550i gekauft verschiedene Probleme (Leistung)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 550i gekauft verschiedene Probleme (Leistung)

    Hallo liebes Forum.
    Ich bin jetzt stolzer Besitzer einen 550i Limo
    mit Schaltgetriebe. Baujahr 2006 und 200.000km gelaufen.
    Auf der Probefahrt gemerkt das die Leistung sehr schlecht ist, im jedem Drehzalbereich. Deutlich auch untenrum. Dann VSD Test gemacht und sehr da eine rieeesige blaue Wolke! Dann kommt noch Spiel dazu im Antriebstrang das muss ich auch nochmal schauen woher das kommt.
    Aber dennoch war ich verliebt. Guter Preis Top gepflegt und Top Ausstattung also gekauft.

    Auf dem Heimweg lief das Auto nach einer Zeit schon immer besser. Noch nicht voll da aber gefühlt 100ps mehr geworden auf dem weg (ca 800 km bin ich jetzt gefahren)

    Frage: hängt der Leistungsverlust mit der defekten VSD zusammen? Katt zugesottet etc?
    Der Vorbesitzer ist wenig gefahren und viel Stadtverkehr, schon älterer Herr
    Motoröl ist 5w30 drinne.

    Bei einem bekannten hat es geholfen mit 10w40 zu fahren danach nur noch kaum Qualm. Also Fast weg. Das würde ich auch gerne versuchen. Oder besser 10w60? Gibt's da Erfahrungen? Möchte dadurch nicht das andere Probleme Auftreten.

    Fehlerspeicher ist übrigens leer!

    Hier im Forum reparieren ja auch Leute die VSD oder? Welche kosten kommen da auf mich zu?
    Ich komme übrigens aus 24937 Flensburg

    Ich bin über jede (hilfreiche :D ) Antwort dankbar.
  • Servus,

    zu erst einmal Glückwunsch zum kauf eines V8 ;)

    zum Thema VSD, da ist die Frage wie lange das schon so ist, dadurch können beträchtliche Folgeschäden entstehen durch die Ablagerungen des verbrannten Öl´s im Motor und natürlich nach schon kurzer Zeit ein defekter KAT.
    Kostenfaktor der VSD Reparatur liegt etwa zwischen 1500 bis 2000 Euro bei einer freien Werkstatt. Einen vorherigen Ölwechsel würde ich nicht mehr machen....
    Zum Thema Leistung , dies kann aber durchaus schon eine folge des VSD Schadens sein. Was aber auch gut möglich ist, bei etwa 30 Grad Außentemperatur, die es gestern (zumindest bei mir) hatte, fällt die Leistung des Saugers schon sehr weit nach unten.
    Beim ÖL fahre ich 0W40 von Mobile One. Damit bin ich bis Dato sehr gut gefahren. Kein VSD oder Ölverbrauchsproblem bisher. Ganz wichtig hier ein jährlicher Wechselzyklus oder etwa 15 tsd km.

    Gruß
  • Na hoffentlich war der Wagen günstig. Bezüglich der Kosten für die VSD Reparatur schließe ich mich meinem Vorredner an, zusätzlich verlieren die V8 bei diesem Kilometerstand gerne mal Öl an einigen Stellen was auch sehr aufwendig zu reparieren ist. Insbesondere die Dichtung hinter dem Träger Generator, an dem beim 550i auch das Ölthermostat befestigt ist. Einfach mal Unterbodenabdeckung abnehmen und prüfen wie der Motor untenrum ausschaut.

    Auf keinen Fall Experimente mit 10w40 oder gar 10w60 Öl machen!! Dadurch steigt der Öldruck und aus Dichtungen, die vorher nur geschwitzt haben sprudelt es dann raus.
  • Okay.
    Also die Außentemperatur hat damit nichts zu tun. Der Motor ist leicht schwitzig untenrum aber wirklich nichts dramatisches. Ich habe aber nur von oben mit einer Taschenlampe reingeleuchtet.

    Was kostet denn die VSD reperatur hier innerhalb es Forums?

    Wie lange die VSD defekt sind weiß ich nicht. Der Vorbesitzer wusste das nicht.

    Könnte es mit 5w40 besser werden als mit 5w30? Das Öl ist ja besser bei hoher Temperatur.

    Okay Folgeschäden durch die VSD wären ja eher nicht so schlimm. Das würde sich ja wieder von selber "frei brennen" wenn die VSD neu sind.
  • Ein mechanischer Defekt lässt sich nicht mit einem anderen Öl beheben. Die VSD härten aus und können nicht mehr richtig abdichten, es hilft nur austauschen.

    Wenn sich jemand aus dem Forum bereit erklärt, die Reparatur durchzuführen wird es ebenfalls 1.500 - 2.000 Euro kosten, ggf. auch mehr wenn zusätzlicher Aufwand durch andere defekte Teile anfällt. Wir sprechen hier von einer Reparaturdauer von zwei bis drei Tagen.
  • Alles klar.
    Wie sieht das mit der KGE aus etc. Kann ich die prüfen bzw. Ausbauen bei eingebauter Brücke?
    Bei meinem 540 war das recht viel Arbeit.

    Würde mir die erstmal anschauen. Einige schreiben ja das es bei Ihnen doch nicht die Schaftdichtungen wären.

    Ölwechsel werde ich trotzdem machen, da er sowieso drann ist und ich nicht überziehen möchte.

    Ich denke da an ein 5w40 vorher war ja 5w30. :)

    Ich werde das schon irgendwie nach und nach in den Griff bekommen:)
    Hoffentlich:D