Erhöhte Emission ohne Leistungsverlust

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erhöhte Emission ohne Leistungsverlust

    Hallo,

    seit langer Zeit mal wieder hier.
    Ich habe meinen alten Passat gegen einen alten E61 getauscht. Ich habe mich 4 Jahre mit dem Passat rum gequält und bin nicht damit warm geworden. Zig Reparaturen und die nächste deutete sich an.
    Da der Passat so verbaut ist das man fast nirgens selbst dran kommt, habe ich gedacht ich schraube lieber wieder am BMW rum :D
    Also habe ich meinen Reparaturbedürftigen Passat gegen einen Reparaturbedürftigen E61 getauscht.
    Reparaturbedürftig deshalb, weil die Motorlampe an ist und "Erhöhte Emission" angezeigt wird.
    Der Wagen war abgemeldet und ich musste mir erst Schilder besorgen. Als ich ihn das erste mal besichtigt habe, habe ich den Motor gestartet und alles war ich Ordnung.
    Nachdem ich Gestern Schilder geholt habe und den Motor starte, geht die Lampe an und er zeigt "Erhöhte Emissionen" an.
    Aber da ich nun extra die Schilder geholt habe, wollte ich auch fahren. :)
    Ich habe eine Probefahrt gemacht, über die Landstraße und ein paar Kilometer Autobahn. Mir kam es nicht so vor, als ob der Wagen keine Leistung hat. Zog gut durch und lief auch ruhig.
    Der Besitzer sagte mir, das der DPF mal durchgebohrt wurde (kannte ich, da ich das bei meinem vorherigen E61 auch machen lassen habe), allerdings vom Motortuner mit Steuergerät umprogrammieren.

    Meine Frage an Euch. Kann das durchbohren des DPF zu der Fehlermeldung führen?
  • Wie gesagt. Ich werde auslesen sobald ich wieder die Möglichkeit habe. Wollte nur vorab wissen, ob es daran liegen könnte, da ich in dem Zusammenhang hier sonst immer lese das es mit Leistungsverlust verbunden ist.
  • So, ich habe zwar immer noch kein Rheingold oder INPA, aber ich konnte mal mit Carly am Tablet eine Report erstellen (einmalig ohne es zu kaufen).

    Zum einen wurde wohl schon ewig nicht ausgelesen und gelöscht weil alles voller Fehler war.
    Für mich schien aber nur der Abschnitt Motorsteuerung interessant.

    Dort war zu finden:

    Fehler Code: 004191
    Fehler Erklärung: (1252) Ladedrucksteller, Ansteuerung
    Fehler Code: 004203
    Fehler Erklärung: Gluehsteuergeraet
    Fehler Code: 0041A2
    Fehler Erklärung: (1253) Ladedrucksteller, Ansteuerung
    Fehler Code: 003F57
    Fehler Erklärung: (1272) Ladedrucksteller
    Fehler Code: 003F77
    Fehler Erklärung: (1273) Ladedrucksteller, Ansteuerung
    Fehler Code: 003F97
    Fehler Erklärung: (1274) Ladedrucksteller, Versorgungsspannung
    Fehler Code: 004587
    Fehler Erklärung: Kraftstofffilter
    Fehler Code: 004501
    Fehler Erklärung: (0401) Abgasrueckfuehr-Regelung,
    Regelabweichung
    Fehler Code: 004166
    Fehler Erklärung: Partikelfiltersystem
    Fehler Code: 004CF3
    Fehler Erklärung: Abgasgegendrucksensor, Signal

    Nach dem löschen ist die Motorlampe jetzt erst mal aus. Leider kann ich z.Z. nicht fahren, da ich das Fahrzeug noch nicht wieder angemeldet habe.
    Aber Fehler Erklärung: (1252) Ladedrucksteller, Ansteuerung und Fehler Erklärung: Gluehsteuergeraet sind immer noch vorhanden (trotz der nicht leuchtenden Motorleuchte).
    Deshalb gehe ich mal davon aus, das mein Problem der Fehler Erklärung: Abgasgegendrucksensor ist, da ja auch Signal dahinter steht.

    Könnte ich damit richtig liegen, oder reichen die Informationen nicht aus?
  • RG habe ich, aber es läuft noch nicht. Verbindung zum Auto wird nicht erkannt. Bei INPA mittlerweile schon.
    Leider habe ich in den 4 Jahren VW alles vergessen weil ich mich da auf VCDS konzentrieren musste. :(
    Habe leider auch zwischendurch meinen Laptop gewechselt. Auf dem alten war alles lauffähig drauf.