Regeneriert zu oft

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Regeneriert zu oft

    Hey leute
    Ich habe ein 2008er 535d 244tkm runter.
    Zu mein Problem:
    Da mein Abgasgegendruck langsam in kritischen Bereich gekommen ist hatte ich mir überlegt den Partikelfilter zu tauschen.
    Also kaufte ich bei jemand hier aus dem einen gebrauchten Filter von einen 535d 190tkm gelaufen welcher durch eine downpipe ersetzt wurde. Der Filter war noch OK und hat identische Nummern.
    Letztendlich hab ich den Filter nach Anleitung nochmal durchgekärchert.

    Filter gewechselt neuer Gegendruck war super
    Stand 5mbar bei 2000 25mbar

    Vorher mit alten 15 und 100

    So bin bereits einige tausend Kilometer gefahren habe zwischenzeitlich auch den gegendrucksensor erneuert
    Aber
    Der Filter wird seit je her alle 200 bis 250km regeneriert. Auch auf Langstrecken.

    Der alte Filter wurde aller 500km regeneriert.

    Gegendruck ist weiterhin völlig im grünen Bereich

    Partikelfilter wurde mit rheingold als neu registriert.

    Keine Fehler im Speicher

    Was mir auffällt: beim regenerieren geht er von Russmasse 45 auf ziemlich 0 zurück, dann springt innert kürzester Zeit (10km) wieder auf 30 hoch und steigt dann langsamer. Von wo nimmt er die Daten?

    Woran kann es liegen?

    Danke
  • Nein ist nicht normal und schon gar nicht bei Langstrecken.

    Es ist nicht normal wenn er auf einer Strecke von 750km am Stück gefahren 3 x regeneriert.


    Normal sind aller 700 bis spätestens 1000km bei Langstrecken

    400 bis 600km bei Kurzstrecken

    Alles Richtwerte
  • sören schrieb:

    Nein ist nicht normal und schon gar nicht bei Langstrecken.

    Es ist nicht normal wenn er auf einer Strecke von 750km am Stück gefahren 3 x regeneriert.


    Normal sind aller 700 bis spätestens 1000km bei Langstrecken

    400 bis 600km bei Kurzstrecken

    Alles Richtwerte
    Genau wie bei mir, ich fahr immer 670km am Stück, dabei regeneriert er in letzter Zeit aller 200km.
    Ich werde jetzt den DPF gegen einen bearbeiteten DPF tauschen.

    Hast du eventuell auch Leistungsverlust von unten raus?
  • Du merkst es wenn er regeneriert wenn du die Kühlmitteltemperatur beobachtest und sie auf über 100grad geht. Auch merkst du es am motorlauf. Der läuft dann etwas rauer. Und wenn du in der Stadt fährst ändert er auch die schaltzeiten. Also er dreht dann höher damit er die Temperatur erreicht. Oder liest die Russwerte aus die gehen dann auch runter.
  • Danke für die Erklärung. Also einen raueren Lauf hatte ich noch nie, bin ich denn so unsensibel? Kann ja wohl nicht sein, dass meiner noch nie regeneriert hat und die Kühlwassertemperatur lasse ich mir nicht dauernd anzeigen.

    Kann man sich denn mittels des Geheimmenüs auch die Rußwerte anzeigen lassen?

    Grüße
    Udo
  • Die Kühlmitteltemperatur sollte man schon des Öfteren ansehen da die Thermostate ja beim E61 gerne mal defekt gehen. Ich schaue da mindestens so alle 1000km mal nach.
    Also das rau laufen merkt man wenn man es mal mit der Temperatur hatte. Dann weiß man was sich anders anfühlt. Sonst weiß man nicht was anders ist. Rau laufen war auch mehr so eine Art Beschreibung für anders laufen....
  • Seit dem ich die Öltemperatur auf die Verbrauchsanzeige Codiert habe, sieht man es sofort wenn er Regeneriert.
    Dann steigt die Öltemp sofort auf knappe 100GRad.

    Trotzdem wundert mich das deiner auch mit neuen Filter so oft regeneriert.

    Hast du einen Tester und kannst dir mal deine Ladelufttemperaturen anschauen?
  • CCC88 schrieb:

    Rußmasse erkennt er über den Abgasgegendrucksensor. War die Keramik sauber? Auch in der Gegend in der der Sensor sitzt?

    Hallo
    Danke für deine Antwort.

    Hatte solange gespült bis nur sauberes Wasser kam. Überwiegend natürlich von hinten nach vorn. Aber auch mit weniger Druck von vorn nach hinten. Keramik war sauber. Auf den Bereich vom Sensor habe habe jetzt nicht speziell geachtet...
    Soll ich mal mit Druckluft ans Röhrchen?
    Während der Fahrt ging der Druck früher beim starken beschleunigen auf über 400mbar
    Jetzt immer unter 300... Es sollte doch kein Grund geben sich so zu verhalten...


    Ich erkenne das mit Carly

    Kühltempereratur geht höher, Abgastemp. im Filter auf über 500grad
    Anzeige letzte Regeneration springt nach Abschluss auf Null zurück und beginnt wieder zu zählen
  • Hi,

    den Partikelfilter kannst du auch selber reinigen. Habe dazu schon Beiträge geschrieben.
    Hebebühne mieten, neue Dichtungen und Schrauben kosten zusammen nur 100 EUR ;)

    Habe den Partikelfilter bei 260tkm gereinigt und es ist jetzt nach weiteren 70tkm immer noch alle i.O.
    Ein starker Wasserstrahl mit einem Gartenschlauch reicht. Chemische Reiniger sind nicht notwendig. Ich denke nicht, dass es mit Druckluft geht.

    Gruß
    Dominic
  • 200nick schrieb:

    Hi,

    den Partikelfilter kannst du auch selber reinigen. Habe dazu schon Beiträge geschrieben.
    Hebebühne mieten, neue Dichtungen und Schrauben kosten zusammen nur 100 EUR ;)

    Habe den Partikelfilter bei 260tkm gereinigt und es ist jetzt nach weiteren 70tkm immer noch alle i.O.
    Ein starker Wasserstrahl mit einem Gartenschlauch reicht. Chemische Reiniger sind nicht notwendig. Ich denke nicht, dass es mit Druckluft geht.

    Gruß
    Dominic
    Lese nochmal die Beiträge dann wirst du merken, dass deine Antwort sinnlos ist sorry
  • sören schrieb:

    @thomas

    Wie soll die Temperatur sein? Oder nicht sein?

    Kann ich schon prüfen.

    Naja mich würde mal interessieren wie deine Ladelufttemperatur bei sagen wir mal 100kmh bzw bei 150kmh ist.
    Auch mal ordentlich auf 200kmh beschleunigen.
    Ich habe bei aktuellen 16grad außentemp bei 100kmh mehr als 51° LL Temp. Was ich für bedenlich halte.
    Bei 200kmh hab ich teilweise 92°.