Niveauregulierung gestört - Fastfilter rechts liefert keine Werte

  • Niveauregulierung gestört - Fastfilter rechts liefert keine Werte

    Hallo zusammen,
    wie der Titel schon zu vermuten lässt, habe ich ein Problem mit der Niveauregulierung, das mich schon seit 3-4 Monate verrückt macht.
    Das Auto ist ein E61, 525d, EZ 09/2005.
    Die Vorgeschichte: das ganze hat irgendwann Ende des Sommers begonnen, ich habe mein 5-er auf einem Parkplatz abgetellt, wo einen der hinteren Reifen ca. 15 cm höher als den anderen stand. Nach ca. 5 Stunden bin ich losgefahren, ohne etwas zu merken. So bin ich ca. 100 km gefahren und da kam die Meldung, dass die Niveauregulierung gestört ist.Ich habe angehalten und sah, dass die rechte hintere Seite fast am Reifen lag - da waren max. 2-3 cm Abstand. Kein Läppi dabei, deshalb bin ich noch ca. 80 km am Autobahn weitergefahren, also langsam und ruhig. Zuhause habe ich das Auto an I**A angeschlossen und konnte die Fehlermeldung löschen und habe die rechte Seite über die Hand-Einstellung hochgepumpt. Soweit sogut. Nach ein paar Kilometer kam jedoch wieder die gleiche Meldung "Niveauregulierung gestört". Habe wieder Fehlerspeicher ausgelesen, es stand "5F9D - Sensoraktivität hinten rechts unplausibles Signal oder Wert".
    Wieder gelöscht, leider wieder ohne Erfolg und so bis heite!

    Ich habe mittlerweile viele Sachen überprüft, leider ohne jeglichen Erfolg:

    1. Kompressor ist meiner Meinung nach ok, da er manuell hoch und runtergepumpt werden kann, er pumpt auch schnell. Das Auto verliert auch keine Höhe, es ich jedoch immer die rechte Seite 1 cm tiefer als die linke.
    2. Der Kompressorschlauch ist auch heil, der habe ich noch vor 9 Jahre selber getauscht, nachdem ich einige Erfahrungsberichte über poröse Schläuche gelesen habe.
    3. Der rechte Höhenstandssensor habe ich getauscht, leider ohne Erfolg. Da bleibt die Fehlermeldung bzw. kommt nach dem Löschen wieder.
    4. EHC Steuergerät habe ich mehrmals resetet, Speicher gelöscht etc. - nichts hat geholfen. Egal was ich mache, da liefert der rechte Sensor keine Höhenwerte.
    5. Ich habe dann die Sensoren umgetauscht. Der rechte Sensor hat dann links doch Höhenwerte geliefert. Der linke hat aber rechts wieder keine Werte. Hm.
    6. Kabelbruch, habe ich gedacht. Ja, aber nein! Habe die Leitungen getestet, diese waren rechts alle in Ordnung.
    7. EHC Steuergerät ist über I**A zugreifbar und über NCS Expert kodierbar - also muss eigentlich auch es in Ordnung sein.
    8. EHC Relais habe ich auch gewechselt, ist in Ordnung.

    Was kann noch sein, mir fällt nichts mehr ein?
    Eigentlich heißt "Niveauregulierung gestört" nicht, dass etwas kaputt ist, sondern dass etwas nicht richtig konfiguriert/engestellt ist?

    Als ich in I**A die unterschiedlichen Tests für die Niveauregulierung mache, kommt bei "leak Test", dass alles ok ist.
    Bei "Exchange Test" kommt jedooch, dass die rechte Seite nicht ok ist. Man sieht ja auch dass die Fastfilter Werte rechts sich nicht ändern.
    Da die Fehlermeldung auch während der Fahrt kommt, heißt es für mich, dass die Slowfilter Werte auch nicht ok sind, da während der Fahrt
    die slowfilter-Werte zum Abgleich benutzt werden.
    Weiß jemand wo diese fast- bzw. slowfilter Werte berechnet werden - in EHC, in Höhenstandsensor, oder irgendwo dazwischen?

    Für alle Informationen bin ich sehr dankbar! Wie gesagt bin schon ziemlich verzweifelt.

