Vibration bei ca: 80-95 km/h

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vibration bei ca: 80-95 km/h

    Hallo,
    ich habe ein Problem mit meinem BMW 530d 2004 e60.
    Wenn ich ca 80-95km/h fahre vibriert/hüpft das Auto. Unter und über der Geschwindigkeit ist es ruhig.
    Ich habe neue Reisen vorne und hinten, da ich das Problem auch mit den alten Reifen schon hatte. Die vorderen Reifen waren unrund abgenützt.
    Ich habe auch die vorderen Bremsscheiben drei Mal tauschen müssen innerhalb von 18 Monaten.
    Ich bin wirklich Ratlos. Ein Techniker meinte, dass eventuell meine Radnaben defekt/unrund sind.
    Ich wäre über jeden Rat dankbar.
    LG Oskar
  • Wenn die alten Reifen schief abgefahren sind, stimmt logischer weise was mit dem Fahrwerk nicht.
    Überprüfe vorn Zug u druckstrebe.
    Hinten den schwinge integrall u tonnenlager.
    Danach achsvermessung. Die solltest du eh machen, da sie günstiger ist wie neue Reifen.
    Was für Reifen hast drauf??
    An eine unrunde Radnabe glaub ich nicht, Max das die Radlager einen Weg haben, aber ne gute Werkstatt sollte das leicht feststellen können.
    Nur zur Info, es ist immer besser zu schreiben was für ein Auto, Bj und km stand.
  • Ja da kann schon einiges ausgeschlappert sein.
    Nexen Reifen? Du hängst nicht wirklich an deinem Leben oder??
    Werde nie verstehen warum man sich ein Auto mit all möglichen sicherheits Dingen kauft und diese mit billig fern ost Reifen außer Kraft setzt.
    Hab mal en Test gesehen wo solche Reifen bei Nässe gebremst von 100 18 Meter längeren Bremsweg hatten gegenüber markenreifen.
    18 Meter, ist da verdammt viel!!
  • Nexen produziert in Korea und ist mittlerweile Erstausrüster bei u.a. Porsche, VW, Seat, Skoda, Renault, Smart. Die Allwetterreifen waren im April sogar Testsieger. Ich fahre auf meinem die Nfero SU4. Ein sehr guter Reifen der locker mit den mindestens Doppelt so teuren Premium-Marken mithalten kann.
  • Ich hab den nexen noch nicht drauf gehabt, kommt auch bei mir nicht drauf.
    Aber ein aha Erlebnisse hatte ich wo ich mein alten 45er geholt hatte. Da waren kumo montiert. Sahen gut aus, schönes und tiefes Profil der Reifen war noch nicht alt.
    Auf trockener Straße gab es auch nix zu meckern.
    Nur als ich bei nasser Straße wie gewohnt an einen Kreisverkehr gefahren bin ( mit ca 45 ) und wie gewohnt gebremst hatte, es fast gar kein grip gab und froh war das kein anderes Auto in der Nähe war, dachte ich erst, ok lag vielleicht Öl auf der Straße.
    2 Wochen später, es war wieder nass ich fahre auf ner Bundesstraße in ne leichte Kurve und der arsch ging weg. Hmm.
    Am nächsten Tag sagte meine Frau, das se auf den Weg zur Arbeit ( geht Berg hoch und kurvig ) fast mit dem arsch in der Leitplanke war, da war bei mir Schluss. Ab zu reifenhändler und pirelli drauf. Und siehe da, selbst bei Nässe alles wunderbar, grip so wie man es sich vorstellt. Und hier im Sauerland ist es sehr oft nass
  • Nexen n Fera Su 4 hat gemäß Reifenlabel die Einstufung A in der Nasshaftung beim Bremsen. Besser geht's nicht.

    Zurück zum Thema:

