G30/G31 Leasing

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ganz ehrlich, wenn man danach geht dürfte man kein Auto mehr kaufen.
      Ist halt für die einen Fluch ( es könnte ja was kaputt gehen ) für die anderen Segen weil es das Leben erfreut und erleichtert.
      Ist halt so, für die einen ist das Glas halb voll für die anderen halb lehr
    • Gut da fehlt mir der Vergleich zum g30.
      Aber wie schon gesagt wurde, wo der e60 auf den Markt kam, wurde genau das auch gesagt. Ich fand am Anfang den e60 zum e39 einfach häßlich. Aber wenn ich mir jetzt den e39 oder gar 34 anschaue, sehen die irgendwie alt aus.
      Persönlich finde ich den f10 und den g30 optisch gelungen. Auch von innen, das kombi ist im Vergleich zum e60 einfach geil. Passt optisch gut zusammen.
      Aber das ist halt alles eine Frage des Geschmacks.
      Die die noch richtig Autofahren wollen, also das ganze mit Emotion und auch Arbeit verbunden, sind beim 5er eh falsch.
      Ein Architekt von mir, hat sich Ende letzten Jahres en Tesla geholt, der ist immer bmw gefahren. Er sagte auch, das Auto ist toll nur emotionslos.
      Den i3 wollte er nicht, da dies in seinen Augen kein Premium ist, da könnte er auch en Corsa fahren, so ist er von innen.
      Tja wir halten den Fortschritt nicht auf, solange die Masse das so will, werden die Hersteller darauf reagieren.
    • Frag mal im E39 Forum nach was zum E60 gesagt wird
      Frag mal im E34 Forum nach was zum E39 gesagt wird

      Selbst da sind die E39 schon die "modernen" Plastikbomber.

      Und jeder der soooo viel Angst hat - der soll lieber bleiben bei dem was ihm als Sicher erscheint....

      E39 mit mittlerweile nicht nur Rostigen Heckklappen am Touring sondern auch durchfaulende Wagenheberaufnahmen

      Das sind Probleme die der E60 und Aufwärts (Wagenheberaufnahmen! Nicht Heckklappen) nicht mehr kennt.

      Wir hatten einen Vorserien E61 545i von ende 2004 und ich bin lange Zeit einen E60 530d LCI gefahren.
      Beide ohne Nennenswerte Defekte.

      Unseren E46 (Technisch auch ein hohes Niveau lt. E36 und drunter) habe ich nach 7 Jahren in denen er nur seinen Service und Verschleißkram getauscht bekam verkauft.
      Mittlerweile stehen F10 535d LCI und F31 320d xDrive in der Garage. Beide Problemlose Alltagsbegleiter. Und sorry.... Qualitativ hochwertiger als mancher E34 oder E39 (wäre ja auch schlimm).

      Selbst machen kann auch hier noch jeder. Ich wüsste nicht wo das Problem beim Bremsentausch ist. Einzig für einen Batteriewechsel (und das Trifft euch E6x-Fahrer ebenso) benötigt es einen Tester. Bei F1x zum Tausch der hinteren Bremsen durch die el. Handbremse ebenso einen Tester. Bekommste Nachgeschmissen oder fährst kurz zur Freien Werkstatt oder dem Freundlichen und der macht dir das ggf. auch für n 10er in die Kaffeekasse.

      Viele Grüße aus meinem Plaste-Bomber mit der gefühllosen Lenkung und dem Fahrwerk ohne Rückmeldung (die ich komischerweise trotzdem habe) und einer Klimaanlage die unter EcoPro immernoch schneller den Wagen bei 35° in der Prallen Sonne doppelt so schnell runter kühlt als mein E60 das jemals konnte..... und dieses billige Nappa-Leder und die ganz billigen Keramik Applikationen.....

      :D .... wer den Sarkasmus findet kann ihn behalten.

      Macht die Augen mal auf und schaut euch die Fahrzeuge bei manchen BMW Niederlassungen mal an. Die sind mit 100.000 km noch lang nicht soweit "Abgegriffen" und "Runtergenudelt" wie mancher hier meint.

      Schaut euch das mit "neutralem Blick" bitte an und labert nicht nur nach, was andere mal in den Raum geworfen haben.

      Just my 2 cents
    • Das ist doch bei allen Auto's so. Wenn ich an die allerersten 7er denke. Was waren das für scheißkisten gegenüber dem E3. Oder nehmen wir die 02er und das Nachfolgemodell 316 318. Schöner wurden die erst mit den Doppelscheinwerfern. Ebenso vom E12 zum E28. Da kam dann erschwerend die Torx hinzu.
      Gruß Uli
    • Und es geht weiter in die Richtung weniger Freude am Fahren, mit dem Verlust von Schalt Getriebe und SMG. Noch nicht mal Doppelkupplung Getriebe gibt es für den Fünfer, da ist VW Golf oder Audi schon besser. Ausser bei dem ganz teuren M Modellen. Wenn das so weitergeht werde ich Marke wechseln. Modernität kann auch ein Fluch sein.
      Performance is our mission.
    • Billythekid schrieb:

      Wenn das so weitergeht werde ich Marke wechseln.
      Das sehe ich anders.

      Über 7 Jahre den E39 540i gefahren! No Problems.



      Über 7 Jahre den E60 545i gefahren! Bis auf einen mechanischen Fehler, no Problems.



      2 Jahre den E60 550i LCI gefahren! No Problems.



      Wat wird der nächste?

      Natürlich auch wieder der 5er V8!

      Hab genug Erfahrung mit denen.

      Bin sehr locker und zuversichtlich...

