Motor/ Anlasser springt nicht an

  • Motor/ Anlasser springt nicht an

    Hallo liebe Foren Gemeinde,

    folgendes Problem und zwar als ich heute aus einem Laden gekommen bin und mich mit voller Eleganz in meinen E60 BJ. 2006, 530d, Automatik geschwungen habe um los zu fahren ist er plötzlich nicht mehr angesprungen. Um das Geräusch, welches er macht wenn ich den Start Knopf betätige würde ich als ein einmaliges klicken/knacken manchmal auch gar kein Geräusch charakterisieren. Jedenfalls sehr schwierig zum beschreiben.

    Wenn ich die Zündung betätige fährt das Navi, Boardcomputer etc. wie gewöhnlich hoch und ich kann auch alles damit machen. Leuchten im Innenraum flackern auch nicht weshalb ich eine zu tief entladene/schwache Batterie ausschließen würde?! Hatte nur leider kein Multimeter zur Hand um die Spannung zu messen.

    Was ich bisher versucht habe...

    Fremdstartstützpunkt mit IBS —> nichts
    Fremdstartstützpunkt ohne IBS —> nichts
    IBS angesteckt —> nichts
    IBS Sensor abgesteckt —> nichts

    Was würdet ihr noch versuchen oder was würdet ihr zu der hier beschriebenen Problematik meinen?

    Was ich in den letzten Tagen beobachten konnte. War das er mal weniger schlecht angesprungen ist aber dann auch wieder besser und jetzt gar nicht mehr.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von DieLichtgestalt ()

  • Die ungefähre Spannung kannst du auch übers Geheimmenü des Kombiinstruments ablesen.
    Youtube-> e60 Geheimmenü.
    Oder mittels Laptop, mit welchem du auch gleich den Fehlerspeicher auslesen können solltest.
    Vllt braucht der Anlasser ja Eine mit nem Hammer ;)
    :!: - :!: Kontakt bitte nur über 'Konversation'. Danke. :!: - :!:

    Codieren, Fehlerspeicher auslesen und Diagnose im Raum Mönchengladbach

    Reparaturanleitungen

    Wer kann codieren?
  • Servus Hallo,

    Auto läuft mittlerweile wieder. Nachdem ich das Zebra kontaktiert habe und nach mehrmaligem klopfen auf den Anlasser (gleichzeitig versucht zu starten) was auch schier geklappt hätte. War es der Anlasser der in die Knie gegangen ist.

    So viel zu meiner beschriebenen Problematik. Vielen Dank an die Helfer und Thread kann so mit auch geschlossen werden.

    Und zum Zebra kann ich nur sagen top Service/ Dienstleistung, für kein Cent. Kann ich nur wärmstens empfehlen an alle die mal liegen bleiben sollten, was ich natürlich keinem wünsche!

    Freundliche Grüße
  • Ich habe genau das gleiche Problem!!!

    Ich habe IBS abgesteckt und er startet trotzdem nicht. Eigenartig ist, wenn er eine Zeit steht (15-20min) springt er wieder an ohne das ich irgendwo klopfen muss. Wenn ich ihn im Kurzstreckenbetrieb und der Motor noch nicht richtig warm ist, öfter an- und ausmache springt er problemlos an. Erst wenn er richtig warmgefahren ist besteht das Problem.

    Wie wurde bei dir das Problem entdeckt? Steht das im Fehlerspeicher oder auf Verdacht gewechselt?

