STOßDÄMPFER ausbauen aber wie ??????????

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So lange man sich auskennt ist das alles kein Ding! Hab meinen XI vorne in nicht mal 2Stunden runter gehabt. Nur für Leute die ne Anleitung dafür brauchen ist das bestimmt keine Arbeit! Und ob Martin nu was gelernt hat oder nicht würde ich hier anhand eines Postings nicht feststellen wollen.

    Übrigens lasse ich den Radträger drin und nehme nur Dämpher mit Feder raus. Also brauch die Lenkung und der querlenker nicht los. Nur die Zugstrebe vom Stabbi, die 3Schrauben oben und die am Radträger. Alles in allem etwa 20min.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Mir scheint es gibt da große Unterschiede bei den Modellen bzw bei den unterschiedlichen Motorisierungen.

    Und den dummen Kommentar hinsichtlich meines Lernumfanges während meiner Ausbildung zum Kfz-Meister kann sich der offenbar ziemlich unreife Vorredner zukünftig sparen.

    Also bei meinem 550i muss um das Federbein augebaut zu bekommen vorher die Spurstange ab, Querlenkerab, Zugstrebe ab, Bremssattel und - Scheibe ab, Impulsgeber ab, das Schwenklager ausgebaut werden

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Berlinhunter ()

  • Original von Berlinhunter
    Und den dummen Kommentar hinsichtlich meines Lernumfanges während meiner Ausbildung zum Kfz-Meister kann sich der offenbar ziemlich unreife Vorredner zukünftig sparen.


    ^^ :evil: :evil: der ist gut... :)


    Original von Berlinhunter
    Also bei meinem 550i muss um das Federbein augebaut zu bekommen vorher die Spurstange ab, Querlenkerab, Zugstrebe ab, Bremssattel und - Scheibe ab, Impulsgeber ab, das Schwenklager ausgebaut werden


    ^^ne das brauchste echt nicht alles machen, ist vom 520 bis 550 alles identisch... aber ist halt dann etwas fummelig
  • So steht's im TIS drin und ich bezweifel ernsthaft wie man sonst das Schwenklager die ca 20 cm nach unten aus dem Federbein rausziehen soll ohne die beschriebene Peripherie vom Schwenklager abzubauen...

    Wie auch immer, ich hab für VA und HA allein gesamt 4 Stunden benötigt...

    Martin
  • das geht ehrlich...

    wenn du nur den querlenker aus dem achsschenkel löst, kannst du das komplette teil einige cm (10-15) nach unten drücken und dann mit etwas geschick und einer drehbewegung den dämpfer herausdrehen...

    nun noch nen keil ich den schenkel und den dämpfer herausziehen...

    geht ohne mist, must nur aufpassen das du nicht an den lack kommst...sparst ein wenig zeit und nerven (zwecks scheiß gegenhalten an den querlenkern und zugstreben und so...) ;)
  • Ihr könnt 530 xit und zyan schon glauben ich habe es bei jemand gemacht und hatte keine Anleitung. Man muss es nicht immer komplizierte machen als es ist.
    Als Betriebswirt war ich langsam und ohne Hebebühne es hat etwas mehr als eine Stunde gedauert. Muss aber dazu sagen ich habe es schon ein paar mal beim E39 gemacht und auch dort habe ich das erste mal nicht länger als 1,5 gebraucht.
    nur weit genug herunter ziehen und auf den Lack achten. So wie es zyan sagt.
  • Original von Berlinhunter
    Und den dummen Kommentar hinsichtlich meines Lernumfanges während meiner Ausbildung zum Kfz-Meister kann sich der offenbar ziemlich unreife Vorredner zukünftig sparen.
    ist ja schon gut,alles andere haben andere schon geschrieben,es geht auch ohne Werkstatt,wenn man keine 2 linke Hände hat
  • Ist ja unglaublich wieviele Leute da an ihren Fahrwerken herumdrehen. :O
    Euch ist hoffentlich allen klar, das jede,auch wenn nur minimale Veränderung, die gesamte Fahrwerksgeometrie verändert.
    Das wirkt sich fatal auf die Sicherheit und auf die Abnutzung der Reifen aus.
    Allein das wechseln einer Feder verlangt eine komplette,elektronische Neuvermessung des Fahrwerks.
    Diese kann nur der :) durchführen, alles andere ist grob fahrlässig und gefährdet euer und womöglich auch das Leben anderer Verkehrsteilnehmer.

    Ich hoffe das bisher noch jeder nach seinem Umbau zum :) gefahren ist und die Fahrwerksgeometrie elektronisch nachjustiert wurde.
    Das kostet je nach Aufwand EUR 150-200,-

    Gute Fahrt!

    J.