E61 Kofferraumnutzung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • E61 Kofferraumnutzung

    Hallo,
    ich hoffe, ich habe bei der Suche nichts übersehen, sonst bitte ich um einen kleinen Hinweis.
    Gibt es eigentlich irgendwelche guten Möglichkeiten, beim touring E61 den Kofferraumboden und insbesondere die Reserveradmulde besser zu nutzen? Die beiden Klappen einfach nur auszubauen erscheint mir nicht sinnvoll, denn dann liegt die Mulf2high mit Ihren Kabeln einfach ungeschützt. Gibt es irgendwo eine niedrigere Abdeckung oder einen Sägeplan für eine neue, kleinere MULF2high Verpackung?
    Vielen Dank für die Hilfe.
  • Hallo,

    weil bei mir kein Reserverad "verbaut" ist, nutze ich die Mulde für Schuhe und Kleinzeug. Weiterhin ist hinter den seitlichen Klappen im Kofferraum und dem Zwischenboden auch noch etwas Platz für dies und das.
  • Schmeiss das MULF2 raus und bau dir einen Gastank ein, dann ist der Platz optimal ausgenutzt ;)
    Bei mir ist oberhalb der Radmulde noch weiterhin das flache Staufach mit dem variablem Sortiergerüst.
    Da liegt mittlerweile, gut sortiert, ziemlich viel Gerödel und Werkzeug drin, was man bei einem alten Fahrzeug unterwegs halt so braucht...
  • Du kannst dir ja noch ne Dachbox und nen Anhänger holen, da bekommst wesentlich mehr weg.
    Ich hab auch Kinder, der e61 hat immer locker gereicht um alles weg zu bekommen.
    Wenn man natürlich all möglichen Dinge mitnehmen muss, die man nicht braucht, reicht der Platz nie.
    Alternativ würde ich mal über nen t6 oder v-klasse nachdenken. Da hast halt Platz ohne Ende.
  • Hallo,
    Ersatzrad habe ich keines, weil bei mir keines zugelassen ist. Werkzeug ist glücklicherweise minimal. Und an MaMax71: Ob ein ganzer Kinderwagen für einen Säugling nötig ist oder nicht, ist sicherlich ein Thema für einen Abend mit Schobbe unter einer Kastanie, aber - bitte verzeih - ich wollte jetzt keine Packberatung, sondern Tipps für eine bessere Raumnutzung. Dachbox benutze ich zur Not, doch versuche ich es zu vermeiden.
    In diesem Forum gibt es soviele Kreative. Wenn ich mir die Bilder von einigen Einbauten im HiFi-Berich anschaue, denke ich einfach, irgendwer hatte doch schon einmal sicher die gleichen Gedanken, aber mehr Ideen für die Umsetzung. Wenn es zugelassen wäre, hätte ich auch gerne einen Zusatztank dort untergebracht. Aber nicht für Gas, sondern für 98 Oktan...
    Viele Grüße und ich denke, dieses Faden kann geschlossen werden.