520i mit 4 Zylinder

    • 520i mit 4 Zylinder

      Hey,

      Ich bin auf der Suche nach einem e60 auf einen 520i BJ 2008, 186000km gestoßen. Facelift in exclusive Edition. Das für mich wichtigste an Ausstattung ist dabei (Ledersitze beige, Durchladesystem, PDF hinten, Sitzheizung, klimaautomatik, Startknopf). Ist angeblich optisch in einem top Zustand, lückenlos scheckheftgepflegt und kommt aus Frauenhand, was in mir die Hoffnung weckt, dass er nicht sinnlos getreten wurde (geht ja eh nicht viel beim 520 ). Jetzt frage ich mich ob 7990€ ein guter Preis ist und noch wichtiger: wäre der Kauf eines 4 Zylinder Direkteinspritzers mit 186000 ein todesurteil für das Bankkonto, oder sind sie was die Haltbarkeit angeht gleichauf mit den 6 Zylinder Motoren? Wollte das Auto schon noch rund 100tkm fahren. Allgemein finde ich über die Sufu und Google meist nur was über die 4 Zylinder Dieselmotoren...

      Danke für die Hilfe,
      Nils
    • Bedenke , dass bei dieser km Leistung in der Regel die Kupplung mit dem zwei Massen Schwungrad an der Reihe ist.
      Wahrscheinlich auch die komplette bremsen wenn sie nicht vor kurzem getauscht wurden.
      Also wenn der Wagen ansonsten im top Zustand ist, find ich den Preis noch ok
      530i , N53 , 2007-04 , LCI , Schalter
    • cen009 schrieb:

      Bedenke , dass bei dieser km Leistung in der Regel die Kupplung mit dem zwei Massen Schwungrad an der Reihe ist.
      Wahrscheinlich auch die komplette bremsen wenn sie nicht vor kurzem getauscht wurden.
      Also wenn der Wagen ansonsten im top Zustand ist, find ich den Preis noch ok
      Wie teuer ist diese Reparatur der Kupplung etwa? Ob Und wann Bremsscheiben gewechselt wurde werde ich mich auf jeden Fall auch erkundigen.

      Vassago schrieb:

      Du darfst dich nicht von der Ausstattung (sicher nicht alles aufgeführt) blenden lassen. Denn viele Ausstattungsmerkmale waren beim e6x Serie. Gibt es einen Link, zum Wunschfahrzeug?
      Klaro Vassago, aber ich wollte nicht sagen dass er ne große geschweige denn Vollausstattung hat, sondern lediglich dass er alles hat was ich brauche. Genauso reicht mir die Leistung, bin gemütlicher autobahngahrer. Hier ein Link: m.mobile.de/auto-inserat/bmw-5…en/256819218.html?ref=srp

      Das einzige was mir Sorgen bereitet ist der Kilometerstand in Verbindung mit dem 4 Zylinder. Stehen die Chancen im Vergleich zum 6 Zylinder wesentlich höher, dass er durch „sportliche“ Fahrweise bereits kurz vorm tot ist? Ist ein Weiterverkauf bei sagen wir mal 280tkm in 6-7 Jahren noch möglich zu einem vernünftigen Preis oder kauft niemand einen e60 4 Zylinder mit so einer Laufleistung? Was mir auch Sorgen bereitet ist, dass man kaum einen e60 mit so einem Motor und über 200tkm auf mobile/autoscout24 findet.
    • Okay, du sagst ja selber, dass dir Ausstattung nicht so wichtig ist. Was mich etwas verwundert, dass das Fahrzeug vom mobile.de Link nur hinten PDC hat. Ist das Fahrzeug aus Erstbesitz?
      Ansonsten ist die Ausstattung wirklich spartanisch. Bist du sicher, dass du damit leben kannst? Man kann sicher vieles Nachrüsten, wenn man denn will. Das geht bisweilen gut ins Geld, daher noch mal genau bedenken, welche Ausstattungsmerkmale ein "Muss" sind. Ich möchte beispielsweise die Komfortsitze nicht mehr missen und einiges andere auch...Aber da hat eben jeder unterschiedliche Vorstellungen.
      Zum Motor kann ich nichts sagen, aber die Leistung ist schon ziemlich mau für ein Fahrzeug in dieser Klasse (Gewichtsklasse). Bedenke bitte das Leergewicht! Ich vermute einfach mal, dass der 520i nicht gerade besonders beliebt ist.
      Wo liegt denn in etwa dein max. Budget?
    • Ob er aus erster Hand ist weiß ich nicht. Dass er kaum Leistung hat ist mir bewusst, ich fahr seit 6 Jahren und 120tkm einen e39 520i mit gasanlage. In den ständigen Staus auf der A9 brauch ich nicht mehr.
      Mir geht es hauptsächlich um die Haltbarkeit und Wiederverkaufsmöglichkeiten des 4 Zylinder gegenüber einem 6 Zylinder Motors in Relation zu dem Verkauspreis.
      Mein Budget liegt bei maximal 10,000€ wobei ich gerne wenigstens 2,000€ auf der hohen Kante liegen lasse für mögliche Reparaturen in kurzer Zeit nach dem Kauf.
    • Kupplung und zms org. BMW wird wohl bei 1500€ Liegen. Einbau wohl bei 500€.