    Viele Grüße
    Jork


    P.s. Mittlerweile kommt, wenn ich das Auto per Hand hochpumpen will, immer auch die Fehlermeldung "Reifen Panne Anzeige ausgefallen".
    Beim nächsten Motorstart nach Ruhestand ist die Meldung jedoch weg. Es kommt aber immer, wenn ich die "Hand"-Einstellung in I**A wähle.
  • Ähnliches habe ich auch mal gehabt. Schau mal in die Reserveradmulde. Ich weiß, du hast das Steuergerät schon in der Hand gehabt. Mach es aber mal auf. Eventuell war ja mal Wasser in der Mulde/Steuergerät. Es muß nicht immer das Schiebedach schuld sein. Kann auch die Entlüftung zwischen Karosse und Batterie sein.
    Gruß Uli
  • Jorko007 schrieb:

    Weiß jemand wo diese fast- bzw. slowfilter Werte berechnet werden - in EHC, in Höhenstandsensor, oder irgendwo dazwischen?
    Die werden im EHC realisiert. Der Höhenstandssensor ist ja nur ein dummer Sensor, der dem EHC sagt, was er misst. Mehr kann der nicht. Dazwischen ist nichts außer Kabel, die können das auch nicht ;)

    Hattest du mal Wassereinbruch in die Reserveradmulde?
    Scheint mir so, als ob der Kanal für den rechten Sensor einen Knacks hat. Nur weil das EHC SG in INP* erkannt wird und codiert warden kann, heißt noch lange nicht, dass alles in Ordnung ist. Nicht alle Teile EHCs sind zwingend Eigendiagnose-fähig.


    Jorko007 schrieb:

    P.s. Mittlerweile kommt, wenn ich das Auto per Hand hochpumpen will, immer auch die Fehlermeldung "Reifen Panne Anzeige ausgefallen".
    Die Fahrgeschwindigkeit wird auch vom EHC zur Regelung verwendet. Die Fahrgeschwindigkeit wird über die Raddrehzahlsensoren ermittelt und bekommt diese Information vom DSC Steuergerät über CAN. Vielleicht ist der Fehler hier zu suchen.
    Bei manchen Modellen wird auch der Status der RPA verarbeitet, um im Falle eines Reifenschadens die Achse entsprechend anzupassen. Ob das beim E61 auch so ist, kann ich dir leider nicht sagen.
  • Hallo und vielen Dank erstmal für die Antworten,

    uli07 schrieb:

    Ähnliches habe ich auch mal gehabt. Schau mal in die Reserveradmulde. Ich weiß, du hast das Steuergerät schon in der Hand gehabt. Mach es aber mal auf. Eventuell war ja mal Wasser in der Mulde/Steuergerät. Es muß nicht immer das Schiebedach schuld sein. Kann auch die Entlüftung zwischen Karosse und Batterie sein.
    Richtig, ich habe es mehrmals schon in der Hand gehabt. Von außen sieht es absolut ok, wer weiß aber.
    Ich werde das Steuergerät heute abend wieder ausbauen und rein inspizieren, vielleicht sehe ich was.

    Ben-G schrieb:

    Hattest du mal Wassereinbruch in die Reserveradmulde?
    Scheint mir so, als ob der Kanal für den rechten Sensor einen Knacks hat. Nur weil das EHC SG in INP* erkannt wird und codiert warden kann, heißt noch lange nicht, dass alles in Ordnung ist. Nicht alle Teile EHCs sind zwingend Eigendiagnose-fähig.
    Ich hatte bis jetzt niemals Wasserschaden, das Steuergerät und die Relais sind sauber und trocken.
    Ich kann evtl 3 neue Leitungen profilaktisch von Steuergerät zum Sensor ziehen um zu sehen ob dann Werte kommen, aber wie gesagt habe ich schon alle Leitungen durchgemessen.
    Ich kann evtl. die Daten, die von den linken Sensor kommen auf den rechten Kanal umswitchen, sprich diese duplizieren und für beide Kanäle benutzen.
    Meinst du EHC ist kaputt?

    Grüße
    Jork
  • Servus miteinander,

    ich habe gestern das Steuergerät ausgebaut und auf Probleme untersucht - leider ist nichts zu sehen:

    ehc-1.jpgehc-2.jpg

    SIeht absolut in Ordnung, nirgendwo durchgebranntes oder Wasserreste zu sehen.

