Dynamic Drive

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dynamic Drive

    Hallo Zusammen,

    bin seit paar Monaten besitzer eines E63, 645CI. Bin bisher total zufrieden mit dem Fahrzeug, allerdings fällt seit ein paar Tagen sporadisch mein Dynamic Drive aus. Angefangen hat es eines Morgens als es kalt war, PLING - Dynamic drive ausgefallen... kurz darauf: Aktivlenkung ausgefallen. Nachmittags war dann wieder alles ok. Hab Fehlerspeicher ausgelesen, gab da auch einige Meldungen die auf den Schleifring schliessen lassen. Fehler gelöscht und dann war einen Tag alles gut. Zumindest bis gestern Nachmittag, da kam wieder: Dynamic drive ausgefallen... Hab dann den Fehlerspeicher ausgelesen und es stand drinn:

    KL30 - ARS-SG

    Wert oder Signal oberhalb Schwelle.

    Soll das heissen dass das DD-Steuergerät ne Überspannung bekommen hat, oder ist es einfach hin?? Der Fehler kam eben bei der Heimfahrt auch wieder.

    Muss allerdings erwähnen, dass das magische Auge meiner Batterie schon seit dem Kauf schwarz ist und die Leerlaufspannung der Batterie bei nur 11,9V liegt. Aber wenn es daran läge, wieso Wert oberhalb Schwelle??

    Kann diese Fehlermeldung wer deuten?

    viele Grüße
  • Weil es kein richtiger "mangel" ist. Dieses magische Auge ist ja nur ne art Schwimmer und sagt erstmal nix über den Ladezustand aus - 11,9V spricht ja noch nicht für eine Tiefentladung.

    Allerdings gebe ich Neurocil recht, ne neue Batterie muss her, spätestens wenns kälter wird ists mit der vorbei.

    Aber meine Frage war eigentlich wieso hier im Fehlerspeicher was von KL30 Wert oder Signal oberhalb Schwelle steht - bei entladener Batterie hätte ich eigentlich ne gegenteilige Meldung erwartet. Oder erhöht das Fahrzeug selbstständig die Ladespannung und der Fehler kam so zu stande? Aber wieso meckert dann nur das DD-Steugerät? Das waren so meine Überlegungen...
  • soo, kleines update:

    eben bei ner fahrt kam Dynamic Drive ausgefallen und Getriebestörung. Auto ausgemacht und wieder angestellt, Meldungen waren weg. Dies deutet nach dem was ich hier so gelesen hab echt auf die Batterie hin. Allerdings hab ich dann nochmals den Fehlerspeicher ausgelesen und im Dynamic-Drive-SG stand wieder:

    Kl 30 ARS SG Wert oberhalb schwelle

    und im Getriebesteuergerät stand:
    Versorgungsspannung größer Schwelle
    Batteriespannung 16,96V

    bei abgestellten Motor hat die Batterie 11,9V und mit gestartetem Motor hatte ich 14V gewesen.

    Nunja ich werd mir morgen mal ne neue Batterie holen. Ungeachtet dessen - deutet dies evtl. zusätzlich auf nen sterbenden Lima-Regler/IBS hin?
  • Wenn WÄHREND der Fahrt Steuergeräte ausfallen, ist es NIEMALS die Batterie.
    Wenn eindeutig nachzuvollziehen ist, dass im Leerlauf alles ok ist, aber bei erhöhter Drehzahl das Zicken anfängt, ist es zu 1000% der Spannungsregler an der LIMA oder von mir aus auch die LIMA selber.

    Der LIMA Regler ist ned am Sterben, der ist tot.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andreas53639 ()

  • mh ich bin unschlüssig - sucht man in google nach "dynamic drive defekt" kommen ewig viele Ergebnisse wo die Leute das gleiche Problem haben und auffällig oft war es ne schwache Batterie - und auch hier waren die ersten Meinungen ne schwache Batterie.

    Klar, man müsste meinen: wenn die Lichtmaschine läuft, ist die Bordspannung konstant - aber was ist wenn der ibs feststellt: hoppla, die Batterie muss energischer geladen werden? Wird dann die Spannung erhöht? ich weiss es ned.

