Betriebstemperatur

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • saft6luck schrieb:

    Vassago schrieb:

    Es gibt einen elektrischen Zuheizer beim Diesel, damit der Motor bei kalten Temperaturen schneller warm wird, egal ob Standheizung, oder keine Standheizung. Beim e38 und e39 war dieser Zuheizer eine Standheizung und man konnte sich das codieren.
    Das ist auch der Unterschied zum e46 und den alten Zuheizern - die haben den Motor aufgeheizt. Im e60 ist auch der Zuheizer nur für die Erwärmung des Innenraumes zuständig. Daher ist er beim Wärmetauscher verbaut.Ergo dauert es beim e60 trotzdem nicht lang, bis der Innenraum aufheizt.

    Der Motor meines 530d hatte heute bei -10.4°C Außentemperatur (Motoröl und Kühlwasser hatten 1°C beim Start aus der Garage) nach 20km Landstraße 80°C Wasser- und 54°C Öltemperatur. Nach weiteren 9km Autobahn hatten Wasser und Öl 88°C bzw. 80°C. Wer das schneller schafft, hat entweder Kühlerklappen oder einen Bleifuß ;)
    Falls es hier nicht nur um Diesel Standheizungen geht, beim Benziner gehts deutlich schneller. Vielleicht sind deine Thermostate auch einfach nur hin? Meiner hat nach knapp 12 Kilometern 96 Grad Wasser. Nach knapp 20 ist das öl bei 100 grad.
  • Vassago schrieb:

    Welches Servicemenü? du meinst das Geheimmenü? ja, da kannst du dir anzeigen lassen, wie es um die Kühlmitteltemp. steht. Wenn du lustig bist, lass dir statt der Momentanverbrauchsanzeige dei Öltemperaturanzeige codieren. Erforderlich ist dafür ein Temp.sensor. haben meines Wissens nach aber nur die LCI.
    Alle Motoren mit TOENS haben auch einen Temperatursensor. Im Motor-Talk Forum gibt es eine Liste, bei welchen Motoren die Oeltemperatur codierbar ist. Die ist meiens erachtesn völliger quatsch und widerspricht sich selbst.

    Wenn du einen TOENS hast, kannst du auch die Öl-Temp aufs Kombi codieren.
  • Casin schrieb:

    saft6luck schrieb:

    Der Motor meines 530d hatte heute bei -10.4°C Außentemperatur (Motoröl und Kühlwasser hatten 1°C beim Start aus der Garage) nach 20km Landstraße 80°C Wasser- und 54°C Öltemperatur. Nach weiteren 9km Autobahn hatten Wasser und Öl 88°C bzw. 80°C. Wer das schneller schafft, hat entweder Kühlerklappen oder einen Bleifuß ;)
    Falls es hier nicht nur um Diesel Standheizungen geht, beim Benziner gehts deutlich schneller. Vielleicht sind deine Thermostate auch einfach nur hin? Meiner hat nach knapp 12 Kilometern 96 Grad Wasser. Nach knapp 20 ist das öl bei 100 grad.
    Verstehe leider deinen Kommentar nicht. Wie kannst du auf die Idee kommen, meine Thermostate seien evtl. defekt, wenn du Äpfel mit Birnen vergleichst???
  • Casin schrieb:

    Ja die Thermostate gingen an den TE. Kam falsch rüber.

    Das der Benziner schneller auf TEMP geht, ging an Saft. Und das ohne Heizen.
    Es geht nur um Diesel (und nicht um Standheizung). Dass die Benziner schneller warm werden, hat keiner angezweifelt, auch ich nicht. Die fahren auch höhere Temperaturen und und und ...
  • Da das Thema hier so langsam in Richtung OT abschweift schließe ich hier.

    Nochmal zusammenfassend:

    - Der Benziner wird schneller warm als ein Diesel (Haha!)
    - Die Standheizung ab Werk im E60/E61 heizt nur den Innenraum vor
    - Wird das Umschaltventil ausgetrickst kann man damit auch den Motor vorheizen (Bastellösung! - gabs nie ab Werk!)

