Welche Gasanlage am besten für den N52?

  • Welche Gasanlage am besten für den N52?

    Bin seit kurzem Besitzer eines E60i 525i BJ 2005 und überlege wieder eine Gasanlage evtl. verbauen zu lassen. In meinem alten E46 320i (M54 Motor) bin ich 6 Jahre problemlos ca. 100.000km mit einer Prins VSI 2.0 gefahren.

    Manche behaupten ja, dass bei dem Motor eigentlich nur Prins optimal ginge, wieder andere sagen, dass auch andere gehen und sogar Preis-Leistung deutlich besser sind.

    Bei Prins muß man alle 100 bis 120TKM die Injektoren tauschen, stimmt das? Und das soll ganz schön teuer sein.

    Um Meinungen von euch wäre ich dankbar :)
  • Fahre eine VSI1 am 545i.
    Die zwei Rails kosten jeweils 500€, das wäre mir auch ein wenig zu teuer sie zu tauschen.
    Es gibt viele Anleitungen dazu, die Injektoren zu reinigen. Das würde ich mir bei Zeiten einmal antun. Aber ich sehe keinen Grund, die zu tauschen, wenn die Laufruhe stimmt. Wenn ein Injektor ausfällt bzw. aus der Reihe tanzt würde ich den einfach einzeln tauschen.

    Auch wenns ein wenig off ist: Ich bin mit der Anlage super zufrieden. Gleiche Laufkultur, marginal weniger Leistung und ca. 20-30% Mehrverbrauch.
  • Bei valvetronic Motoren nur die prins VSI. Bei Motoren wie zb M54 Prins VSI oder BRC, sind beide relativ ähnlich und haben verdampfer. Gibt auch noch direkteinspritzung wie vialle oder icom, die kommen ohne verdampfer aus sind aber auch deutlich teurer und haben einige Nachteile.

    Das die injektoren getauscht werden müssen bei Kilometer X ist quatsch, hab ich so noch nie gehört.

    Falls ihr einen der genannten Motoren habt, empfehle ich euch pflegt und behaltet sie, es sind die letzten guten Sauger ohne direktschrotteinsprizung. Vorallem lpg tauglich.

    Meinen 545iA mit der vsi 1 werde ich fahren so lange wie möglich :)

    Edit

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von GTS_Tarik ()

  • Tarik hat seinen Text geändert. Er hat den N52 raus genommen.

    Ändert aber nichts daran das die Aussage nicht zu trifft, das der N52 nur mit einer Prins ordentlich läuft. Ich habe 2 N52 auf LPG. Einen mit BRC Plug and Drive und einen mit Prins VSI. Beide laufen problemlos, auch mit 2Tonnen an der Kupplung. Bei der BRC wird hält der Map Sensor nicht richtig bedient. Aber die Anlage läuft auch ohne.
  • Der N52 ist wie bekannt ein valvetronik Motor.
    Also hat er keinen variierenden Saugrohrdruck.
    Daher nominell gesehen, geht eigentlich nur die Prins perfekt, da die keinen Unterdruck-benötigt.
    KME geht auch perfekt mit dem PPO-Emulator.
    Sicherlich kann man andere Map-Anlagen auch gut einstellen für den Motor, aber da muss man sehr genau wissen was tut und es geht halt trotzdem nicht perfekt unten rum.
    Beim M54 geht jede x-beliebige Anlage da ganz normaler Saugrohreinspritzer. Da steht und fällt es bei der Eingasung aufgrund des zusätzlichen Luftkanals in der ASB.

    Bei allen Modellen geht es aber aktuell nur mit ner ECE115-Anlage.
    Soweit ich weiß, bietet für den E6x derzeit nur Prins, Landi und Zavoli die entsprechenden Papiere.
    Also erstmal genau schauen welcher Hersteller die erforderlichen Papiere für den hat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adi ()

  • Hallo,

    danke für eure Antworten.

    Bin noch am hadern, aber wenn ich umrüste wird es wohl eine Prins werden.
    Wenn man den Sound etwas aufbohren möchte, evtl. noch das CIC etc nachrüsten will ist das ein wenig viel auf einmal :)

    Viele Grüße
  • Hallo,
    ich habe mit meinem BMW 525i - N52B25- zur Zeit 268.000 Kilometer gefahren, davon 162.000 km mit der Prins VSI 2. Bis jetzt keine Probleme. Alle 60.000 km neue Filter und Kerzen und läuft und läuft. ich hoffe das bleibt so.