Fahrzeugbrand im E6x?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fahrzeugbrand im E6x?

    Hallo

    Gibt es diesbezüglich vielleicht irgendwelche Vorkommnisse wie beim E39 mit den beheizten Waschdüsen?

    Ich hatte heute Rauch hinter dem Tacho aufsteigen konnte aber nicht lokalisieren woher es kam. Aus dem Motorraum nichts zu erkennen. Lenkradverstellung und Sitz Verstellung sind ausgefallen. Das Lenkrad ist aber noch automatisch ganz nach unten gefahren bevor es nicht mehr verstellbar war.

    Das Auto steht jetzt erstmal und die Batterie ist abgeklemmt.
  • Oder ein komplett zerfetzter Abgaskrümmer beim Diesel. Hatte mein Vater in seinem E61.
    Ist der in Rauch aufgegangen damals und der lief kurz zuvor noch VMAX, dann Seitenstreifen und flammendes Inferno.
  • Casin schrieb:

    Hallo

    Gibt es diesbezüglich vielleicht irgendwelche Vorkommnisse wie beim E39 mit den beheizten Waschdüsen?

    Ich hatte heute Rauch hinter dem Tacho aufsteigen konnte aber nicht lokalisieren woher es kam. Aus dem Motorraum nichts zu erkennen. Lenkradverstellung und Sitz Verstellung sind ausgefallen. Das Lenkrad ist aber noch automatisch ganz nach unten gefahren bevor es nicht mehr verstellbar war.

    Das Auto steht jetzt erstmal und die Batterie ist abgeklemmt.
    Es handelt sich hierbei wahrscheinlich um einen Kurzschluss, hervorgerufen durch allmählich abgescheuerte Kabel durch Vibrationen, ein "schleichender Kurzschluss", dabei kommt es dann zur Wärmeentwicklung die allmählich die restliche Isolierung verschmoren lässt, daher die Rauchentwicklung. In weiterer Folge schmort dann die Sicherung durch, danach funktionieren natürlich nicht mehr die Geräte, die an dem Stromkreis hängen.

    Eigentlich sollte man ja annehmen, dass bei einem Kurzschluss sofort die Sicherung durchschmort, wenn jedoch die Ströme durch das sehr allmähliche Abschmirgeln der Isolierung zu Anfang noch nicht so groß sind, dass die Sicherung durchschmort, dann verschmort erst mal die restliche Isolierung, bis es dann ganz zum direkten Kontakt kommt.

    Du hast Glück gehabt, denn daraus kann sich ein prima Brand entwickeln.

    Jetzt muss der Fachmann ran, da muss jetzt vieles ausgebaut werden, um überhaupt an die verschmorten Kabel herankommen zu können, wenn du noch mehr Glück hast, ist die Sache mit dem Austausch der verschmorten Kabel und dem Auswechseln der kaputten Sicherung erledigt, wenn du Pech hast, sind noch irgendwelche Steuergeräte gleich mit abgeraucht.

    Grüße
    Udo
  • Hallo

    Vielen Dank für eure Antworten. Also der Fachmann muss da ran heißt das BMW? Habe im Netz jetzt gesucht aber mit Kabel die scheuern nichts gefunden. Rauch ist halt tükisch da man nicht sehen kann woher es kommt. Die Verkleidung macht es auch nicht einfacher.

    Genau kam es einmal aus der linken Luftdüse oben am Armaturenbrett die, die die Scheibe anpustet. Dann einmal da wo die Lenkrad Leder/Stoffverkleidung ist direkt unter der Tacho Ablage. Die mittlere düse und die rechte düse rochen nicht nach Rauch. Auch mit Lüftung an nicht. Also meine Vermutung aus Sicht eines unwissenden irgendwo unter der Fahrerseite. Macht Vlt auch Sinn da das Lenkrad nicht mehr verstellbar ist. Wieso die Sitze aber auch nicht gehen links sowie rechts kann ich mir nicht erklären.

    Hängen die Sachen an einem Steuergerät? Wenn ja welches?
  • Mir ist vor 3 Jahren der Motor der elektrischen Lenksäulenverstellung durch gebrannt.
    Äußerte sich durch verschmorten Geruch während der Fahrt. Wo es genau her kam konnte ich damals auch nicht lokalisieren. Dann funktionierte die Verstellung natürlich nicht mehr...

