E61 zieht nach rechts

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • E61 zieht nach rechts

    Servus an alle,

    vor 3 wochen gab es für die VA links und rechts neue Spurstangen um ne Köpfe. Anschließend ging es direkt zur Einstellung.
    Jetzt das Problem
    Heute morgen fuhr ich zur Arbeit und habe die Kurve zu eng genommen. Ich war nicht schnell. Bin von einer roten Ampel losgefahren. Der hintere reifen, nur der Reifen nicht die Felge hat dabei den randstein geküsst. Seit dem zieht das Lenkrad nach rechts und das Fahrzeug zieht auch nach rechts. In der Firma angekommen, ausgestiegen nach dem Schaden geschaut nichts zu sehen. Könnt ihr mir vllt sagen was da passiert ist?
  • So da bin ich wieder also folgendes...

    Laut Mechaniker ist kein Schaden zu sehen. Dennoch musste die Achse hinten rechts etwas nachgestellt werden. Da man die Achse hinten nachstellen musste, musste die Vorderachse auch nachgestellt werden. Warum ist das so? Laut Mechaniker orientiert sich die VA nach der HA d.h muss man hinten etwas einstellen, muss es vorne auch eingestellt werden. Meine Frage wurde somit nicht beantwortet. Könntet ihr mir die frage beantworten?
    Der Mechaniker ist Probegefahren und sagte alles wieder i.o

    Hab bezahlt steige ein und fahre los. Was merke ich es ist minimal besser geworden trotzdem zieht es nach rechts. Telefon raus angerufen und was ist die haben geschlossen. Hab jetzt aufs Band gesprochen.

    Warum ist das so?
  • Heute war ich nochmals zur Einstellung dort. Diesesmal hat sich der Meister selbst dran gemacht. Seine Aussage die Einstellungen passen soweit dennoch hat er nochmals etwas nach gebessert. Ich solle mal eine Runde drehen. Also nochmals mr Runde gedreht komme zurück und was soll ich sagen? Es ist zwar etwas besser geworden, leider immer noch das selbe Problem. Jetzt soll ich mein Fahrzeug morgen für einen Tag zur genaueren Durchsicht da lassen.

    Leute hat keiner von euch eine Idee? Das gibt es doch nicht!
  • Ich habe ein ähnliches Problem, dass mein Wagen auch etwas nach Rechts zieht und ich immer gegenlenken muss. ABER das ist nicht immer. Meist steht das Lenkrad gerade und er fährt auch gerade. Das ist verdammt komisch

    Ach ja, ich habe keine Aktiv Lenkung und im Fehlerspeicher steht Lenkwinkel unplausiebel
    BMW 525d LCI
    Bj. 04/2008
    E61 LCI
    M57TUE2 /M57N2

    BMW X1 2,3xd
    Bj. 12/2011
    E84 LCI
    N47S
  • Was viele garnicht beachten ist, dass die Straßen sehr oft in eine Richtung ziehen! Man kann es leicht überprüfen, wenn man eine Strecke fährt und das Auto zb nach rechts zieht. Man muss diese Strecke wieder zurück fahren und dann auf die Gegenspur. Wenn das Auto dann komischerweise nach links zieht, dann ist es die Straße. Am besten, wenn kein Verkehr ist... :lol:
  • Auch wenn du den Boardstein nur mit dem Reifen getroffen hast, kann sich schon etwas leicht verbogen haben. Ich würde die beiden Querlenker an der betroffenen Seite erneuern, und dann zum Spur einstellen fahren.
    Gruß
    Winni

    BMW, aus Freude am Fahren!

    Wüsten Rallye

    Düsseldorfer Stammtisch, im Restaurant Cedric´s
    18. April 2020 Ausfall Corona
    30. Mai 2020 Ausfall Corona
    11. Juli 2020
    22. August 2020
    26. September 2020
    07. November 2020
    19. Dezember 2020

    Jeder ist Willkommen :welcome:
  • Das Regenwasser soll ja auch möglichst schnell seitlich in die Gullis laufen. Bei manchen Straßen ist das sehr extrem.
    Gruß
    Winni

    BMW, aus Freude am Fahren!

    Wüsten Rallye

    Düsseldorfer Stammtisch, im Restaurant Cedric´s
    18. April 2020 Ausfall Corona
    30. Mai 2020 Ausfall Corona
    11. Juli 2020
    22. August 2020
    26. September 2020
    07. November 2020
    19. Dezember 2020

    Jeder ist Willkommen :welcome:
  • Hallo, vielen Dank für die Antworten.
    Lasst uns mal das Thema Straße nach hinten rücken. Der Zug nach rechts ist ein mechanisches, oder elektrisches Problem.
    Was passiert, wenn der Schleifring nicht mehr 100% arbeitet, kann dann die Lenkung auch nach einer Richtung ziehen? Oder hat die Elektronik (Lenkwinkelsensor) keinen Einfluss auf das Lenken?
    BMW 525d LCI
    Bj. 04/2008
    E61 LCI
    M57TUE2 /M57N2

    BMW X1 2,3xd
    Bj. 12/2011
    E84 LCI
    N47S
  • Kurzes Update.
    Wagen sollte gestern die Spur eingestellt bekommen und vorher ein Check . Dabei ist aufgefallen, dass die Mutter vom Führungslenker fehlt. Frage mich, wie man als Werkstatt ( Die Werkstatt, die die Bremsen erneuert hat) so etwas übersehen kann. Wir waren kurz vorher noch mit der Familie auf der Bahn. GLÜCK GEHABT, dass hätte gaaaaanz schlimm ausgehen können.