    Danach habe ich den Fehlerspeicher noch mal ausgelesen und 2 neue relevante Fehlermeldungen entdeckt:

    DSC - 6F51: PT-Can: message HOEHENSTAND_LUFTFEDER (ID 0x212)not received or wrong message length
    KOMBI - A3C7: Luftfeder AUSFALL NETZWERKMANAGEMENT

    Alle deuten auf eine fehlende Kommunikation auf CAN, oder?
    Es klingt für mich aber, dass die Werte von dem rechten Sensor nicht weitergeleitet werden, weil ja auch fehlen.

    Ich spiele gerade mit 2 Gedanken:

    1. Ich werde die Kommunikationskanal Pins für den linken und den rechten Höhenstandsensor am EHC tauschen. Das sind die Pins 1 (EIngangssignal Sensor links) und 2 (EIngangssignal Sensor rechts).


    2. Mir ist eingefallen, dass ich die Sicherungen noch nicht angeschaut habe, das werde ich heute auch tun.

    Gibt es noch etwas sinnvolles, was ich machen kann?

    Grüße
    Jork
  • Jorko007 schrieb:

    Alle deuten auf eine fehlende Kommunikation auf CAN, oder?
    Sieht ganz so aus. Ich tippe immer noch auf einen defekten Kanal im EHC-SG. Auch wenn optisch alles gut aussieht, den verschleiß von Elektronikbauteilen kann man leider mit dem bloßen Auge nicht sehen.

    Wenn die Sicherung raus ware, dann ware das ganze EHC-SG Stromlos. Die wird sicher nicht der Übeltäter sein.

    Jorko007 schrieb:

    1. Ich werde die Kommunikationskanal Pins für den linken und den rechten Höhenstandsensor am EHC tauschen. Das sind die Pins 1 (EIngangssignal Sensor links) und 2 (EIngangssignal Sensor rechts).
    Was soll das bringen? Da du ja den Sensor und dessen Verkabelung zum EHC ausschließt, bringt dir ein tauschen der Kanäle nichts. Wird wieder der rechte Kanal als Fehler drin stehen. Du änderst ja nur die Quelle für den rechten Kanal.


    Ich würde mir an deiner Stelle ein gerbauchts EHC-SG besorgen, codieren und schauen ob der Fehler damit behoben ist.
  • Ben-G schrieb:

    Was soll das bringen? Da du ja den Sensor und dessen Verkabelung zum EHC ausschließt, bringt dir ein tauschen der Kanäle nichts. Wird wieder der rechte Kanal als Fehler drin stehen. Du änderst ja nur die Quelle für den rechten Kanal.
    Das bringt mir folgendes:
    - der rechte und der linke Sensor unterscheiden sich bei der Pinbelegung (obwohl das der gleiche Sensor ist). Der linke Sensor ist nur mit 3 Kabel (Pin4-Daten, Pin1-Masse und Pin5-Versorgung) an EHC verbunden. Der rechte Sensor ist doppelt verbunden - einmal mit EHC (Pin6-Daten, Pin2-Masse und Pin3-Versorgung) und einmal mit Lichtmodul (Pin4-Daten, Pin1-Masse und Pin5-Versorgung).
    Das heißt - es werden unterschiedliche Eingänge des Sensors bei EHC benutzt, es kann sein dass Pin6 nichts liefert. Beim Umschalten werde ich mit Sichrheit sagen können, dass auf dem Datenpin was kommt, da ich von dem linken Sensor was bekomme. Wird da in I**A wieder keine Änderung der Fastfilter-Paramerer angezeigt, kann ich sicher sein, dass EHC nicht richtig funktioniert.
    So zumindest meine Überlegungen.
  • Hallo Kollegen,

    ich komme gerade vom Auto und muss sagen, bin wieder total entsetzt. Ich habe gerade die Sicherungen durchgeprüft, es waren wie auch zu erwarten alle in Ordnung. Dann habe ich die Kommunikationskanal Pins für den linken und den rechten Höhenstandsensor am EHC getauscht. Und da kam auf einmal Signal von der rechten Seite und die linke war auf einmal tot. Oh Gott!
    Ich habe vorher die Kabel vom rechten Sensor gecheckt, da waren sie in Ordnung! Ich habe vorher mit einem neuen Sensor probiert, es ging nicht!
    Das einzigste was mir gerade einfällt ist, dass es zwei unterschiedliche Typen von Sensoren gibt - eins für links mit ein Kommunikationskanal und eins für rechts mit 2 Kommunikationskanäle. Und dass meinen neu gekauften Sensor nur für die linke Seite war. Kann jemand sagen, ob die Sensoren für die linke und die rechte Seite unterschiedlich sind?