      Haltbarkeit des Motors kann man wohl schlecht ne Aussage treffen. Das hängt immer davon ab , wie der Vorgänger es gepflegt und gefahren hat.
      Wenn der Checkheft immer bei bmw gemacht wurde dann ist das ein gutes Zeichen.

      Wiederverkauf: ein 15jahre altes Auto mit 300tkm , dafür kriegst du nicht viel. Egal ob 4 oder 6 Zylinder.

      Grundsätzlich gilt wohl , ein 6zylinder ist robuster
      530i , N53 , 2007-04 , LCI , Schalter
    • Aussen aussehen und die Farbe ist gut, aber ich denke mal die Kupplung ist hinüber,
      deswegen wird der Wagen verkauft.
      Das aber kann dir nur ein Getriebespezialst oder ein guter Mechaniker sagen nach dem er das Auto Probe gefahren hat.


      Bei meinem Schalter ist die Kupplung auch hinüber aber der fährt sich ganz normal.
      Ich war bei ZF zwecks Getriebe Öl wechseln und der ingenieur oder Mechaniker oder Meister keine Ahnung, ist mein Auto Probe gefahren und hat ein test durchgeführt.

      Die Leute die sich so ein Auto mit so einer kleiner Maschine kaufen fahren meistens in der Stadt. Also kurz Strecken und Stop&go.
      Rechtschreibfehler dienen der allgemeinen Belustigung. Wer welche findet kann sie gerne behalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Billythekid ()

    • Robert80 schrieb:

      8000 für einen Lci ( Ausstattung mal außen vor, das Auto fährt deshalb nicht besser)
      Was für ein Unsinn. Natürlich gibt es Ausstattungsmerkmale, wodurch das Auto durchaus besser fährt.

      @NilsL ich würde bei deinem Fahrprofil erst einmal weiter Ausschau nach Fahrzeugen mit Automatik und eventuell etwas mehr Ausstattung halten. Das gewünschte Fahrzeug ist ja jetzt schon 10 Jahre alt. Ich glaube nicht, dass in ein paar Jahren die Baureihe mit einem 4 Zylinder sonderlich beliebt sein wird. Wenn doch, dann nur die großen Motoren und mit gehobener Ausstattung.
    • Wie kommt ihr drauf das die Kupplung hinüber ist ?

      Woher wollt ihr wissen wie, wo und welche Haltedauer der VB gefahren ist ?

      Er schreibt im Anzeigentext 7/100 km sieht nach Langstrecke aus!

      Und wenn nicht evtl wurde die ja mal getauscht.
      Was ihr hier macht ist nix was dem TS weiter hilft sorry.

      Anrufen , Infos einholen, Probefahrt mit einer erfahrenen Begleitperson, Bericht hier posten und die User- Infos einholen.


      Mit freundlichen Grüßen
    • Vassago.... echt der Motor läuft besser?
      Die Bremsen, Lenkung?? Das Auto hat mehr Platz und ist sparsamer? Besserer Wiederverkauf den man vorher teuer bezahlt hat?

      Schon mal daran gedacht dass es Leute gibt die einfach ein Auto zum fahren wollen?