    Wenn der TE sich bei mir meldet, öffne ich den Thread wieder.
  • So Leute !

    Abschliessend zum Thema.

    Heute beide Thermostate (AGR und Kühlwasserkreislauf) eingebaut.

    Hatte dann nach ca. 10 km saubere 93 Grad bevor das Thermostat geschaltet hat.

    Sollte jetzt hoffentlich alles wieder sauber laufen und auch die DPF Regeneration sollte jetzt wieder laufen.
    Werde den Wagen heute abend dann nochmal paar Kilometer auf der AB jagen.

    Danke an alle für die tollen Infos und die Hilfe. So stelle ich mir ein sacbliches Forum vor.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von psychoo2 ()

  • Ich hänge mich hier mal dran.

    Habe gestern mal Menü 7 geprüft... und nach 12 k durch die Stadt stand die Anzeige bei gerade mal 65°C. Heißt für mich jetzt, der wird nicht warm wie er soll. Hat man auch so zwar irgendwie gemerkt, ich wollte aber auf Nummer sicher gehen.

    Dann habe ich heute mal den ETK nach den Thermostaten durchsucht, wegen Preise und T/N. Jetzt die Preisfrage, da sich hier fast alles nur um 25d, 30d usw dreht:

    Kann es sein, dass der N47 keinen AGR Thermostaten hat ?

    Zumindest vermag ich keinen zu finden, egal welche BT ich zum AGR System klicke.

    Wenn ich mich irre, wo findet man das Teil ?
  • CAG schrieb:

    Ich hänge mich hier mal dran.
    ...
    Kann es sein, dass der N47 keinen AGR Thermostaten hat ?

    Zumindest vermag ich keinen zu finden, egal welche BT ich zum AGR System klicke.

    Wenn ich mich irre, wo findet man das Teil ?
    Hi CAG,

    hab irgendwo gelesen, "Die N47 ab 09/2007 haben kein AGR-Thermostat mehr", habs aber nicht verifiziert.
    Also wenn es einen gibt (?), dann findest Du das Plastik-Teil im Motor in etwa vorne-mittig-oben mit Anschluss an das AGR und an den Kühlkreislauf. Bilder gibt es dazu auf Google.

    Grüße Touri
  • 6Zylinder schrieb:

    CAG schrieb:

    Ich meinte, wo findet man das im ETK, ich brauche die T/N fürs Bestellen...
    Haupt-Thermostat: 11517805811 AGR-Thermostat: 11717787870 O-Ring für AGR-Thermostat: 11532248435
    Das ist aber für den M57 :lol:

    Er sucht für den N47 und da gibt es im E6X kein AGR Thermostat. Gab es beim N47 generell nie.


    @CAG ersetze das Hauptthermostat und schaue wie sich dann die Temperatur verhält.
    Teilenummer für den N47D20O0:
    Hauptthermostat: 11517805192
    Dichtung Thermostatgehäuse: 11517806975
  • Ben-G schrieb:

    6Zylinder schrieb:

    CAG schrieb:

    Ich meinte, wo findet man das im ETK, ich brauche die T/N fürs Bestellen...
    Haupt-Thermostat: 11517805811 AGR-Thermostat: 11717787870 O-Ring für AGR-Thermostat: 11532248435
    Das ist aber für den M57 :lol:
    Er sucht für den N47 und da gibt es im E6X kein AGR Thermostat. Gab es beim N47 generell nie.


    @CAG ersetze das Hauptthermostat und schaue wie sich dann die Temperatur verhält.
    Teilenummer für den N47D20O0:
    Hauptthermostat: 11517805192
    Dichtung Thermostatgehäuse: 11517806975
    ups, dann mein Fehler :lol: Wenn ich Thermostat lese, denke ich da meistens an den M57 Motor.