    Wenn die Bremsscheiben innerhalb so kurzer Zeit Probleme machen, dann solltest du ernsthaft mal anfangen die Vorderachse zu überholen. Also Druck- und Zugstreben erneuern, Spurstangen komplett neu und die Bremssättel mit neuen Führungsgummihülsen ausstatten.
  • Zum Label. Es ist doch bekannt das dies jeder Hersteller selber erstellt. Eine unabhängige Prüfung für das Label gibt es nicht.
    Wenn ich Reifenhersteller wäre, würde ich auch a hinschreiben.
    Zum Thema. Kann ich nur zustimmen, überprüf die va. Am besten auch die ha. Auch von da können Probleme kommen die ein zitterndes lenkrad verursachen. Ne gute Werkstatt, sollte den Fehler finden.
  • Immer lustig wie die Leute direkt auf die "günstigen" Reifen anspringen.
    Das Problem hatte er schon mit den alten Reifen, mit den neuen Reifen das selbe Probleme.
    Das Problem nun auf die Nexen Reifen zu schieben, ist schon wie eine Hexenjagd.
    Aber jeder braucht sein Opfer, da nimmt man was gerade greifbar ist.
  • Viel besser sind halt die Kommentare:"Nie gefahren einen Nexen, aber die sind per se schon mal scheiße". Wie kommt man auf diese Meinungsbildung? Autobild- oder Motortalk-Niveau?
    Den Test mit +18 Metern Bremsweg hätte ich gerne mal verlinkt und mir das anzuschauen? Wer glaubt denn solche Märchen?
    Leider wird es mit den Nexen bald so kommen, wie mit anderen Herstellern -> durch die große Beliebtheit (was natürlich auch am Preis liegt) werden die zukünftig nicht mehr so günstig zu fahren sein. Bestes Beispiel, was mir spontan einfällt -> Hankook Reifen.
  • ThomasV6TDI schrieb:

    Immer lustig wie die Leute direkt auf die "günstigen" Reifen anspringen.
    Das Problem hatte er schon mit den alten Reifen, mit den neuen Reifen das selbe Probleme.
    Das Problem nun auf die Nexen Reifen zu schieben, ist schon wie eine Hexenjagd.
    Aber jeder braucht sein Opfer, da nimmt man was gerade greifbar ist.
    wer sagte denn das??
    Den Zusammenhang hat hier niemand getroffen, oder??
    Ist schon logisch das wenn er vorher die Teile schief abgefahren hat, es nicht an den Reifen liegt. Tzzzzzzz
    Zu den Reifen, wie gesagt ich hatte meine Erfahrungen gemacht und bin wegen 100-200 Unterschied nicht bereit für irgendwelche Experimente. Da ist mir billig unterm Strich einfach zu teuer.
  • Madmax71 schrieb:

    ThomasV6TDI schrieb:

    Immer lustig wie die Leute direkt auf die "günstigen" Reifen anspringen.
    Das Problem hatte er schon mit den alten Reifen, mit den neuen Reifen das selbe Probleme.
    Das Problem nun auf die Nexen Reifen zu schieben, ist schon wie eine Hexenjagd.
    Aber jeder braucht sein Opfer, da nimmt man was gerade greifbar ist.
    wer sagte denn das??Den Zusammenhang hat hier niemand getroffen, oder??
    Ist schon logisch das wenn er vorher die Teile schief abgefahren hat, es nicht an den Reifen liegt. Tzzzzzzz
    Zu den Reifen, wie gesagt ich hatte meine Erfahrungen gemacht und bin wegen 100-200 Unterschied nicht bereit für irgendwelche Experimente. Da ist mir billig unterm Strich einfach zu teuer.
    Hä wie jetzt? Wer sagt was? Oscarsix hat im ersten Post geschrieben das er das Problem schon mit alten Reifen hatte. Somit ist der Reifen raus. Da gibts nix zu rütteln.

    Ich fahre auf meinem 535d aktuell Tomason Sommerreifen. Absolut geil. Michelin Profil. Kosten 4 Stück in 18 Zoll keine 200 Euro. Perfekt für mich als Kilometerfresser. Jeden Monat knappe 6000km. Bis jetzt kein Problem. Das geile ist die kommen sogar schon gewuchtet, das gibts sonst nur bei Premium. Aufn AMG fahr ich aktuell hankook, trocken absolut genial. Abee manchmal geht auch dort bei 140kmh die ESP Lampe an, was aber vermutlich den 500ps (800nm) bei reinem heckantrieb geschuldet ist.
    Ich bin jedenfalls froh das ich meine Reifen selbst montieren und wuchten kann. Da quatscht kein Reifen Verkäufer rein.

    Aber back to topic, ich denke da stimmt was am Fahrwerk nicht. Der Reifen wird dort nur das Ende der Näherungskette sein. Klar das der sich einseitig abfährt.
  • Du brauchst keine Werkstatt für dein Problem,
    sondern ein fähiges Reifenhaus.Deine Reifen laufen nicht“rund“

    Höhenschlag macht sich bei 80-90 kmh bemerkbar.

    @'Madmax71
    ich respektiere jede Meinung, aber du solltest hier kein halbwissen in Bezug Nexen Reifen verbreiten.