Erfahrungen mit zweiteiligen Bremboscheiben

  • mariozankl schrieb:

    530xit schrieb:

    Die Bremsleistung meiner Autos übersteigt auf dem Prüfstand häufig die Anforderungen. Zufall?
    Meinst du den Prüfstand vom TÜV? Da wird doch nur getestet ob die Bremskraft links und rechts gleich hoch ist oder ob das Fahrzeug auf einer Seite mehr bremst. Über die maximale Bremsleistung sagt das aber nichts aus.
    Ich würde mal sagen das 90% mit ATE oder Zimmermann Teilen zufrieden sind. Aber 90% der Fahrer haben auch noch nie eine Vollbremsung aus 200 km/h gemacht oder sind mal eine Runde am Ring gefahren.

    Es kommt halt immer auf das Fahrprofil an.
    Sehe ich wie du. Die wenigsten hier Fahren viel bzw haben Ahnung von Autos. Ich fahre mehr als 70.000km im Jahr. Da merkt man recht schnell ob Material was taugt.
    Ich besitze aktuell 5 Autos, der 535d ist dabei das leichteste und auch Leistungsschwächste Auto UND das einzige was mit ATE zicken macht.
    Ich hab nun doch neue ORIGINAL BMW Scheiben und Klötzer bestellt und alle Führungshülsen und Gummis.
    Aber nur weil sich die Auslieferung meines neuen E63 noch verzögert, so das ich vermutlich noch weitere 30.000km auf den 535d fahren werde.
    Ich hoffe das das Vibrieren dann aufhört.
  • Also bei den TÜV Stellen wo ich hin fahre, werden die Bremsleistungen in Dekanewton angegeben. Ohne einen Messwert kann man auch keinen. Vergleich ziehen welche Seite besser zieht.

    Was zur Belastung: ich bin recht erfolgreich im Autoslalom und Kartslalom unterwegs gewesen, also kein Schleicher. Genauso sind 40000km pro Jahr kein Pappenstiel für einen Nicht-Handels-Reisenden. Der Effekt ist auch der gleiche, nur setzt er bei denen, die noch mehr fahren eben früher ein. Mein Auto hab ich jetzt 170000km. Der 5er ist bei Leibe keine Diva. Sauberes Arbeiten und ein technisch ordentliche Fahrwerk und die Kiste bremst auch ordentlich. BMW ist gut, muss aber nicht sein.
  • Komme selber ebenfalls aus m Kartslalom sowie aus m Corsaslalom.
    Bin jetzt nach langer Zeit wieder beim Automobilslalom aktiv.
    In den vergangenen Jahren bin ich auf allen meinen Autos ATE Scheiben und klötze gefahren.

    Hab von ATE die Geschlitzten Bremsscheiben auf der VA verbaut und außer das normale rubbeln einer geschlitzten Scheibe und des serienmäßigen taumelschlages merke ich nach derzeit 10000 km und sehr viele davon auf der Autobahn weder einen Verzug der Scheibe noch schlechte Bremsleistung.

    Ich denke wenn man die Sache RICHTIG macht hat man keine Probleme mit den Bremsen.

    Bei meinem Vater im 535d (ebenfalls mit Motorsporterfahrung) sind ebenfalls ATE Scheiben und Klötze verbaut.
    Auch von ihm kommen keine Beschwerden und der fährt du jetzt schon 25000 km wovon 15-20000 NUR Autobaahn sind.
  • Ohje, jetzt kommen die ganzen Hobby Rennfahrer und die die Bremsenwechsel als höchste Schrauberrische Leistung ansehen.
    Vorallem bei so einer Hochkomplexen Bremsanlage wie in einem E60.

    Es kommt halt auf den Fahrzeugeinsatz und das Fahrprofil an, ich fahre den 535d nicht um den LKW hinterher zu fahren.
    Meine Reisegeschwindigkeit liegt IMMER, deutlich über 200kmh (dort wo frei ist) und da muss man halt auch mal etwas mehr Bremsen.
  • stifel schrieb:

    Ach und alle anderen außer dir fahren mit 80 auf der Autobahn oder was ?

    Was ich so Täglich sehe, würde ich JA sagen. ;)

    Meine Scheiben Vibrieren ja auch nur bei Ordentlicher Belastung, aktuell bin ich nur im Stadtgebiet Köln Unterwegs, da merkt man nix vom Schlagen.
    Sonntag gehts aber wieder ordentlich auf die Bahn.

