Wie Blindnietmutter tauschen???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie Blindnietmutter tauschen???

    Da die Dichtung an der gezeigten Blindnietmutter undicht ist, möchte ich diese gerne ersetzen. Wegen Korrosion lässt sich die Abstandsschraube leider nicht mehr herausdrehen, so dass ich die Mutter nicht herausbohren kann.

    Gibt es da einen Trick, wie man diese Blindnietmutter trotzdem entfernen kann?


  • Anbei noch ein paar Bilder zum Rost (diesmal mein FZG).

    Die Dichtung der Niete sah nach 9 Jahren nicht mehr fit aus. Die (Einstell-)Schraube war völlig fest.

    Der Rost an der Klappe war nicht (bzw. nur wenig) durch Scheuern der Blenden verursacht. Die Nahtstelle war zu weit oben verklebt und daher waren die Falze auf beiden Seiten offen. Wie das Wasser in die Klappe kam, war dann egal. Der Rost hat sich von innen nach außen gearbeitet.

    BMW hat daher gleich getauscht.

  • Ich nochmal.
    Mein Dicker war letzte Woche bei BMW zur Instandsetzung der Heckklappe wegen dem bekannten Rostproblem.
    Habe ihn gestern abgeholt und muss sagen, Katastrophe was BMW oder der Lackierer da gemacht hat.
    An den Kanten der Heckklappe ist überall Sprühnebel, absolut unsauberer Übergang an der Kante zum unteren Teil der Heckklappe (wurde nur der obere Bereich lackiert) mit einer richtigen Lackierkante. Die Heckklappe wurde von Innen mit Hohlraumversiegelung so geflutet, dass es schon zwischen den Verkleidungen rausgequollen ist. Verkleidungen wurden Beschädigt und provisorisch mit Butylschnur "repariert". Alles in allem eine Frechheit was die abliefern! :motz: :cursing:

    Jetzt nochmal zu deinem Fall, was meinst du mit die Nahtstelle wurde zu weit oben verklebt? Habe ich leider nicht genau verstanden.
    Bei mir sieht das nämlich identisch aus wie bei deiner Heckklappe und ich werde da morgen vorbei gehen und meinem Unmut etwss Luft machen.... :finger:
  • Ben-G schrieb:

    Jetzt nochmal zu deinem Fall, was meinst du mit die Nahtstelle wurde zu weit oben verklebt? Habe ich leider nicht genau verstanden.

    Bei mir sieht das nämlich identisch aus wie bei deiner Heckklappe und ich werde da morgen vorbei gehen und meinem Unmut etwss Luft machen.... :finger:
    Schlecht, wenn es so läuft!

    Wenn du das linke Bild anschaust, kannst du in die Faltung des unteren Bereiches schauen. Das soll so nicht sein. Direkt darüber ist eine Verdickung sichtbar, die vom Kleber kommt, der dort drüber gehen sollte.
    Bei der neuen Heckklappe geht der Kleber auch richtig fett direkt über diese offene Stelle.

    Durch die Öffnung in der Falte läuft dann Wasser in die Falte hinein und nach ein paar Jahren bildet sich Rost ... der kommt dann von innen und nicht durch die besagten Scheuerstellen.
  • Danke, jetzt hab ich es gecheckt. Bei mir sind die Falzen zu, also vom Kleber abgedeckt.

    Noch was anderes zu dem Thema: ist es normal, dass die Hohlraumkonservierung abartig stinkt?
    Die haben bei mir die ganze Heckklappe mit Hohlraumkonservierung geflutet, dass es sogar zwischen den Verkleidungen raus gequollen ist und auch auf alle Kabelbäume und die Dämmmatte in der Verkleidung gelaufen ist.
    Der Geruch ist so beißend und intensiv, dass man ohne vorher zu lüften, es eigentlich nicht im Auto aushalten kann.

    Naja, werde den Freundlichen später damit konfrontieren, mal schauen wie lange Ich freundlich bleibe :angry:
  • Jetzt ist mir noch etwas aufgefallen ?(
    An der rechten Seite, an der Biegung entlang der Falz der Glasdeckeldichtung, ist eine Stelle, die wohl mit Karosseriedichtmasse abgedichtet wurde und dann überlackiert (siehe Bilder 1-2). Ich bin ziemlich sicher, dass das vorher nicht war und auch nicht so sein sollte, an der linken Seite ist das nicht. Kann da jemand was dazu sagen, ob das so ordnungsgemäß ist oder ob ich das bemängeln sollte?

    Weiteres habe ich in der Heckklappe liegend einen abgerissenen Bolzen gefunden, den ich überhaupt nicht zuordnen kann, wo der ursprünglich herkommt und warum der bei mir in der der Heckklappe in der Hohlraumversiegelung rumschwimmt. Jemand eine Idee?
    Bilder
    • Heckklappe1 - Kopie.jpg

      867,51 kB, 2.016×1.512, 23 mal angesehen
    • Heckklappe2 - Kopie.jpg

      929,6 kB, 1.512×2.016, 25 mal angesehen
    • Heckklappe_Bolzen - Kopie.jpg

      996,51 kB, 1.760×2.328, 28 mal angesehen
  • Besuch beim Freundlichen:
    Lackierarbeiten werden nachgearbeitet durch Polieren - mal schauen wie das Ergebnis wird.
    Die überschüssige Hohlraumkonservierung habe ich mittlerweile selbst entfernt, der Geruch lässt langsam nach.

    Das Stück von dem abgescherten Bolzen konnte mir auch keiner beantworten.
    Keiner eine Idee woher der stammen könnte?

    Bin mir sehr sicher, dass der vorher nicht in der Heckklappe lag!
  • Ben-G schrieb:

    Das Stück von dem abgescherten Bolzen konnte mir auch keiner beantworten.

    Keiner eine Idee woher der stammen könnte?

    Bin mir sehr sicher, dass der vorher nicht in der Heckklappe lag!
    Ist das evtl. der Rest einer Blindnietmutter, die sie für den Tausch von Außen abgetrennt haben und die dann nach innen gefallen ist? D.h. da müsste auch die abgetrennte Schraube erkennbar sein.
  • saft6luck schrieb:

    Ben-G schrieb:

    Das Stück von dem abgescherten Bolzen konnte mir auch keiner beantworten.

    Keiner eine Idee woher der stammen könnte?

    Bin mir sehr sicher, dass der vorher nicht in der Heckklappe lag!
    Ist das evtl. der Rest einer Blindnietmutter, die sie für den Tausch von Außen abgetrennt haben und die dann nach innen gefallen ist? D.h. da müsste auch die abgetrennte Schraube erkennbar sein.
    Hatte ich auch schon gedacht, sieht aber absolut nicht nach einer Blindnietmutter aus. Der Bolzen ist aus dem vollen und hat ca eine Durchmesser von 3-4mm.
    Wüsste auch nicht, warum sie eine Blindnietmutter hätten ersetzen sollen an der Heckklappe. Sind noch alle die alten drin.
    Muss nochmal genau die Heckklappe absuchen, ob nicht irgendwo ein abgebrochener Zapfen zu sehen ist. Mir fällt auch absolut nichts ein, wo an der Heckklappe so ein Bolzen verbaut sein könnte.