Lack Versiegelung nach dem lackieren?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • äh bitte was? :O

    So ein quatsch.... gibt genug Aufbereiter die bei nem neuwagen ne Versiegelung auftragen.

    Du meinst ggf. bei Neuwägen das Wachs das ab werk drauf is - die schutzschicht hält aber auch nur ca 3 Monate und wenn er neu Lackiert ist hat er keinen Schutz - er hat nur Klarlack aber der will ja auch geschützt werden ;)

    @ru-999
    Willst du Wachs oder eine Versiegelung?

    Wachs bietet dir quasi nen Weichen Glanz und hat je nach Wachs eine Standzeit von ca 3 - 5 Monaten. Meguiars NXT-Tech Wax 2.0 ist ein reines Showwachs. Du hast ein supergeilen Glanz und das blau wird richtig knallen. Genau 2 Wochen - dann ist es nämlich wieder weg.

    Pro Wachs: Schnell und einfach zu Verarbeiten
    Contra: Nicht Schichtbar (verlängerung der Standzeit), zwischen sehr kurze und mittelmäßige Standzeit

    Pro Versiegelung: Lange Standzeit, Schichtbar
    Contra: Dauert etwas je nach Versiegelung und je nach dem Welche du hernimmst etwas "schwerer" aufzutragen

    Als Wachs kann ich dir von dem ehem. Aristoclass über das Sonax PremiumClass CarnaubaCare bis hin zu Swizzöl die Tipps geben. Ich denke mit dem Sonax fährst du am Einfachsten das ist quasi das Umgelabelte Aristoclass .... das Einzige Sonax-Produkt in meinem Sortiment.

    Als Versiegelung die dir einen "harten Glanz" gibt als ob es Glasig wäre..... ganz Klar LiquidGlass Legend... Standzeit von über 6 Monaten (bin selbst bei Tests mit 3 Schichten auf 9 monate gekommen und selbst da war noch was da).....

    Du kannst es schichten, hast mit jeder Schicht eine Glanzsteigerung (geht natürlich nicht bis unendlich ^^) und hast eine sehr Hohe Standzeit. Als Topping kannst du mit einem Detailer oder günstigeren Wachs noch dran bzw. drauf :trinken:
  • Original von Slider
    Davon habe ich noch nie gehört. Auf ein frisch lackiertes Bauteil (oder Auto) darf sechs Wochen lang nichts aufgebracht werden dass der Lack aushärten kann. Was spricht dagegen danach ein Wachs zum Schutz vor Verschmutzung aufzubringen?


    Da spricht garnichts dagegen und der Lack sollte i.d.R. bereits Ausgehärtet sein. Dafür gibts die Brennkammern - ums schön einbrennen und aushärten zu können.
  • Original von Tschonke
    Original von Slider
    Davon habe ich noch nie gehört. Auf ein frisch lackiertes Bauteil (oder Auto) darf sechs Wochen lang nichts aufgebracht werden dass der Lack aushärten kann. Was spricht dagegen danach ein Wachs zum Schutz vor Verschmutzung aufzubringen?


    Da spricht garnichts dagegen und der Lack sollte i.d.R. bereits Ausgehärtet sein. Dafür gibts die Brennkammern - ums schön einbrennen und aushärten zu können.


    Richtig, in der Lackierbox härtet der Lack aus- falsche Formulierung meinerseits. Ich hatte beim Tausch meiner Motorhaube gesagt bekommen, dass eben diese sechs Wochen nichts gemacht werden darf, damit der Lack noch ausdünsten kann, Lösungsmittel etc.
  • Na das ist wieder was anderes.

    Laut meinem Lackierer sollte ich 2 Wochen nicht Waschen, etc.

    Er meinte Wohl in der Waschanlage - was da an Reiniger mit drin sind das sind wahre Keulen..... das stimmt.

    Nach 2 Wochen kann er aber anfangen mit Wachs oder Versiegeln - je nach dem für was er sich entscheidet und was der Geldbeutel sagt....

    Von der A1 SpeedWax vom ATU für 19 € geht das beim Legend auf 70 - 80 € und bei Swizzöl gehts in den kranken 4-stelligen bereich :spinnen:

    EDIT: Ich vermisse die alten Lacke :(

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tschonke ()

  • Vielen dank für den ausführlichen beitrag. Werde mich dan für die Versiegelung entscheiden. Habe aber überhaupt keine Erfahrung damit. Sollte lieber doch jemand das machen der erfahrung damit hat oder würde ich es auch selber schafen?
  • Das schaffst du schon....

    Bei Petzolds gibt es das LiquidGlass Legend mit auftragsschwamm und Tuch zum Auspolieren.

    Wenn das Auto pikobello sauber ist das LG DÜNN auf den Lack in geraden linien Auftragen.

    Bitte Handschuhe dazu tragen .... ob du es auspolieren kannst merkst du mit dem "Fingerwischtest".

    Wischst drüber und wenns nicht Verschmiert kannst du es auspolieren.

    Danach bitte 4 Stunden in der Sonne die Versiegelung "aushärten" lassen. Danach noch eine Schicht. Mindestens 2 Schichten sind zur Basisversiegelung nötig.

    Also quasi nen Sonnigen Tag das Auto draußen stehen lassen ;)
    Aber bitte nicht das pure Zeug einbrennen lassen - auftragen nach ca 30 - 60 min des Auftragens kannst es auspolieren und dann erst 3-4 stunden einbrennen lassen.

    Wenn du an der Motorhaube und Stoßstange vorn angefangen hast und am Heck fertig bist warte 1 oder 2 Zigarettenlängen und fang von vorn an das Auszupolieren da dürfte der Wischtest Positiv ausfallen :trinken: