535d auf 400 PS welcher Chiptuner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von SECER
      Original von Stivikivi
      Gibt glaub ich keinen anderen der hier rummotzt.

      Ein Forum ist nicht in erster Linie ein Ort wo "Freaks" hinkommen um krasse umbauten zu machen, aber wenn du länger im Internetz unterwegs bist lernst du das schon noch. :trinken

      :


      Ahso du bist also hier im Forum das Arschloch vom Dienst!



      MÖÖÖÖÖÖPPPPPPP Falsch!

      Das bin Ich :finger:
    • Nimm mal Kontakt auf zu
      sl-tuningsolutions.de/

      Die arbeiten mit eigener Software und Prüfstand.

      Als Beispiel:
      Bei einem 530d 231PS wurde eine Leistung von 310 PS mit 710Nm eingestellt. Hierzu wurde erwähnt, dass das Maximum um die 350-360 PS möglich wären, aber auf Grund der Beschaffenheit des Motors davon abgesehen wird diese zu programmieren.

      P.S.
      Die sind gerade am Umziehen, daher nur telefonisch erreichbar.

      Und P.S. an unsere Duellanten...
      Toller Auftritt gegenüber einem neuem Mitglied.
    • Original von Francis76
      Nimm mal Kontakt auf zu
      sl-tuningsolutions.de/

      Die arbeiten mit eigener Software und Prüfstand.

      Als Beispiel:
      Bei einem 530d 231PS wurde eine Leistung von 310 PS mit 710Nm eingestellt. Hierzu wurde erwähnt, dass das Maximum um die 350-360 PS möglich wären, aber auf Grund der Beschaffenheit des Motors davon abgesehen wird diese zu programmieren.

      P.S.
      Die sind gerade am Umziehen, daher nur telefonisch erreichbar.

      Und P.S. an unsere Duellanten...
      Toller Auftritt gegenüber einem neuem Mitglied.


      Neu ist relativ, vielleicht ist das einfach Neuro der sich nen neuen Acc erstellt hat :lol:
    • Das sind Wunschgedanken! Bei dem Motor (M57D30T2) sind 330 PS die oberste Grenze, da kannst Du programmieren was Du willst. Der limitierende Faktor sind Lader und LLK. Und dann kommt das Zylinderkurbelgehäuse an seine Grenzen.

      SG
      tragetasche

      Original von Francis76
      Nimm mal Kontakt auf zu
      sl-tuningsolutions.de/

      Die arbeiten mit eigener Software und Prüfstand.

      Als Beispiel:
      Bei einem 530d 231PS wurde eine Leistung von 310 PS mit 710Nm eingestellt. Hierzu wurde erwähnt, dass das Maximum um die 350-360 PS möglich wären, aber auf Grund der Beschaffenheit des Motors davon abgesehen wird diese zu programmieren.

      P.S.
      Die sind gerade am Umziehen, daher nur telefonisch erreichbar.

      Und P.S. an unsere Duellanten...
      Toller Auftritt gegenüber einem neuem Mitglied.
    • Original von tragetasche
      Das sind Wunschgedanken! Bei dem Motor (M57D30T2) sind 330 PS die oberste Grenze, da kannst Du programmieren was Du willst. Der limitierende Faktor sind Lader und LLK. Und dann kommt das Zylinderkurbelgehäuse an seine Grenzen.

      SG
      tragetasche


      absolut richtig! :faq:

      und bei den 330ps macht der gt2260v auch nicht lange mit.
      ca 300 sollten gut funktionieren!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bumer e61 ()

    • Original von Bumer e61
      ...
      oder wastegate bohrung bearbeiten :evil:
      ...


      Hey! Kannst du vielleicht mehr zum Thema sagen? Ich habe durch die Modifikationen an meinem Wagen auch den "Boost Creep"....

      Zum Thema Wastegate porten gibt's zwar Infos, allerdings beziehen die meisten sich auf recht einfache Wastegates.

      Das am 535d VFL ist ja nicht im Ansatz gerade ;)

      Über ein paar Details und Empfehlungen wäre ich sehr dankbar.
    • Original von Rockiii
      Original von Bumer e61
      ...
      oder wastegate bohrung bearbeiten :evil:
      ...


      Hey! Kannst du vielleicht mehr zum Thema sagen? Ich habe durch die Modifikationen an meinem Wagen auch den "Boost Creep"....

      Zum Thema Wastegate porten gibt's zwar Infos, allerdings beziehen die meisten sich auf recht einfache Wastegates.

      Das am 535d VFL ist ja nicht im Ansatz gerade ;)

      Über ein paar Details und Empfehlungen wäre ich sehr dankbar.


      ich fahre einen lci, wie es beim vfl lader bzw der wastegate mögliche wäre - kann ich dir leider nicht sagen :?:

      ich halte mich bei meinem vorhaben viel an diese seite:
      e90post.com/forums/showthread.php?t=1074384

      -sind auch viele weitere/gute infos bei ;)

      (allerdings wie gesagt, alles für die 286ps Maschine)

      ps: bei welcher leistung bist du den angekommen dass bei dir der ld unkontrolliert weiter ansteigt?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bumer e61 ()

    • Das Problem tritt bei Serienleistung auf. Habe den DPF entfernt und der Wagen lief auf Stage1. Ich dachte zuerst an eine schlechte Abstimmung und hatte mich deswegen mit meinem Abstimmer in den Haaren.

      Nach etwas Recherche bin ich auf dieses Boostcreep Phänomen gestoßen.

      Also erstmal zurück auf Serienleistung, und auch da blieb das Problem bestehen.

      Der Motor ist ja gerade komplett zerlegt und wird in den nächsten Tagen wieder zusammengebaut, jetzt ist halt der richtige Zeitpunkt jm die Sache am Wastegate zu testen.

      Eine andere Lösung habe ich nicht parat.

      Der Thread aus dem E90post ist mir bekannt, auch wenn es leider nur um LCI Motoren geht, das Prinzip der ö Aufladung ist dasselbe. Nur scheint bei den LCI der Verlauf des Wastegates etwas simpler zu sein.

      Wie auch immer, ich hab mittlerweile ne grobe Idee wie ich das bewerkstelligen kann, Infos packe ich dann hier und in meinem Revisionsthread rein.

      Besten Dank für deine Antwort vorerst.
    • garantiert funktioniert deine regelung nicht richtig!!!
      (das meiste problem für bei den 35d)

      -den richtigen boostcreep hat man nicht mal bei leistungen <340ps, und schon gar nicht mit serienfile;)

      auch wenn der dpf einfach nur entfernt ist.

      überprüfe ob die druckdose noch in ordnung ist (geht öfters leider defekt, einzeln auch nicht zu bekommen), ob das gestänge leichtgängig ist, und tausche vor allem die unterdruckschläuche - aber wirklich alle! und natürlich den druckwandler/magnetventil selbst - spinnen auch oft genug rum wenn sie in die jahre gekommen sind!:faq:

      zur aller letzt könnte/sollte auch der unterduck im gesammten system gemessen werden, im leerlauf ca -950mbar-1bar SOLL.

      glaube mir, du wirst sehen - der notlauf beseitigt sich damit:)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bumer e61 ()

    • Ja die Unterdruckdose ist das nächste Problem. Definitiv defekt, öffnet erst bei 0.5bar und sollte eigentlich bei 03.bar öffnen. Aber ok, das Problem Wastegate wird defintiv ein Problem, denn nach der Einfahrphase des Motors ist eine Leistung von 350PS ANGESTREBT. Es gibt jemanden im Forum der diese Dose wohl besorgen kann, aber ich warte noch auf Bestätigung.

      Sonst wird eben umgebaut, muss mir da aber noch was einfallen lassen.

      Ich bin mir aber trotzdem nicht sicher, denn durch den Staudruck, der auch durch das totgelegte AGR kommt, kann es sein dass die Turbine weiterdreht.

      Oft genug liest man, dass das auch bei Serienfile auftritt.

      Ich werde mir das, da es gerade ausgebaut trotzdem anschauen, größer ist immer besser.

      Danke für deine Tipps!
    • meine öffnet auch nicht früher als 500mbar, ehr noch viel später :O

      aber im system sind/sollten min 900+ vorhanden sein, und damit muss es funktionieren ;)

      mehr staudruck ohne agr ist unsinn bzw hat höchstens etwas im teilllastbereich und auch nur auf den kleinen lader auswirkung!

      mit einer gescheiten abstimmung bekommst du aus dem fahrzeug, auch ohne etwas am wastegate verändert zu haben, gut funktionierende 360-370ps raus :top:
      -höhere leistungssteigerung begrenzt der zyl.kopf mit seinen kleinen einlassventilen und noch ein paar weitere faktoren :cool:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bumer e61 ()

    • Original von Bumer e61
      meine öffnet auch nicht früher als 500mbar, ehr noch viel später :O

      aber im system sind/sollten min 900+ vorhanden sein, und damit muss es funktionieren ;)

      mehr staudruck ohne agr ist unsinn bzw hat höchstens etwas im teilllastbereich und auch nur auf den kleinen lader auswirkung!

      mit einer gescheiten abstimmung bekommst du aus dem fahrzeug, auch ohne etwas am wastegate verändert zu haben, gut funktionierende 360-370ps raus :top:
      -höhere leistungssteigerung begrenzt der zyl.kopf mit seinen kleinen einlassventilen und noch ein paar weitere faktoren :cool:


      Geht der gechippte dann besser als dein 50er? :evil:
    • Original von Stivikivi
      Geht der gechippte dann besser als dein 50er? :evil:


      LCI, JA!!!

      -aber nicht als meiner, mein v8 ist auch gemacht und hat vmax off :evil: :D :cool:

      edit: wir reden hier von einem vergleich auf gleichem niveau, aber wie gesagt, nur wenn der 35d hard optimiert ist ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Bumer e61 ()

    • Original von Stivikivi
      Was sind die Daten deines v8?


      Gemessen noch nicht. Unterschied merkt man aber deutlich ;)

      sollen lt Tuner min 380 sein, evtl 390 wenn er etwas nach oben streut))

      -überlege schon lange was mit der AGA zu machen, wahrscheinlich trenne ich die Stränge komplett + VSD raus :evil:

      Original von Stivikivi
      Und bei wem? Boris?


      Nein. Fülli :cool:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bumer e61 ()