    Heute hab ich einen Kollegen getroffen, der gerade auf den F11 535d umgestiegen ist, auch dieser Schimpft über die ATE Scheiben.
    Auch er bekommt nächste Woche Original BMW scheiben, ich bin gespannt.

    P.S. Ich glaube bis jetzt noch nicht das die BMW Scheiben besser sind. Werde es aber ab Dienstag testen. Dann kommt noch mal alles was Bremse ist neu. Teile liegen schon bereit.
  • Montage sollte klar sein.
    Einbremsen auch. Wenn du öfters bab mit über 200 fährst ( gibt leider zu weniger wo es wirklich geht, vor allem in nrw ) dann bremst du sie automatisch final ein.
    Bin heute auch 550 km bab gefahren ( schnitt 139,3 ) meine bremsen sind blau, schlagen aber nicht.
  • Madmax71 schrieb:

    Montage sollte klar sein.
    Einbremsen auch. Wenn du öfters bab mit über 200 fährst ( gibt leider zu weniger wo es wirklich geht, vor allem in nrw ) dann bremst du sie automatisch final ein.
    Bin heute auch 550 km bab gefahren ( schnitt 139,3 ) meine bremsen sind blau, schlagen aber nicht.
    Das klingt gut, wäre ein Traum wenn das meine neuen auch können.
    Hab jetzt alles bei Leebmann bestellt, das sollte ja von der Qualität passen.

    Ich fahre viel bab bei Zeiten wo niemand auf der Bahn ist, in 20 Minuten fahr ich zum Beispiel von Köln nach Polen (830Km), dort dann kurzen Termin und dann irgendwann die nächsten Tage nachts zurück.
    Ein 139iger Schnitt, das ist schon ordentlich, da war die Bahn aber auch gut frei.
  • In 20min von Köln nach Polen? Hast du nen Wurmloch gefunden? Ich fahre von Kroatien nach NRW 1200km in 11h inkl Tankstops. Aber wie gesagt, bei so einer „simplen Wartungsarbeit“ wie Bremsen ersetzen kann man viele Fehler machen. Und da liegt halt viel daran wie gut es der Macher beherrscht.
  • magsd schrieb:

    Vermutlich wollte er 20 Minuten nach Beitragserstellung von Köln aus Richtung Polen starten. ;)
    So sieht’s aus. Bin nun auch angekommen.
    870km und 5,5 Stunden später. War leider viel Stau um Dresden.

    Leider hat Leebmann falsche Teile geliefert, so das sich der Einbau verspätet.
    Hab 4 Haltefedern für hinten geliefert bekommen.

    @530xit dann kläre uns mal auf was man da an der E60 Bremse alles falsch machen kann.
    Ich hoffe es kommen jetzt nicht solche Sachen wie, Radnarbe sauber machen. Bolzen ersetzen und nicht fetten. Kolben leicht gängig etc.
  • Respekt 158 schnitt und das noch mit Stau und zwischendurch tanken. Das musst mir mal erklären wie das geht. Zumal auf der 45 eine Baustelle nach der anderen kommt.
    Ab kirchheimer Dreieck kann man ja gut fahren ( auf der 4 ) dann war aber nach Dresden die bab das ganze we gesperrt wegen Brückenarbeiten. Hmm
    Und die 5 und die 7 sind immer voll.
    Was nimmt deiner wenn er nur volllast läuft??
  • Madmax71 schrieb:

    Respekt 158 schnitt und das noch mit Stau und zwischendurch tanken. Das musst mir mal erklären wie das geht. Zumal auf der 45 eine Baustelle nach der anderen kommt.
    Ab kirchheimer Dreieck kann man ja gut fahren ( auf der 4 ) dann war aber nach Dresden die bab das ganze we gesperrt wegen Brückenarbeiten. Hmm
    Und die 5 und die 7 sind immer voll.
    Was nimmt deiner wenn er nur volllast läuft??
    Er war halt ganz allein auf der BAB, oder alle haben ganz schnell Platz für unseren Mister 70TKM Fahrer im Jahr mit Ahnung gemacht. Wir anderen haben doch eh keine Ahnung. ;)