Lautes Rauchen / Fauchen bei 2900 Umdrehungen 535d LCI

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lautes Rauchen / Fauchen bei 2900 Umdrehungen 535d LCI

    Moin Leute,

    Mein 535d lässt mich nicht zur ruhe kommen.
    Leistung hat er nun ordentlich, nach dem die defekte Dichtung im Ladeluftschlauch getauscht wurde.
    Dabei hab ich alle 4 Dichtungen der beiden LLS getauscht.
    Unterdruckschläuche sind alle neu.
    Druckwandler sind Turboseitig auch alle 3 neu gekommen.
    Nur AGR ist noch der alte Druckwandler drin.

    Was mir aufgefallen ist das das laute fauchen nur bei richtig warmen Motor kommt.
    Hab es mal versucht zu filmen.
    Vielleicht hat ja jemand eine Idee.

    Danke euch

    VIDEO
  • Wirklich keiner eine idee?
    Fehlermeldungen hab ich im DDE keine, aber kann ja so nicht normal sein.
    Hab manchmal wenn es richtig warm ist, angst über 3000rpm zu beschleunigen.

    Oder jemand hier der im Kön/Bonner raum mal seinen 535d LCI mit meinem vergleichen will?

    Vielleicht liegt es ja auch an den entfernten Drallklappen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ThomasV6TDI ()

  • Original von Madmax71
    Asb undicht, falsch angezogen?
    Fahr ihn doch mal richtig war und lass jemanden Gas geben. Event hörst es da.


    Hab es nach Drehmoment laut TIS gemacht.
    Werd heute aber nochmal alles checken. Ist denk ich eine guter Ansatz.
    Gas geben im Stand bringt leider nix, da kein Ladedruck aufgebaut wird wenn keine Last vorhanden ist.

    Bei VW gabs im VCDS eine Funktion um Stand vollen Ladedruck aufzubauen, bei den ganzen BMW Tools finde ich leider nix.
  • Original von Madmax71
    Der Ladedruck wird auch im Stand aufgebaut. Sonst könntest ja auch keine Soll und ist werte des Ladedrucks im Stand prüfen.


    ähm, hast du das mal Probiert?
    Bei mir ändert sich im stand nix an den Werten.
    Werd das aber gleich mal prüfen.

    Hab gerade beim abstellen gemerkt das wieder ein Druckwandler nach dem abstellen "MUHT".
    Soll das so sein? Oder ist der neue nach nur 14 Tagen wieder defekt?
  • Der lader baut in dem Sinne kein Druck im Stand auf.Kommt auch immer drauf an wo man den Mist.In der Ansaugbrücke haste Beispielsweise -0,8 Saugdruck im Stand weil bei Geschlossener Drosselklappe kein ladedruck anliegt sondern nur der Saugdruck.
  • Original von dennis525
    Der lader baut in dem Sinne kein Druck im Stand auf.Kommt auch immer drauf an wo man den Mist.In der Ansaugbrücke haste Beispielsweise -0,8 Saugdruck im Stand weil bei Geschlossener Drosselklappe kein ladedruck anliegt sondern nur der Saugdruck.


    so ungefähr hatte ich das auch in Erinnerung.
    Die Drosselklappe ist in unserem fall aber keine richtige Drosselklappe.
    Den sie öffnet ja nur beim starten und beim abstellen ist sie zu.
    Zumindest ist das bei mir so.

    Ladedruck hab ich im stand immer mit eingelegten gang und Handbremse simuliert.
    Werd das auch gleich nochmal machen, will mal schauen ob ich eine Undichtigkeit finde
  • So ich glaub ich bin auf einer heißen Spur.

    Kann sich mal jemand die Bilder anschauen, ich glaub das die Rohre nicht richtig montiert wurden.
    Ich kann mir nicht vorstellen das beim Eine Ladeluftleitung mit nur einer schraube anschraubt.

    Da fehlen bestimmt einige halter.

    Man man hier ist was los.
  • So bleche sind wieder dran und schrauben natürlich auch.

    Hab mal alles sauber gemacht.
    Mal schauen ob es dicht ist.

    Weiß jemand ob man die Umschaltklappe sieht wenn man die Rohre demontiert? Könnte mir vorstellen das das Geräusch von dort kommt.