    Habe andere von euch noch eine Idee falls es bei mir nicht der Anlasser sein sollte, was noch diesen Fehler verursachen kann?
    Bordspannung habe ich auch geccheckt...alles ok!! LIMA lädt auch einwandfrei!
  • ich habe bei meinem jetzt das gleiche Problem.
    Fehlerspeicher waren keine Einträge die auf irgendwas hindeuten.
    Habe ihn Abend abgestellt und morgens war nichts mehr. Beim drücken auf dem Startknopf kam nichts.
    Habe einen N52 523i. Könnte es der magnetschalter vom Anlasser sein? Wo sitzt der? Eigendlich Fahrerseite nahe windschutzscheibe oder?
    Gruß
  • Prüft mal die Spannung an der Batterie und am starthilfepunkt, beim anlassen.
    Hatte genau das gleiche prob.
    Anlasser neu und Batterie neu. Auf einmal ging er wieder nicht an.
    Bei mir was es das plus unterflooor Kabel. Bzw die Verbindung von unten nach oben. Da war das Kabel so weggeschmort das nix mehr ging. Und das 500km von zu Hause entfernt. Fragt lieber nicht wie ich nach Hause gekommen bin.
  • Ich denke es war Vermutung und Erfahrung in Kombination vom BMW Zebra Service. Als er nämlich den Fehlerspeicher ausgelesen hat kam nichts raus in Bezug auf Anlasser. Wie schon beschrieben hat er mit einer Verlängerung auf den Anlasser geklopft. Währenddessen habe ich versucht zu starten, hat kurz gemuckt und das war es dann aber auch schon wieder. Er hat mir dann gesagt, dass der Anlasser hinüber ist und das es für den Km stand (Tacho 165000Km in der Werkstatt kam aber nun raus das er doch paar Km mehr runter hat als die die auf dem Tacho stehen nämlich 205000K aber das ist eine andere Geschichte) keine Seltenheit ist das er dann auch nicht mehr funktioniert. Habe gleichzeitig die Batterie getauscht und seitdem läuft er wieder einwandfrei.
  • Anlasser können auch mal dahin gehen, keine Frage.
    Dachte ich ja auch erst, Batterie neu, Anlasser neu und was war es im Endeffekt, das plus Kabel ( underfloor ). Deswegen wer das prob hat das das es nur klickt aber zb die Innenraum Beleuchtung nicht dabei dunkler wird.
    Beim anlassen Spannung vorn und hinten messen. Bricht sie vorne zusammen beim starten ( bzw klicken ) sucht euch ne gute Werkstatt die das Kabel ( bzw die Verbindung ) wieder ganz machen.
  • Madmax71 schrieb:

    Anlasser können auch mal dahin gehen, keine Frage.
    Dachte ich ja auch erst, Batterie neu, Anlasser neu und was war es im Endeffekt, das plus Kabel ( underfloor ). Deswegen wer das prob hat das das es nur klickt aber zb die Innenraum Beleuchtung nicht dabei dunkler wird.
    Beim anlassen Spannung vorn und hinten messen. Bricht sie vorne zusammen beim starten ( bzw klicken ) sucht euch ne gute Werkstatt die das Kabel ( bzw die Verbindung ) wieder ganz machen.
    Hatte deiner eigentlich den Rückruf wg. dem gammelnden Übergabepunkt im Kofferraum? So einfach brennt diese dicke Kabel nämlich nicht durch. Da muss man es schon gewaltig überlasten, bzw. müssen die Kontakte schon ordentlich vergammelt sein.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr Death ()

  • CCC88 schrieb:

    Der Rückruf hat nichts mit dem Gammelproblem am Unterboden zu tun.
    Liest sich aber irgendwie anders. Und um die Abdeckung auszutauschen muss das Kabel demontiert werden. Da werden die wohl auch die Korrosion am Kontakt weggemacht und Fett/Korrosionsschutz draufgemacht haben. Oder weißt du darüber mehr?

    rueckrufe.net/2012/03/27/grose…-den-baujahren-2003-2010/

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dr Death ()

  • Ja alle Rückrufe wurden gemacht.
    Es ist eine Art Schelle die am Kabel ist. Ich denk mal durch Wasser, Salz usw fing das Ding an zu gammeln. Dadurch erhöht sich der widerstand und das Kabel schmort weg ( wird halt heiß ) irgendwann war der widerstand so hoch das er weder gestartet ist, noch ( wo er durch Starthilfe lief ) die Batterie geladen wurde.
    Wenn ich es schaffe ein Bild hoch zu laden, zeig ich es, wie es aussah.