550I Fehler Variable Sauganlage, Ansteuerung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 550I Fehler Variable Sauganlage, Ansteuerung

    Hallo Forumsmitglieder,

    ich besitze seit Juli einen 550i LCI (N62) der jetzt knapp 136tsd runter hat. Vor kurzem habe ich mir ein IF organisiert, da ich noch ein paar sachen codieren möchte. Den Fehlerspeicher hab ich natürlich auch gleich mal ausgelesen und es war ein Fehler in der DME abgespeichert.

    Ich habe zwar ein paar Beiträge dazu gefunden, diese betreffen aber ganz andere Motoren. mir ist nichts am Fahrzeug aufgefallen, keine Störungen oder Warnlampen, Leistung ist excellent :evil:

    Fehler ist folgender:

    [IMG:http://abload.de/img/variablesauganlageansdjkof.jpg]

    so wie ich das sehe, klemmt wohl die Klappe kurz. Meine Frage, kann da irgendetwas passieren, bzw. sollte ich wegen des Fehlers was unternehmen? hilft evtl. eine Reinigung der Klappe?


    vielen Dank schon im Vorraus

    gruß

    D1T3CH
  • vielen Dank,

    aber daran kanns bei mir nicht liegen :D

    sobald der gute warm ist, kriegt er schon immer gut Drehzahl, braucht er ja auch weil sauger :D

    könnte höchstens noch sein vom Vorgänger, hab aber mittlerweile schon ca 4 tausend gefahren seit ich das Fahrzeug besitzte.

    gruß

    D1T3CH
  • Welches Ölintervall wurde gefahren? Welches Öl wird verwendet?


    Der erste Ölwechsel seitdem ich das Auto besitze, steht diese Woche an. Zuvor wurde das Fahrzeug laut BMW Vorgaben gepflegt. Öl ist 0w40 LL01. Werde das Öl auch so fortführen, da es meiner Meinung nach das Beste für den Motor ist.

    Servus. Bin auch seit nem Guten Jahr 550 Fahrer. Habe auch so paar kleine Motor-wehwehchen. Macht sich das beim fahren bemerkbar subjektiv oder auch akustisch? Mfg Moll


    Ja ein paar so kleinigkeiten hat der Motor wohl immer, was man so liest, das kann man aber verkraften, denn man bekommt genug zurück :evil:
    Also mir fällt nichts auf, er zieht immer sauber durch und immer gleich. Kein klackern, kein Leistungsloch, nix. Fährt 1a


    Ich habe den Stellmotor in der Bucht mal eben ziemlich billig geschossen. So viel ich gesehen habe sind es ja wohl 2 stellmotoren, für jede Seite einen. Welcher nun spinnt kann ich noch nicht sagen. Ich glaube auch das der Fehler so irrelevant wie sonst was ist :D

    gruß

    D1T3CH
  • Also du kannst es probieren von hinten im eingebauten Zustand ranzukommen. Dazu muss die Verkleidung der Stirnwand ab und selbst dann ist es noch eng. Wenn das vom Platz nicht reich muss die ASB runter. Dann sollten aber auch neue Dichtungen der ASB verbauten werden.
  • Hallo Forumskollegen,

    der Fehler hat nun so wie es aussieht, weitreichendere Folgen. Da bis heute nichts weiter passiert ist, ausser dass der Fehler "Variable Sauganlage, Ansteuerung" ab und zu im Speicher stand, hab ich auch dazu nix mehr getan.
    Heute auf der Autobahn, ging das Fahrzeug allerdings in den Notlauf. Drehzahl war schon eine lange zeit lang etwa bei 5 tausend, bis der Notlauf eintrat.
    Habe ihn eben ausgelesen und folgende Fehler wurden gleichzeitig abgelegt:
    DME: Verbrennungsaussetzer, mehrere Zylinder
    DME: Verbrennungsaussetzer, Zylinder 2
    DME: Verbrennungsaussetzer, Zylinder 5
    DME: Verbrennungsaussetzer, Zylinder 7
    DME: Variable Sauganlage, Ansteuerung

    für mich macht es den Eindruck als würde die Zylinderabschaltung aufgrund des Fehlers der Sauganlage folgen, evtl. zu wenig Luft, da die Klappe jetzt wirklich festhängt oder ähnliches?
    Oder was meint ihr, ist das die Ursache für die Aussetzer?

    Danke schon mal

    Gruß

    D1T3CH