    Ich finde in RealOEM leider nur das hier.


    Weitere Vorgehensweise nach den neuen Erkentnissen:

    1. Wieder alle Kabel rechts durchchecken - nach dem Schema hier

    2. Die Spanung an Pin 2-3 des rechten Sensors prüfen, weiß jemand wie viel es sein muss?

    3. Evtl. auch die Spanung an 1-5 messen.



    Grüße

    Jork
  • Jorko007 schrieb:

    Das einzigste was mir gerade einfällt ist, dass es zwei unterschiedliche Typen von Sensoren gibt - eins für links mit ein Kommunikationskanal und eins für rechts mit 2 Kommunikationskanäle. Und dass meinen neu gekauften Sensor nur für die linke Seite war. Kann jemand sagen, ob die Sensoren für die linke und die rechte Seite unterschiedlich sind?
    Linker und rechter Sensor an der Hinterachse scheinen wohl gleich zu sein.
    Ich denke, dass die Sensoren links und rechts identisch sind, im linken der zweite Kanal aber unbelegt ist, also nur 3 von den 6 Pins belegt.
    Beim rechten Sensor müssten beide Kanäle belegt sein (3 Pins pro Kanal: Versorgung/Signal/Masse), also alle 6 Pins belegt. Der zweite Kanal beim rechten Sensor ist für die Leuchtweitenregulierung. Für die LWR brauch es pro Achse nur ein Höhenstandssignal.
    Kannst du das bestätigen? Du hast ja schon drunter geschaut.

    Wenn du jetzt die Kanäle am rechten Sensor vertauscht, also den Kanal des LWR-Signals auf den des EHC legst, und sich der Fehler im Fehlerspeicher vom EHC zur LWR (Lichtmodul) verlagert, dann hast du ein Fehler in der Verkabelung vom EHC zum Sensor oder im Sensorkanal selbst.

    So wäre meine weitere Vorgehensweise, um den Fehler einzugrenzen.
  • Hallo Kollegen,

    ich habe gerade die Kabel der rechten Seite wieder gemessen - alle sind ok!
    An dem rechten Höhenstandsensor habe ich die Spannung zwischen Pins 2-3 und 1-5 gemessen - es ist 5V und auch ok.
    Deshalb habe ich den rechten und linken Höhenstandsensoren jetzt getauscht. Kurz die Fehlermeldungen gelöscht und konnte feststellen, dass einen neuen Fehler jetzt gekommen ist:
    1.jpg


    5F8F - Sensor hinten rechts Signal oder Wert unterhalb Schwelle


    Jetzt kommt von der rechten Seite ein Signal für den Fastfilter, von links kommt auch Wert von Fastfilter sowie die Raw-results in I**A ändern sich. Von der rechten Seite kommen momentan aber keine Raw-results Werte bzw. es bleibt immer auf dem gleichen Wert hängen.

    Das Bild unten gilt nur zur Veranschaulichung:

    6.jpg
    Also rechts auf der ersten Zeile ändern sich die Werte bei mir nicht!



    Ich bin jetzt wieder verzweifelt. Soll ich den rechten Sensor wechseln?


    Grüße

    Jork
  • Ben-G schrieb:

    Blöde Frage, aber die Werte können sich ja nur ändern, wenn sich auch die Stellung des Sensors ändert, sich also der Höhenstand ändert.
    Hallo Ben-G,
    vollkommend richtig. Ich steige deshalb beim Messen aus dem Auto und gehe auf die andere Seite sitzen. Die linken Werten ändern sich auch, sowohl die Rohwerte als auch die Fastfilterwerte - beide zeigen auch gleich. Auf die rechte Seite jedoch ändern sich nur die Fastfilterwerte.

    Grüße
    Jork