    Mutter ( gibt es bei BMW nur im 10ér Pack) musste ich bestellen mit Schraube und Exzenterscheibe, 16,17,18.
    Fahrwerk

    Heute wirds dann eingebaut. Hoffe das dann alles OK ist. Halte euch auf dem laufenden.

    Also kann man schon man sagen, dass auch lockere Muttern schuld sein können.
    BMW 525d LCI
    Bj. 04/2008
    E61 LCI
    M57TUE2 /M57N2

    BMW X1 2,3xd
    Bj. 12/2011
    E84 LCI
    N47S
  • Hoffentlich kriegen die bei der Spureinstellung die Einstellschrauben für Spurstange und Spurstangenkopf los, wenn nicht dann müssen die Schneiden und neue einbauen und hoffentlich haben die auch neue da sonst muss Du noch mal kommen mit den neuen Spurstangen oder die müssen welche bestellen.
  • fliyer schrieb:

    Kurzes Update.
    Wagen sollte gestern die Spur eingestellt bekommen und vorher ein Check . Dabei ist aufgefallen, dass die Mutter vom Führungslenker fehlt. Frage mich, wie man als Werkstatt ( Die Werkstatt, die die Bremsen erneuert hat) so etwas übersehen kann. Wir waren kurz vorher noch mit der Familie auf der Bahn. GLÜCK GEHABT, dass hätte gaaaaanz schlimm ausgehen können.

    Mutter ( gibt es bei BMW nur im 10ér Pack) musste ich bestellen mit Schraube und Exzenterscheibe, 16,17,18.
    Fahrwerk

    Heute wirds dann eingebaut. Hoffe das dann alles OK ist. Halte euch auf dem laufenden.

    Also kann man schon man sagen, dass auch lockere Muttern schuld sein können.
    Die ganzen Schrauben gibt's übrigens als Reparaturkits von Lemförder. Billiger und genau die selben wie von BMW.
  • Hallo,

    "binsen" hat recht.
    Genau so ist es jetzt. Die Werkstatt bekommt die Schraube nicht raus und muss den Führungslenker abflexen. Was ein Drama.
    Denke auch, dass die Schraube sich so in das Gummi gefressen hat, dass er eh gewechselt werden müßte.

    Das Thema hatte klein angefangen und entwickelt sich langsam zur Vollkatastrophe.

    Bekomme vom Mechaniker einen Lemförder für 100€. Ist zwar immer noch etwas teurer als im Netzt, aber dafür ist er heute früh schon da und ich muss mich um nix kümmern.
    Am Anfang wollte er 201€ für den Lenker haben, da sagte ich ihm, dass ich den Originalen für 195€ bekomme bei Leebmann.

    Na ja egal, Hauptsache ist, das ich den Wagen endlich eingestellt und Sicher heute wieder bekomme. Hoffe das er dann gerade aus fährt und das leichte vibrieren ab 80-90 km/h weg sind.
    BMW 525d LCI
    Bj. 04/2008
    E61 LCI
    M57TUE2 /M57N2

    BMW X1 2,3xd
    Bj. 12/2011
    E84 LCI
    N47S
  • Hi,

    nein Reifen sind nicht einseitig abgefahren. Sind gerade mal 1,5 Monate alt. ( Die alten waren aber extrem Schief abgelaufen)
    Wagen fährt jetzt wieder gerade aus und ist eingestellt. Kosten fürs Abgleichen 85€, Montage + Lenker +Hinterradbremse einstellen 280€.

    Problem ist noch, dass die Hinterradbremse nach dem ziehen der Handbremse blockiert, bzw. fest bleibt und nicht löst.
    Die Scheibenbremsen + Bremsbacken+ Feder+ Bremsbacken sind alle Neu.
    Wir gehen jetzt vom Seilzug aus, dass dort einer Verrostet ist und hängen bleibt. Genau gesagt ist es die in Fahrtrichtung Rechts Hinten.

    Kann es nach eurer Meinung noch was anderes sein?
    Ich habe noch nicht nachgeschaut und geöffnet
    BMW 525d LCI
    Bj. 04/2008
    E61 LCI
    M57TUE2 /M57N2

    BMW X1 2,3xd
    Bj. 12/2011
    E84 LCI
    N47S