      Dem ein 520er mit normalen Sitzen ohne Navi mit gutem Pflegezustand und Historie mehr zusagt als zugestopfte überteuerter Elektrobomber?
    • du hast was von "fahren" geschwafelt, nicht ob der Motor besser läuft! Das macht einfach den Unterschied, aber ich lasse mich eh nicht auf Stänkereien ein, lieber besser aufpassen, was man so herum posaunt.
      Es ist einfach ein Fakt, dass sich Fahrzeuge mit größeren Maschinen und besserer Ausstattung deutlich einfacherer verkaufen lassen.
    • Ach komm, deine unterschwellige Ironie war keine Absicht oder wie? Und so sorry, ich fühle mich schon persönlich angegriffen, wenn versucht wird, meine Worte zu verdrehen und immerhin hast du persönlich auf mich verwiesen. Ich mag das nur nicht extra für dich zitieren.
      Na Hauptsache du kennst dich mit den unteren Raumtemperaturen aus.
      Mitnichten sind wir (bisher) Freunde.
    • NilsL schrieb:

      Hey,

      Ich bin auf der Suche nach einem e60 auf einen 520i BJ 2008, 186000km gestoßen. Facelift in exclusive Edition. Das für mich wichtigste an Ausstattung ist dabei (Ledersitze beige, Durchladesystem, PDF hinten, Sitzheizung, klimaautomatik, Startknopf). Ist angeblich optisch in einem top Zustand, lückenlos scheckheftgepflegt und kommt aus Frauenhand, was in mir die Hoffnung weckt, dass er nicht sinnlos getreten wurde (geht ja eh nicht viel beim 520 ). Jetzt frage ich mich ob 7990€ ein guter Preis ist und noch wichtiger: wäre der Kauf eines 4 Zylinder Direkteinspritzers mit 186000 ein todesurteil für das Bankkonto, oder sind sie was die Haltbarkeit angeht gleichauf mit den 6 Zylinder Motoren? Wollte das Auto schon noch rund 100tkm fahren. Allgemein finde ich über die Sufu und Google meist nur was über die 4 Zylinder Dieselmotoren...

      Danke für die Hilfe,
      Nils
      Um mal sinnvoll zu antworten: Nein, der 4-Zylinder ist keinesfalls genau so langlebig wie ein Sechszylinder mit mehr Hubraum gleicher Leistung, das geht technisch nicht.

      Nach meiner Einschätzung ist so ein kleiner 4-Zylinder mit fast 190.000 Kilometer Laufleistung schon ziemlich am Ende seines Autolebens, während ein Sechszylinder da gerade erst so richtig eingefahren ist.

      Nebenbei bemerkt, macht ein Fünfer BMW als Benziner überhaupt erst richtig Sinn, wenn der Motor sechs Zylinder hat und Automatic.

      Das ist ein typischer Reisewagen, ein Langstreckenbomber, nicht unbedingt für die Stadt gemacht, zu dem gehört einfach die Automatic dazu.

      Ob der vorher "sinnlos getreten" wurde, weiß niemand hier, nur der oder die Vorbesitzer, es ist jedoch davon auszugehen, dass aufgrund der Motorcharakteristik (wenig Leistung "unten rum") der Motor sehr oft in hohe Drehzahlbereiche getrieben wurde, um einigermaßen flott voranzukommen, denn im Gegensatz zum stets turbogeladenen Diesel, der auch schon von "unten heraus" ordentlich Druck aufbaut und Kraft entwickelt, fehlt das eben beim Benziner, man vergleiche die technischen Daten, da steht die absolut betrachtet ausreichende Leistung von 170 PS erst bei astronomischen und sehr sportlichen 6.700 Touren an, auch das Drehmoment liegt erst recht spät an, was häufiges Schalten und beherztes Gasgeben erfordert, will man damit nicht zur "Wanderdüne" werden.

      Demgegenüber schüttelt ein 3-Liter Sechszylinder die in der täglichen Fahrpraxis meist abgerufenen Leistungen sozusagen "aus dem Ärmel", knapp über Leerlaufdrehzahl, der muss sich kaum jemals wirklich anstrengen, was natürlich der Haltbarkeit und Lebensdauer zugute kommt.

      Das ist aber nicht alles, hinzu kommt eine doch jeweils sehr unterschiedliche Geräuschkulisse, sonor, zufrieden brummelnd der Sechser, nervös, laut und nervig kreischend der Vierer.

      Ein Vierzylinder-Benziner passt da einfach nicht.


      Wenn du sowieso auf Ausstattung, vernünftige Sitze, Automatik und Langstreckenfahrten keinen Wert legst, investiere das viele Geld doch lieber in einen nagelneuen Dacia, den gibts mit Garantie (auf Wunsch auch verlängerbar), hat von Hause aus wenig Ausstattung (man kann ihn heutzutage jedoch sogar auch mit Lederausstattung bestellen!), einen nervigen Vierzylinder und ist nicht mit Automatik zu haben. Im Stau stehst du damit ebenso gut rum, wie in so einem Fünfer-BMW.


      Grüße
      Udo