      :coffee:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 545i-Ralle ()

    • letztens hab ich einen beitrag gelesen wo aktuelle bmw audi und mercedes automaten verglichen wurden und da hat die bmw wandlerautomatik vor audi und benz am besten abgeschnitten. hätte auch gedacht das das dsg von audi das beste ist ?( die haben mittlerweile schon bis zu 9 gänge da merkt man die schaltvorgänge garnicht mehr.
    • Billythekid schrieb:

      Noch nicht mal Doppelkupplung Getriebe gibt es für den Fünfer, da ist VW Golf oder Audi schon besser.
      Als ob ein DKG ein Garant für Sportlichkeit wäre. Ich habe sowohl mit dem DSG von Audi als auch mit dem 8-Gang Wandler von BMW schon tausende Kilometer hinter mir und würde das BMW Getriebe dem von Audi immer vorziehen. Die Zeiten als die Wandlerautomatik nur für unsportliche Reiselimousinen war sind schon lange vorbei.
    • Schalter ist schon was feines, aber eben Geschmackssache.
      Ich bin mittlerweile auch an einem Punkt angekommen, wo mir die Nachfolgemodelle des E60/61 nicht mehr recht zusagen wollen.

      Hier in den Beiträgen fiel das Stichwort Emotionslos, trifft es wohl am besten...
      Auch mag ich generell keine flachen, wie abgeschnittene Frontpartien, als wäre man erstmal an eine Mauer gefahren - mittlerweile leider Stilmittel bei BMW.

      Das war damals vom Umstieg E39 auf E60 irgendwie anders. Ich war ganz heiß drauf...

      Mir pers. gefällt keiner der Fxx BMW‘s sonderlich - bis auf den neuen Sechser F12.
      ... und der wird es auch irgendwann werden wenn ich wieder bei was neuerem zuschlage, als Grand Coupe.

      X5 und X6 der Baureihe E70/E71 finde ich ebenfalls um Welten gelungener als F15/16.

      ...und das Argument, dass früher alles schöner war, kann ich mit dem E63 entkräften - denn wer diese Frontansicht verbrochen hat, ist hoffentlich aus dem Elitecorp der Designer entfernt worden. Das selbe gilt für den E65.
    • Ja das war der selbe Designer wie beim e60/61.
      Das der x6 porno ist, muss man nicht erwähnen.
      Der 6er der f Serie ist auch sehr gut gelungen.
      Der neue 8er auch. Ich hatte den Ur 8er (e31) sehr gelungen. Und der wertandtstieg der letzten Jahre ist schon heftig.
      Dennoch hat jede Serie was spezielles. Man erkennt sofort was es ist. Nicht im Vergleich zu vag, ob man jetzt en Passat oder Seat oder skoda hat, kommt aufs selbe raus.
    • Also ich finde den F36 mit M-Paket extrem schön. Das wird auf jeden Fall der Nachfolger meines E60. Der F10 will mir einfach nicht gefallen, darum fahr ich jetzt noch 1 - 2 Jahre meinen E60 weiter bis die Preise für den F36 in einem für mich erträglichen Bereich angekomen sind. Mehr als 25k € möchte ich nicht für ein Fahrzeug ausgeben.

      Eigentlich wollte ich wegen der hohen Steuern in Österreich motorisch etwas zurückstecken aber da der 4-Zylinder wohl noch immer Probleme mit der Steuerkette hat, muss ich mich wohl doch nach einem 430d umsehen.
    • oliver_in_germany schrieb:

      @Tschonke Alles von mir gelesen? Ich meine den F31, weil ich damit Erfahrungen gemacht und aus den genannten Gründen nach 8 Monaten wieder verkauft habe.

      F10/11 und G30/31 kann ich nichts zu sagen. Sarkasmus hin oder her. ;)
      Freilich.... und wenn du nun unter meinem Nicknamen nachsiehst...... ich habe einen F10 und einen F31 im "Fuhrpark" und es gibt keinerlei Probleme. Das einzige was kam war 2 Monate nach Kauf das VTG und dies ging zu lasten von BMW aufgrund von Garantie. Sonst alles gut. Hast ggf. ein Montagsauto gehabt. Dies sollte aber nicht auf ALLE Fahrzeuge abgewälzt werden.

      Billythekid schrieb:

      Und es geht weiter in die Richtung weniger Freude am Fahren, mit dem Verlust von Schalt Getriebe und SMG. Noch nicht mal Doppelkupplung Getriebe gibt es für den Fünfer, da ist VW Golf oder Audi schon besser. Ausser bei dem ganz teuren M Modellen. Wenn das so weitergeht werde ich Marke wechseln. Modernität kann auch ein Fluch sein.

      Das SMG wird unter den Ingenieuren und Testfahrern bei BMW eh nur "Sackerlgetriebe" genannt weil es Schaltet wie ein Sack nüsse. Ich konnte mich damit nie anfreunden. Ein bekannter mit dem SMG im M2 schimpft auch darüber. Es hat einen guten Grund warum das SMG durch das ZF 8hp abgelöst wird. Dieses Schaltet wesentlich besser ;) Dagegen konnte das DSG welches ich im Octavia 3 vRS Firmenwagen hatte schlichtweg einpacken.

      Von dem DSG hab ich mir wesentlich mehr erwartet. Die Schaltzeiten eines 8hp im Sportmodus sind wesentlich Schneller. Nicht alles neue ist gut. Aber vieles - und hierfür sollte man offen sein.

      Die Qualität am Lederlenkrad vom F3x und F1x ist allerdings Unterirdisch. Ab ca 100.000 km geht hier bei mehreren mir bekannten Fahrzeugen tatsächlich die Farbe ab.
      Dies kannte ich weder vom E34, E39, E46, E60, E61, E9x..... absolut Freche Qualität hier.