standart/Serienauto zu kaufen.
    • Du solltest es wenigstens bei mobile melden. Die Karre ist ja noch drin. So fälllt evtl. ein anderer auf die Masche rein. Und immer wenn er Wagen wieder reinkommt gleich wieder melden. Noch hast du nicht gesagt wie du es herausgefunden hast. Sonst hätte ich schon mobile Bescheid gegeben aber so ist es immer zu Gunsten des „Angeklagten“ und daher warte ich nochmal.
    • Ich habe schlichtweg Kontakt mit dem Vorbesitzer aufgenommen. Der hat einen Beleg von 2014 rausgesucht. Damals hatte der BMW bereits 260.000 KM.
      Wurde dann vermutlich über mehrere Händler an den jetzigen Besitzer verkauft. Der beim Kauf angenommen hat, er kauft das Auto von Privat vom Sohn des Erstbesitzers.

      Der Verkäufer will nochmals mit BMW Rücksprache halten und das ganze evtl bei der Polizei anzeigen.



      Ich weiß nicht wie oft ich die Antwort jetzt noch senden muss. aber jedes mal stinkt das Forum ab...
    • Du wirst zu 99% keinen 5er e61 Diesel unter 150tkm finden das ist sehr unwahrscheinlich... das waren fast alles Firmenwagen und die haben nach 3 Jahren schon 100tkm drauf...
      Gibt zwar Ausnahmen aber selten kauft sich ein privater ein 70t€ Auto und wenn bleibt er in der Familie bin zum Enkel
    • Also meiner ist von 12/2009 und hat noch keine 150TKM runter. Solch pauschale Aussagen sind nicht unbedingt zutreffend...
      Gabs nicht mal den Hinweis, den ich mehrfach gelesen habe -> "keine gebrauchten E6x aus Berlin kaufen"!...???