Hilfe e60 530d

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe e60 530d

    Hallo mein e60 530d habe ich vor 2 Tagen gekauft natürlich drallklappen gemacht, agr drosselklappe gereinigt. Heute beim Ölwechsel gesehen dass am dpf geschweißt worden ist... er zeigt erhöhte Emission an ich weiß nicht was ich tun soll..
    Desweitern fällt das Radio ab und zu aus und er liest keine cds egal welche.. hoffe mir kann wer helfen:)
    Dateien
  • Erhöhte Emission wird vom AGR (oder deiner Arbeit an der Ansaugbrücke?) kommen. Hast du den Unterdruckschlauch wieder richtig am AGR angesteckt, Drosselklappe angeschlossen, Verbindung zum AGR Kühler wieder dran etc.?

    Fehlerspeicher auslesen?!

    Radio: wäre interessant, welches. Das CCC bekommt regelmäßig Prolbeme mit den CDs. Wie fällt es aus?

    Überhaupt solltest du etwas mehr Daten zu deinen Fragen angeben, z.B. welches BJ, Navi, welche Meldungen genau, etc.
  • ja alles angeschlossen. Er ist Baujahr 2004 und hat das Business navi. Den Fehlerhat er davor angezeigt hätte gedacht das es sich dann löschen lässt.
    Abgasrückführung A ungenügenede strömungsmenge
    P3264
    zeigt es beim auslesen an, er hat auch volle Leistung. Kann das nicht am dpf liegen ?
    Kann man den die weg codieren ?
    Das radio stürzt ab und fährt dann wieder hoch
  • Dann hol dir mal was vernünftiges, da findest den Fehler.
    Das mit der CD lesen hat allerdings nix mit der mulf zu tun.
    Die mulf sitzt hinten mittig im Kofferraum oberhalb des Ersatzrades.
    Wenn das mask keine CD mehr liest, wird es wohl Sinn machen es auszutauschen.
    Entweder gleich upgraden ( ccc oder Cic ) oder ein funktionsfähiges mask wieder rein. Ist halt ne frage des Geldes u des Geschmackes.
  • Tisi schrieb:

    Abgasrückführung A ungenügenede strömungsmenge

    P3264
    zeigt es beim auslesen an, er hat auch volle Leistung. Kann das nicht am dpf liegen ?
    Zuerst würde ich von einem Defekt des AGRs ausgehen oder von der Ansteuerung.
    AGR mit Unterdruckpumpe testen. Unterdruck des Druckreglers fürs AGR messen (alternativ Druckregler tauschen), Schläuche prüfen auf Undichtigkeit.

    Am DPF liegt der Fehler nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von saft6luck ()

  • Tisi schrieb:

    aber es macht ja keinen Sinn nur den kat zu entfernen oder ? Dann setzt sich der partikelfilter ja schnellerzu?
    Wenn keiner drin ist und er nix zurück erstattet werde ich ihn anzeigen
    Versuch es im gutem, alles andere bringt nur Ärger. Wenn er sagt, keine Ahnung war schon so, hast ganz schlechte Karten. Und ohne Rechtsschutz bringt es gar nix.
    Darfst nicht vergessen, das es ne bastelbude ist, ist nicht zu übersehen.
    Was hast den noch hingelegt dafür?
  • Madmax71 schrieb:

    Tisi schrieb:

    aber es macht ja keinen Sinn nur den kat zu entfernen oder ? Dann setzt sich der partikelfilter ja schnellerzu?
    Wenn keiner drin ist und er nix zurück erstattet werde ich ihn anzeigen
    Versuch es im gutem, alles andere bringt nur Ärger. Wenn er sagt, keine Ahnung war schon so, hast ganz schlechte Karten. Und ohne Rechtsschutz bringt es gar nix.Darfst nicht vergessen, das es ne bastelbude ist, ist nicht zu übersehen.
    Was hast den noch hingelegt dafür?
    Quatsch. Das bringt keinen Ärger, zumindest für den Käufer nicht. Betrug ist Betrug und das muss man halt dem Verkäufer klar machen. Vor allem die Konsequenzen wie Anzeige wegen Steuerhinterziehung, arglistiger Täuschung usw.. Und wenn er den lange genug gehabt hat und mindestens 1x damit bei der HU war, kann er sich gar nicht rausreden. Und vor allem dann so dummdreist sein jemand anderen die Kiste so unterzujubeln, sowas kann nicht beim Käufer hängen bleiben.
  • Ja schon klar, ich verstehe was du meinst.
    Nur ist es so, es muss ihn nachgewiesen werden das er betrogen hat. Und das ist nunmal nur der Fall wenn ihm nachgewiesen wird, das er an dem Fahrzeug manipuliert hat. Sobald es noch weitere Vorbesitzer gegeben hat, besteht die Wahrscheinlichkeit das es ein anderer Vorbesitzer war. Und was passiert dann? Nix !
    Ist das selbe wie mit den tachodrehern.
    Wenn ich schon höre ein 530 oder 535d nach 10 Jahren knapp um die 200tsd, da kann man nur lächeln. Bei vielen sieht man es an sitzen, Lenkrad usw. doch es steht jeden Tag ein dummer auf, der denkt ein Riesen schnapper gemacht zu haben.
    Und vom te die Karre ist 14 Jahre alt. Mehr wie 3-4tsd wird se nicht gekostet haben.
    Da kommst ohne Rechtsschutz nicht weit. Den er als Kläger muss dem Verkäufer die Arglist beweisen. Sprich Gutachter, Anwalt, Gericht muss alles vorfinanziert werden ( ohne Rechtsschutz) da gibt er noch mehr aus wie die Karre wert ist, mit offenen Ausgang.
    Dann lieber gebrauchten Kat mit dpf für ca 500€ geholt, könnte unterm Strich günstiger sein. Zumal es sich bei solchen Sachen ewig hinzieht, bis da was rum kommt.