Mehr bumms

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • hallo Freunde,ich bin neu hier und habe direkt eine Frage,und so stelle ich mich und mein Auto mal vor,ich heiße gürdal und komme aus Raum darmstadt,groß umstadt :D . Ich fahre einen BJ-2006 e60 mit dem n52 Motor also den 525i mit 218PS, M Paket ab Werk, ich würde meinen dicken gerne etwas schneller machen leistungsteigern usw... Meine Kollegen auf der Arbeit meinten das mein Motor identisch ist mit der von 530i, wäre es möglich wenn ich die Komponenten von 530er einbaue also drosselklappe oder ansaugbrücke usw wäre es möglich so etwas mehr raus zu holen??? Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege,Gruß an alle :trinken: .
    • ghost080388 schrieb:

      .... Motor identisch ist mit der von 530i, wäre es möglich wenn ich die Komponenten von 530er einbaue also drosselklappe oder ansaugbrücke usw ...
      Aber nur mit diesen Umbauten ist es nicht getan, es sollten auch die Pleullagerschalen erneuert werden und ein Software Update muss gemacht werden. Bremsanlage ist die Gleiche.
      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
      Gruss Löwenherz

      Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius 0. Und das nennen sie ihren Standpunkt.
    • ghost080388 schrieb:

      Meine Kollegen auf der Arbeit meinten das mein Motor identisch ist mit der von 530i,
      Genau das ist, wie @matthias_p schon schrieb, beim N52 nicht der Fall.

      Und wenn Du schon die Idee hegst, eine Steigerung der Leistung durch den Einbau einer anderen Drosselklappe zu erreichen, solltest Du Dich nochmal grundlegend mit Deinem Motor auseinandersetzen.

      Die Frischluftzufuhr erfolgt beim N52 über die Valvetronic, die Drosselklappe spielt hier nur eine ungeordnete Rolle und hätte Null Einfluss auf eine Leistungssteigerung.
      Gruß
      Jochen
      _______________________
      Biete:
      Styling 92 vom E63 in 8,5x19 ET 14 und 9x19 ET 18 in dunkelgrau pulverbeschichtet
    • also bei meinem M54b25 hab ich die Ansaugbrücke DISA und Drosselklappe vom M54B30.

      bisher hab ich noch nix abgestimmt und ich denke mehr als 10 PS hat es nicht gebracht

      bei deinem N52 würdest du die Ansaugbrücke 11 61 7 559 523 brauchen.


      Ich würde den Umbau jederzeit wieder machen.



      zugegebener Maßen bei einem N53 bringt der Umbau weitaus mehr
    • m54 schrieb:

      also bei meinem M54b25 hab ich die Ansaugbrücke DISA und Drosselklappe vom M54B30.

      bisher hab ich noch nix abgestimmt und ich denke mehr als 10 PS hat es nicht gebracht

      bei deinem N52 würdest du die Ansaugbrücke 11 61 7 559 523 brauchen.


      Ich würde den Umbau jederzeit wieder machen.



      zugegebener Maßen bei einem N53 bringt der Umbau weitaus mehr
      Bau bei deinen einen Kompressor rein,dann hast du Leistung satt und der M54 ist so robust,das er noch lange hält!
      Dies gilt nicht für die N-Motoren!
    • Was habt ihr alle mit dem Kompressor ?(
      Der Frisst doch ne Menge Leistung. Warum kein Turbo? Hab schon ne Menge 6 Zylinder Turbo gesehen. Und siehe Audi 5 Zylinder, da kommen locker flockig aus 2,5 Liter 600ps raus. So viel brauche ich nicht aber aus 3 Liter Hubraum musten doch 400ps locker zu bewerkstelligen sein.

      Klar man hat unten herum wahrscheinlich nicht so viel Druck weil BMW zwei Lader einbaut. Einen kleinen für untenrum . Aber wer braucht das schon, ist ja nur für die Masse die zwei Lader, damit der Wagen nicht an jeder Ampel ausgeht und ne Hausfrau einkaufen fahren kann.

      Für richtige Freaks ist es egal.
      Beim E60 ist auch ne Menge Platz unter der Motorhaube. Da passt großer Turbo und Ladeluftkühler locker rein. :lol:
      Performance is our mission.
    • Turbo frisst auch einen Teil der Mehrleistung weil der Abgasgegendruck ansteigt.

