Panoramadach hintere Scheibe bleibt in Kippstellung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Panoramadach hintere Scheibe bleibt in Kippstellung

    Benötige dringend Hilfe

    Panoramadach heute morgen auf Kippstellung geöffnet, nun fährt die hintere Scheibe nicht mehr zu und der Einklemmschutz ist im Display aktiv.

    Wie bekomme ich das Problem schnell gelöst.

    Konnte aus älteren Beiträgen nichts passendes finden.

    Gruß Chriss
  • Merkwürdige Fehlercodes. Egal.

    Hatte auch mal das Problem.
    Bei mir waren da die Plastik-Pinökel für den Mitnehmer der hinteren Scheibe kaputt. Hab dann die Metall-Halterungen eben etwas nach Innen gebogen. Seither gehts wieder. Wie das ganze funktioniert, sieht man wenn man das Schiebedach öffnet, sich ins Auto stellt und dann mit der Handkurbel das Ding Auf und Zu macht. Dabei die Schienen genau beobachten. Ist dann quasi selbsterklärend.
  • jazze schrieb:

    Merkwürdige Fehlercodes. Egal.

    Hatte auch mal das Problem.
    Bei mir waren da die Plastik-Pinökel für den Mitnehmer der hinteren Scheibe kaputt. Hab dann die Metall-Halterungen eben etwas nach Innen gebogen. Seither gehts wieder. Wie das ganze funktioniert, sieht man wenn man das Schiebedach öffnet, sich ins Auto stellt und dann mit der Handkurbel das Ding Auf und Zu macht. Dabei die Schienen genau beobachten. Ist dann quasi selbsterklärend.
    von was für einer Handkurbel sprichst du??
  • CCC88 schrieb:

    Probieren das Dach neu zu initialisieren. Dauerhaft den Knopf drücken bei Zündung an und alle Stellungen durchfahren lassen bis alles zu ist.
    Den Knopf wohin drücken? Auf - Zu - Kippstellung?
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Gruss Löwenherz

    Und fällst du 1000 Mal im Leben auf die Fresse, gibt es nur einen einzigen richtigen Weg:
    Aufstehen, Dreck abklopfen und weiter machen. GIB NIEMALS AUF !!!
  • Thunderhaake schrieb:

    uli07 schrieb:

    Einen normalen Inbusschlüssel. Der sollte beim Bordwerkzeug dabei sein.
    Dann bitte auch dazuschreiben, das man dabei den Motor (das Zahnrad) zerstört und ein neuer her muss...
    Nur keine Panik. Ist ja kein offenes Herz an dem da operiert wird. Das muss das Ding abkönnen. Ich meine dass diese Notbetätigung sogar im Handbuch steht.
  • Das Ding kann das aber nicht ab. ;)
    Sobald man da auch nur eine Umdrehung macht, ist das Zahnrad im Ar***...
    Das geht nicht anders, da neben dem Zahnrad eine Schnecke sitzt und naturbedingt kann man kein Zahnrad drehen, wenn es durch eine Schnecke angetrieben wird. Aus dem Grund ist das Zahnrad aus Plastik und die Zähne werden einfach abgeschert.
    Ist leider so.
  • Thunderhaake schrieb:

    uli07 schrieb:

    Einen normalen Inbusschlüssel. Der sollte beim Bordwerkzeug dabei sein.
    Dann bitte auch dazuschreiben, das man dabei den Motor (das Zahnrad) zerstört und ein neuer her muss...
    Da passiert überhaupt nichts. Und wenn dann war das Zahnrad durch ein schwergäniges ungeschmiertes Schiebedach schon so kaputt das es 4 Wochen später sowieso gewechselt werden muß. Habe ich aber noch nie gehört.
    Gruß Uli
  • Thunderhaake schrieb:

    Das Ding kann das aber nicht ab. ;)
    Sobald man da auch nur eine Umdrehung macht, ist das Zahnrad im Ar***...
    Das geht nicht anders, da neben dem Zahnrad eine Schnecke sitzt und naturbedingt kann man kein Zahnrad drehen, wenn es durch eine Schnecke angetrieben wird. Aus dem Grund ist das Zahnrad aus Plastik und die Zähne werden einfach abgeschert.
    Ist leider so.
    Jep. Aber du drehst ja nicht das Zahnrad, sondern den Motor. Als wenn du auf den Knopf drückst. Nur eben händisch. ;)

    Da bringt das klemmende Dach zwar nicht wieder zu wenn die Pinökel ab sind, aber man kann da genau sehen wie das System funktioniert.
  • Danke schon mal für die vielen Antworten. Aber es reagiert nur die hintere Scheibe nicht. Die Scheibe steht auch gleichmäßig offen. Beim Anlernversuch bewegt sich nur die vordere Scheibe und bricht dann beim Schließversuch ab.
    Was komisch war, bei dem ersten Anlernversuch ging die hintere Scheibe noch ein Stück höher aber nicht mehr runter.
    Zur Zeit steht er zum Glück unter.
  • uli07 schrieb:

    Thunderhaake schrieb:

    uli07 schrieb:

    Einen normalen Inbusschlüssel. Der sollte beim Bordwerkzeug dabei sein.
    Dann bitte auch dazuschreiben, das man dabei den Motor (das Zahnrad) zerstört und ein neuer her muss...
    Da passiert überhaupt nichts. Und wenn dann war das Zahnrad durch ein schwergäniges ungeschmiertes Schiebedach schon so kaputt das es 4 Wochen später sowieso gewechselt werden muß. Habe ich aber noch nie gehört.
    Das ist leider kein quatsch. Ein schwergängig ungeschmiertes Schiebedach zerstört einen Motor (bzw. auch das Zahnrad) i.d.R. nicht, da der Motor bei zu hoher Last eh abschaltet.
    Und nur weil du es noch nie gehört hast, ist es leider dennoch der Fall. Öffne einfach mal einen Schiebedachmotor. Sind nur 3 Schrauben und ein paar Klips.
    Der Motoranker selbst geht direkt in eine Schnecke, welche wiederum ein Zahnrad antreibt. Und in dieses Zahnrad wird der Inbus gesteckt.
    Und naturgemäß kann ein Zahnrad, welches eigentlich durch eine Schnecke angetrieben wird NICHT ohne diese gedreht werden. Das Zahnrad wird dadurch zerstört und die Antriebseinheit ist unbrauchbar.
    Ist halt einfach so, wenn du es mir nicht glaubst, schau selbst nach. ;)


    Cellist schrieb:

    Viele vergessen den Stecker vom Motor ab zu ziehen vor dem Drehen- dann sperrt der Motor ziemlich, dann kommt Gewalt und dann sind die Zahnräder kaputt.
    Auch das abziehen des Stecker bringt hier nichts... die Schnecke blockiert dennoch das Zahnrad.


    @all:
    Ist zwar kein BMW Motor, aber so in etwa sieht es dann aus:
    [IMG:https://womo.blog/wp-content/uploads/2013/12/2013-12-28_11-11-44_Womo_20131228_111145-1600-533x400.jpg]
    Beim Plastikzahnrad schert es einfach die Zähne weg und das wars. Die Schnecke kann nicht mehr greifen und es braucht eine neue Einheit. Ich habe das Ganze schon einmal durch, als ich mein defektes Pano-Dach komplett ausgebaut und zerlegt habe und die Abdeckungen auch manuell antreiben wolle (im ausgebauten Zustand, ohne Strom mit Inbus)
    Danach war ein neuer Motor fällig. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Thunderhaake ()

  • Hallo, wie bekomme ich die vordere Scheibe geöffnet da sich der Klemmschutz derzeit nicht löschen lässt.
    Beim freundlichen gibt es ein Angebot von 3500€ für eine neue Kassette.

    Ich kann keinen Defekt sehen, die Scheibe hat sich manuell ohne Widerstand nach hinten fahren lassen.
    Was könnte denn die Ursache sein?
    Dateien

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Chriss535d ()