    Zum Glück noch während der Euro Plus Garantie wurde dann der Motor ausgetauscht...
  • cachinnus schrieb:

    Mir ist vor 3 Jahren der Motor der elektrischen Lenksäulenverstellung durch gebrannt.
    Äußerte sich durch verschmorten Geruch während der Fahrt. Wo es genau her kam konnte ich damals auch nicht lokalisieren. Dann funktionierte die Verstellung natürlich nicht mehr...

    Zum Glück noch während der Euro Plus Garantie wurde dann der Motor ausgetauscht...
    Weißt du noch ob bei dir die Sitzverstellung noch ging? Komisch ist halt nur das er komplett runter gefahren ist bevor er ausgefallen ist. Vielleicht eine Endstellung? Weiß zufällig jemand die Sicherung? Die würde ich zumindest selber ohne Werkstatt prüfen können, habe aber nur einen Plan mit Symbolen und die Lenkrad Symbole bin ich schon durchgegangen die Sicherungen waren ganz.

    Und kam bei dir nur Geruch? Oder auch rauch?
  • Sicherungen:
    Schaltzentrum Lenksäule:
    Sicherungsträger Handschuhfach
    F28 (20A)
    F17 (5A) - nur bei Aktivlenkung

    Schaltzentrum Mittelkonsole:
    Sicherungsträger Kofferraum rechts
    bis 08/2005:
    F88 (30A)
    F68 (5A) - hier hängt das DTC und je nach Baujahr die Sitzverstellungsschalter oder Soft-Close für Fahrerseite dran (über Relais)

    ab 09/2005
    F71 (30A)
    F74 (5A) - hier hängt je nach Baujahr die Anhängersteckdose, die Sitzverstellungsschalter (über Relais) dran


    Hoffe das hilft weiter...
  • Casin schrieb:

    cachinnus schrieb:

    Mir ist vor 3 Jahren der Motor der elektrischen Lenksäulenverstellung durch gebrannt.
    Äußerte sich durch verschmorten Geruch während der Fahrt. Wo es genau her kam konnte ich damals auch nicht lokalisieren. Dann funktionierte die Verstellung natürlich nicht mehr...

    Zum Glück noch während der Euro Plus Garantie wurde dann der Motor ausgetauscht...
    Weißt du noch ob bei dir die Sitzverstellung noch ging? Komisch ist halt nur das er komplett runter gefahren ist bevor er ausgefallen ist. Vielleicht eine Endstellung? Weiß zufällig jemand die Sicherung? Die würde ich zumindest selber ohne Werkstatt prüfen können, habe aber nur einen Plan mit Symbolen und die Lenkrad Symbole bin ich schon durchgegangen die Sicherungen waren ganz.
    Und kam bei dir nur Geruch? Oder auch rauch?
    Ob die Sitzverstellung noch funktionierte kann ich nicht mehr mit Sicherheit sagen... Ich bin damals am nächsten Tag in die Werkstatt. Geraucht hat es nicht sichtbar, nur extrem gestunken.
    Danach funktionierte die Verstellung auch noch 2-3 mal beim Test für kurze Momente. Dann überhaupt nicht mehr.
  • Ben-G schrieb:

    Sicherungen:
    Schaltzentrum Lenksäule:
    Sicherungsträger Handschuhfach
    F28 (20A)
    F17 (5A) - nur bei Aktivlenkung

    Schaltzentrum Mittelkonsole:
    Sicherungsträger Kofferraum rechts
    bis 08/2005:
    F88 (30A)
    F68 (5A) - hier hängt das DTC und je nach Baujahr die Sitzverstellungsschalter oder Soft-Close für Fahrerseite dran (über Relais)

    ab 09/2005
    F71 (30A)
    F74 (5A) - hier hängt je nach Baujahr die Anhängersteckdose, die Sitzverstellungsschalter (über Relais) dran


    Hoffe das hilft weiter...
    Danke für die Auflistung! Dies habe ich der Werkstatt weitergegeben der Hobel ist jetzt dort. Ich hatte versucht die Sicherungen zu überprüfen aber die Zahlen sind ja wirklich sehr klein und undeutlich. Oder es liegt an meinen Augen. Jedenfalls konnte ich es nicht genau identifizieren vielleicht hat die Werkstatt mehr Erfolg.

    Berichte wie es weitergehen wird.

    Vielen Dank an alle!