      Warum Kompressor? Weil es sehr viel einfacher ist. Bei einem Turboumbau müssen Krümmer und Downpipe neu gemacht werden und wenn es die Teile nicht von der Stange gibt dann wird das sehr teuer. Turbolader müssen auch in den Ölkreislauf mit eingebungen werden, Kompressoren meistens nicht. Je nach angepeilter Leistung ist bei einem Kompressor auch kein Ladeluftkühler notwendig. Für kleine Leistungssteigerungen eignet sich ein Kompressor einfach besser.

      Wenn du etwas mehr möchtest dann muss sowieso der Motor auseinander genommen werden um Pleul und Kolben auszutauschen und um die Verdichtung zu reduzieren.
    • Naja, der Thread ist 7 Jahre alt, hab ihn mir jetzt auch nicht durchgelesen. Kompressorkits für Sauger sind in der Regel deutlich günstiger. Da gibt es ordentliche Sets für 4000€ - 6000€. Ein fertiges Turbokit musst du erstmal finden. Und wenn dann kosten die mindestens doppel so viel.
    • Billythekid schrieb:

      Was habt ihr alle mit dem Kompressor ?(
      Der Frisst doch ne Menge Leistung. Warum kein Turbo? Hab schon ne Menge 6 Zylinder Turbo gesehen. Und siehe Audi 5 Zylinder, da kommen locker flockig aus 2,5 Liter 600ps raus. So viel brauche ich nicht aber aus 3 Liter Hubraum musten doch 400ps locker zu bewerkstelligen sein.

      Klar man hat unten herum wahrscheinlich nicht so viel Druck weil BMW zwei Lader einbaut. Einen kleinen für untenrum . Aber wer braucht das schon, ist ja nur für die Masse die zwei Lader, damit der Wagen nicht an jeder Ampel ausgeht und ne Hausfrau einkaufen fahren kann.

      Für richtige Freaks ist es egal.
      Beim E60 ist auch ne Menge Platz unter der Motorhaube. Da passt großer Turbo und Ladeluftkühler locker rein. :lol:
      Ich habe bei meinen z4 3,0i M54 einen Kompressorkit verbauen lassen für 5000€ und habe jetzt 340 PS :P
    • ghost080388 schrieb:

      hallo Freunde,ich bin neu hier und habe direkt eine Frage,und so stelle ich mich und mein Auto mal vor,ich heiße gürdal und komme aus Raum darmstadt,groß umstadt :D . Ich fahre einen BJ-2006 e60 mit dem n52 Motor also den 525i mit 218PS, M Paket ab Werk, ich würde meinen dicken gerne etwas schneller machen leistungsteigern usw... Meine Kollegen auf der Arbeit meinten das mein Motor identisch ist mit der von 530i, wäre es möglich wenn ich die Komponenten von 530er einbaue also drosselklappe oder ansaugbrücke usw wäre es möglich so etwas mehr raus zu holen??? Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege,Gruß an alle :trinken: .
      Nein, der ist NICHT mit dem 3 Liter Motor vom 530i identisch! Dein Motor hat nur 2,5 Liter Hubraum, der vom 530i hat 3 Liter Hubraum und hat die Bezeichnung N 53, nicht N 52 wie deiner.

      Wenn du eine seriöse Leistungssteigerung haben willst, erkundige dich bei Leuten, die sich damit auskennen, in Foren und bei Arbeitskollegen wirst du da meist nicht so richtig fündig werden, sieht man ja an diesem Rat deiner Kollegen und den "guten" Ratschlägen, die hier sonst so zum besten gegeben werden mit Kompressor- oder Turboladerumbau, als ob das SO einfach wäre!

      Wer hier danach fragt und nicht mal weiß, dass sein Motor eben NICHT mit einem anderen Motor aus der gleichen Baureihe identisch ist, hat keinerlei Ahnung von der Materie, sonst würde er ja hier nicht fragen.

      Ihm dann solche "tollen" Ratschläge zu geben ist schon reichlich frech, was soll das?


      Der einzige wirklich seriöse Rat, den man hier im Forum geben kann, ist, dass er sich an seriöse Tuner wenden soll, mir fällt da die Firma Schnitzer in Aachen oder Alpina in Buchloe ein, die machen nur seriöses Tuning, arbeiten sogar mit dem Werk zusammen.