    Dennoch werde ich als erstes die Batterie tauschen und wenns dann wieder losgeht hol ich mir ne neue Lichtmaschine. - Bleibt nur zu hoffen, dass das beim N62 einigermaßen zugänglich ist. Dabei fällt mir ein: gabs ned beim N62 im Bereich der LIMA irgendne Dichtung die gerne sifft? Meine mal was davon gelesen zu haben...
  • Original von Andreas53639
    Wenn WÄHREND der Fahrt Steuergeräte ausfallen, ist es NIEMALS die Batterie.
    Wenn eindeutig nachzuvollziehen ist, dass im Leerlauf alles ok ist, aber bei erhöhter Drehzahl das Zicken anfängt, ist es zu 1000% der Spannungsregler an der LIMA oder von mir aus auch die LIMA selber.

    Der LIMA Regler ist ned am Sterben, der ist tot.


    yo 100% korrekt dieser gedanke kam mir auch als batterie wert mit/ohne laufenden motor genannt wurde... ggf ist die batterie auch müde ... den lima-regler gibt es wohl auch einzeln ....

    man könnte nun den regler tauschen und batterie mit ladegerät laden (ggf betterietest) und dann kucken ...
  • Habe exakt das hier beschriebene Symptom an meinem Dicken 545i.
    KL30 - ARS-SG, Signal oder Wert oberhalb Schwelle.
    Nachdem die Hitzeperiode vorüber ist, fällt DD bei Kaltstart mittlerweile innerhalb der ersten 1-4km fast immer aus. (Bestätigt sich auch unmittelbar im Fahrverhalten durch fehlende Stabis)
    Anhalten, aus und wieder einschalten behebt den Ausfall völlig.

    Soll ich die Lima Tauschen? Oder den Regler? Welche Teilenummer hat der Regler?

    Danke für Hilfe!
    Gruß
  • Den Regler findest zb in der Bucht.
    Hatte mein alter 45er auch mal, inkl Monitor Abschaltung.
    Müsstest ( wenn du ne vernünftige Diagnose hast ) ne Menge an Fehlern drin sein mit über u unterspannung.
    Nur Wechsel den Regler, schrottest sonst deine Batterie.
    Wenn du keine Hebebühne hast, ist es gefummel.
    Ich hab sie abgeschraubt ( geht nach oben nicht raus ) hingelegt im motorraum Regler gewechselt und wieder rein.
    Ca 1-2 Stunden kannst einplanen
  • Hier stand doch was von wenn’s während der Fahrt passiert ist es niemals die Batterie...?
    Meine Batterie ist leider gar nicht mal so alt.

    Geht denn der Regler direkt wieder in die fritten wenn ich die Batterie nicht neu mache?
  • So einfach ist das nicht.

    Eine Funktionierende Batterie ist unbedingt notwendig für die bordeletronik.

    Klar, es kann auch mal an der Lima oder dem regler liegen, sind Verschleißteile.

    Aber tatsächlich liegts in den meisten Fällen wie hier schon gesagt wurde an der Batterie, einfach ersetzen und gut ist, kostet doch nicht die Welt und ist in 5 min inklusive Registrierung erledigt

    Die Aussage die in Foren kursiert seit Jahren "während der Fahrt übernimmt die Lima......" ist spätestens seit dem E39 nicht mehr der Fall.


    Früher gab's mal den sogenannten Lima test, sprich bei laufendem Motor die Batterie abgeklemmen, der Motor musste dabei anbleiben weil ja die Lima alles mit Strom versorgt.

    Das geht schon seit dem E39 nicht mehr, der Motor geht sofort aus. Beim E60 möchte ich das Garnicht erst probieren....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GTS_Tarik ()

  • Prüf doch im Geheimmenü ob die Batterie Spannung beim starten sofort von ca. 12v auf >14V springt und diesen auch hällt. Dann kann man davon ausgehen, dass der Generator funktioniert!
    Wenn nicht und Du hast eine alte Batterie , dann würde ich trotzdem die Batterie wechseln! Oder die Batterie mal mit einem Ladegerät laden und ausprobieren!
    530i , N53 , 2007-04 , LCI , Schalter