      Ist jedoch nicht billig, wird sich für sonen ollen Schluffen wie einem nun schon 12 Jahre alten Fünfer wohl nicht mehr wirklich lohnen, da wird man nochmal den Gegenwert des Autos reinstecken müssen, um überhaupt was von der Mehrleistung zu spüren, leider wird das Auto selber dadurch keineswegs wertvoller, sondern wertloser weil nachher niemand so nen getunten Schlurren kaufen will, weil der Vorbesitzer damit wahrscheinlich wie wild gefahren sein wird.

      Wenn 218 PS dir nicht reichen, verkauf den Karren umgehend wieder und kauf dir einen mit mehr PS, aber keinen getunten.

      Und frag vorher deine Versicherung, ob die einen leistungsgesteigerten Wagen überhaupt versichern und wenn ja, zu welchen Konditionen, es sei denn, du hast gar nicht vor, diese Leistungssteigerung offiziell zu machen, dann aber verliert dein Auto die Betriebserlaubnis.


      Grüße
      Udo
    • :rollen: Hier sieht man sofort wer keine Ahnung hat :spinnen:

      Hättest Du annähernd etwas Ahnung von Tuning lieber Udo, dann wüsstest du das Turbo oder Kompressor Umbau die effektivsten und günstigsten Methoden sind bei einem Sauger die Leistung zu steigern. Wenn ich mehr Zeit habe dann werde ich hier paar Beispiele Posten dann werden dir erstmal die Augen rausfallen :apaul:
      Performance is our mission.
    • Billythekid schrieb:

      Hättest Du annähernd etwas Ahnung von Tuning lieber Udo, dann wüsstest du das Turbo oder Kompressor Umbau die effektivsten und günstigsten Methoden sind bei einem Sauger die Leistung zu steigern.
      Was ein Widerspruch in sich ist, denn nach dem Umbau auf Lader ist es ja kein Sauger mehr.^^ Mit der keine Ahnung Keule sollte man also vorsichtig sein.^^

      Der N52 bleibt auch mit 3 ltr ein N52... eben ein B30 statt B25...
    • Billythekid schrieb:

      :rollen: Hier sieht man sofort wer keine Ahnung hat :spinnen:

      Hättest Du annähernd etwas Ahnung von Tuning lieber Udo, dann wüsstest du das Turbo oder Kompressor Umbau die effektivsten und günstigsten Methoden sind bei einem Sauger die Leistung zu steigern. Wenn ich mehr Zeit habe dann werde ich hier paar Beispiele Posten dann werden dir erstmal die Augen rausfallen :apaul:
      Du hast ja Recht, Turbo oder Kompressor (oder gar beides? VW hatte mal solche Triebwerke) SIND selbstverständlich die allerbesten Mittel, um einfach und mit dem geringsten Aufwand die Leistung zu steigern, wo habe ich denn was anderes behauptet?

      Es ist nur so, dass dieser Rat dem Fragesteller erst mal kaum hilft, denn er selber wird den Umbau kaum in Eigenregie bewältigen können, zumal man außer den rein mechanischen Umbauten auch noch tief in die Elektronik des Motors eingreifen muss, damit das Ganze ne runde Sache wird.

      Daher mein Rat an den Fragesteller, sich einem seriösen Tuner anzuvertrauen, der damit Erfahrung hat, ich selbst kenne da auch nur die beiden von mir genannten Firmen, es mag da noch andere geben und ob Alpina seriös ist oder nicht, nun ja, da sie der offizielle Werkstuner sind oder waren sollten sie Ahnung haben, wenn andere andere Erfahrungen gemacht haben, her damit.


      Also: Benennt doch bitte möglichst zahlreich Firmen oder auch Privatpersonen, die sich damit auskennen, das hilft in diesem Fall gezielt am besten.


      Grüße
      Udo
    • CAG schrieb:

      Billythekid schrieb:

      Hättest Du annähernd etwas Ahnung von Tuning lieber Udo, dann wüsstest du das Turbo oder Kompressor Umbau die effektivsten und günstigsten Methoden sind bei einem Sauger die Leistung zu steigern.
      Was ein Widerspruch in sich ist, denn nach dem Umbau auf Lader ist es ja kein Sauger mehr.^^ Mit der keine Ahnung Keule sollte man also vorsichtig sein.^^
      Der N52 bleibt auch mit 3 ltr ein N52... eben ein B30 statt B25...
      Ist für mich kein Widerspruch, ich weiß schon, was er meinte.

      Grüße
      Udo