Angepinnt Meine weißen Angel-Eyes

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vassago schrieb:

    haste einen LCI dann passen die.
    Nicht wenn er Halogenscheinwerfer hätte. ;)


    Jacki525i schrieb:

    das ist ein Vergleich zur normalen 55W normal Birnen
    Unwahrscheinlich. Meist wird einfach nur die Maximalleistung der LED Chips angegeben (Lumen und Watt). Über die tatsächliche Helligkeit sagt das leider überhaupt nichts aus.
  • So..meine project ist fertig. Habe in LCI Scheinwerfer eingebaut von F10 scheinwerfer original Angel Eyes ringe und LED dioden....Ist sehr viel arbeit aber am ende ich bin sehr zufrieden.

    [IMG:https://s25.postimg.cc/l53fv2wij/20180427_173508.jpg]

    [IMG:https://s25.postimg.cc/wu7fj2icb/20180427_173645.jpg]

    [IMG:https://s25.postimg.cc/9squda0ob/20180427_173655.jpg]
  • Ivy_E60 schrieb:

    Bevor ich dein Kennzeichen gesehen habe, wollte ich fragn was wohl der TÜV dazu sagt.
    Schade. Gefällt mir sehr gut!
    Wieso meinst du, solch ein Umbau wäre hierzulande illegal? Schon mal den TÜV gefragt? Wenn die Scheinwerfer da so reinpassen und korrekt montiert werden ............ was soll der TÜV denn daran auszusetzen haben? Sind doch alles Originalteile mit Prüfzeichen. Im F 10 sind sie legal, im E 60 nicht?

    Ist eben leider viel Arbeit.

    Grüße
    Udo
  • Beamerman schrieb:

    Hey,

    ich fahre einen E60 LCI 09/2008 mit Halogen , welche Lampen sind für die Angel Eyes / Standlicht zu empfehlen? Habe Osram Cool Blue Intense als Abblendlicht drin und wünsche mir weiße Harmonie zwischen den Lampen :)
    Steht doch alles hier im Thread, da gibts die unterschiedlichsten Empfehlungen und Erfahrungen. Allen LED-Empfehlungen gemeinsam ist jedoch, dass sie allesamt nicht legal sind, juckt aber weder die Käufer noch den TÜV, oder sind einem TÜV-Prüfer schon mal die Dinger aufgefallen?


    Grüße
    Udo
  • Im ersten Post fragst du, warum es illegal sein soll und im zweiten stellst du selbiges fest..
    Es ist so, ob das nun durchgesetzt wird oder nicht hängt vom Prüfer/Polizist ab.
    Bei so einer Veränderung fällt das sicherlich eher mal auf als nur weiße LEDs reinzustecken.
  • Ivy_E60 schrieb:

    Im ersten Post fragst du, warum es illegal sein soll und im zweiten stellst du selbiges fest..
    Es ist so, ob das nun durchgesetzt wird oder nicht hängt vom Prüfer/Polizist ab.
    Bei so einer Veränderung fällt das sicherlich eher mal auf als nur weiße LEDs reinzustecken.
    Nein, das stimmt nicht, ich schrieb sinngemäß, dass der Einbau geprüfter und für einen Wagentyp zugelassener Leuchten wohl kein Problem darstellen sollte, da man ja zugelassene, geprüfte Teile verwendet (aber mit Fragezeichen versehen, genau weiß ichs auch nicht), während die Verwendung nicht zugelassener Leuchtmittel IMMER illegal ist.

    Ich schrieb ferner, dass diese Illegalität weder die Käufer und Verwender juckt noch in der Praxis bei Polizei und TÜV auf Missfallen stößt, eine einfache, neutrale Feststellung, kein Rat, sich illegales Zeugs im Auto zu verbauen, das muss jeder selber wissen.

    Wie viele sieht man rumfahren mit nachgerüsteten, blendend weißen Kennzeichenbeleuchtungen? Wohlgemerkt bei Fahrzeugtypen, die vom Hersteller niemals damit ausgerüstet wurden, es gibt ja heute schon einzelne Fahrzeuge, die solche weißen LEDs serienmäßig verbaut haben, die meine ich nicht.

    Grüße
    Udo
  • udogigahertz schrieb:

    was soll der TÜV denn daran auszusetzen haben? Sind doch alles Originalteile mit Prüfzeichen. Im F 10 sind sie legal, im E 60 nicht?
    Sind zwar Originalteile mit Prüfzeichen, aber auch mit Typengenehmigung. Und zwar für den Typ F10. Die Leuchten haben sicherlich keine Typengenehmigung für den E60. Einfach nur umbauen ist nicht zulässig.
    Mit einer Einzelabnahme sieht es schon anders aus, was aber mit einem extrem hohen finanziellen Aufwand verbunden wäre.
    Da die Lichtanlage eine große Rolle in der Verkehrssicherheit spielt, würde ich da ehrlich gesagt kein Experimente machen. Ist aber meine Meinung.

    Nur mal ein Beispiel: man hat eine Umgebaute Lichtanlage die so nicht zulässig ist, blendet einen anderen Verkehrsteilnehmer der darauf einen Unfall versursacht. Wenn sich dann herausstellen sollte, dass man mit der manipulierten Lichtanlage den Unfall verursacht hat, ist man unter Umständen Schadensersatzpflichtig.
    Mir wäre das Risiko zu groß für ein paar "individuelle" Scheinwerfer.... Aber jedem das seine!
  • Ben-G schrieb:

    udogigahertz schrieb:

    was soll der TÜV denn daran auszusetzen haben? Sind doch alles Originalteile mit Prüfzeichen. Im F 10 sind sie legal, im E 60 nicht?
    Sind zwar Originalteile mit Prüfzeichen, aber auch mit Typengenehmigung. Und zwar für den Typ F10. Die Leuchten haben sicherlich keine Typengenehmigung für den E60. Einfach nur umbauen ist nicht zulässig.Mit einer Einzelabnahme sieht es schon anders aus, was aber mit einem extrem hohen finanziellen Aufwand verbunden wäre.
    Da die Lichtanlage eine große Rolle in der Verkehrssicherheit spielt, würde ich da ehrlich gesagt kein Experimente machen. Ist aber meine Meinung.

    Nur mal ein Beispiel: man hat eine Umgebaute Lichtanlage die so nicht zulässig ist, blendet einen anderen Verkehrsteilnehmer der darauf einen Unfall versursacht. Wenn sich dann herausstellen sollte, dass man mit der manipulierten Lichtanlage den Unfall verursacht hat, ist man unter Umständen Schadensersatzpflichtig.
    Mir wäre das Risiko zu groß für ein paar "individuelle" Scheinwerfer.... Aber jedem das seine!
    Bei genauerer Betrachtung der Sachlage muss ich dir Recht geben. Einfach so umbauen ....... zu riskant. Man könnte ja mal einen netten und verständisvollen TÜV-Prüfer fragen, ob er sowas unter Umständen abgsegnen würde nach Prüfung, denn auch die Leuchten des F 10 leuchten ja wohl gesetzeskonform. Wenn man den Umbau richtig macht, sollte das doch kein Problem sein, das ist jetzt aber nur Theorie.


    Grüße
    Udo
  • Beamerman schrieb:

    Hey,

    ich fahre einen E60 LCI 09/2008 mit Halogen , welche Lampen sind für die Angel Eyes / Standlicht zu empfehlen? Habe Osram Cool Blue Intense als Abblendlicht drin und wünsche mir weiße Harmonie zwischen den Lampen :)
    Sorry, dass ich nochmal zwischen funke, aber ich würde gerne wissen ob alle Standlichter dieselben Sockel haben , bzw. welchen ich brauche. Meine Daten stehen oben ja nochmal^^. Außerdem sind die alle LED und was ist serienmäßig als Standlicht bei mir verbaut?
  • Beamerman schrieb:

    Beamerman schrieb:

    Hey,

    ich fahre einen E60 LCI 09/2008 mit Halogen , welche Lampen sind für die Angel Eyes / Standlicht zu empfehlen? Habe Osram Cool Blue Intense als Abblendlicht drin und wünsche mir weiße Harmonie zwischen den Lampen :)
    Sorry, dass ich nochmal zwischen funke, aber ich würde gerne wissen ob alle Standlichter dieselben Sockel haben , bzw. welchen ich brauche. Meine Daten stehen oben ja nochmal^^. Außerdem sind die alle LED und was ist serienmäßig als Standlicht bei mir verbaut?
    Was meinst du mit "alle Standlichter"? Als Standlicht gelten doch allgemein nur die Corona-Ringe, auch als "Angel-Eyes" bekannt und die haben einen H 8 Sockel beim LCI, das steht aber auch in deiner Betriebsanleitung drin, einschließlich Wechseltipps. Das sind übrigens KEINE LEDs, sondern Halogenbirnchen, die etwas gelblich leuchten. Es gibt aber auch inzwischen sogar von BMW selbst dafür blau eingefärbte, weißlich leuchtende Ersatzlampen. Die besitzen dann die Zulassung für den Straßenverkehr, alle anderen LEDs leider nicht, obwohl manche Verkäufer widerrechtlich damit werben, dass ihre LEDs zugelassen seien, da sie eine "Prüfziffer" hätten. Diese Prüfziffern sind jedoch ein Fake, allesamt.

    Dennoch kaufen sich so einige Enthusiasten diese LEDs für teilweise sehr viel Geld, da kann man schon locker 150 bis 200 Euro für ausgeben. Die Wahrscheinlichkeit, dass man damit negativ auffällt, ist aber gering, meistens gehen die sogar anstandslos durch den TÜV (aber nicht immer).

    Muss jeder selber wissen.


    Grüße
    Udo
  • Okay, danke für die hilfreiche Antwort, jetzt weiß ich schonmal mehr :)

    Mit "allen" Standlichtern meinte ich ob es Unterschiede bei den Standlichtsockeln gibt in Bezug auf LCI oder VFL , Halogen oder Xenon/Bi-xenon.

    Und kann ich auf den H8-Sockel wo von BMW ein gelbliches Halogenbirnchen eingesetzt wird, einfach eine LED reinmachen?

    Ich habe wie oben gesagt jetzt als Abblendlicht Osram Cool Blue Intense drin, welche ein schönes kreideweißes Licht erzeugen. Nun würde ich noch gerne die Angel-Eyes in einem ähnlichen weiß haben, möchte aber nicht so unsagbar viel Geld dafür ausgeben...
  • Beamerman schrieb:

    Okay, danke für die hilfreiche Antwort, jetzt weiß ich schonmal mehr :)

    Mit "allen" Standlichtern meinte ich ob es Unterschiede bei den Standlichtsockeln gibt in Bezug auf LCI oder VFL , Halogen oder Xenon/Bi-xenon.

    Und kann ich auf den H8-Sockel wo von BMW ein gelbliches Halogenbirnchen eingesetzt wird, einfach eine LED reinmachen?

    Ich habe wie oben gesagt jetzt als Abblendlicht Osram Cool Blue Intense drin, welche ein schönes kreideweißes Licht erzeugen. Nun würde ich noch gerne die Angel-Eyes in einem ähnlichen weiß haben, möchte aber nicht so unsagbar viel Geld dafür ausgeben...
    Oh Mann .......... steht doch alles hier im Thread.

    Ja, LCI und VFL haben unterschiedliche Leuchtmittel bei den Corona-Ringen.

    Nein, du kannst nicht so ohne weiteres eine LED anstelle der H 8 Birne da reinsetzen, erstens gibt es keine LED, die für den Straßenverkehr zugelassen ist, zweitens gibt es auf dem Markt die unterschiedlichsten LED-Lampen, es gibt sie schon für 30 Euro, aber auch für 60 Euro, für 120 Euro, für 160 Euro und auch noch teurer, gibts alles mögliche in den unterschiedlichsten Bauformen und von zahlreichen chinesischen Herstellern, natürlich alle mit Prüfzeichen, das jedoch gefälscht ist, allen gemein ist, dass man sie "anpassen" muss, das geht nicht ohne Gefummel.

    Einige verursachen Radiostörungen, andere dimmen nicht ab bei Nacht (vorschriftswidrig!), wieder andere verursachen Radiostörungen UND dimmen nicht ab, einige verursachen jedoch keine Störungen und dimmen korrekt ab ...... dummerweise sind das immer die gleichen, bei einigen verhalten sie sich so, bei anderen eben anders, manchmal bekommt man für viel Geld bereits gebrauchte Ware, manchmal auch kaputte Ware .......... ein weites Feld.


    Ich empfehle dir die original-BMW blauen H 8 Lampen, die kosten so um die 45 bis 50 Euro und damit hast du weißes Licht und machst nichts falsch.


    Schau aber noch mal in deine Betriebsanleitung, ob du wirklich H 8 hast, ich hab die, habe aber auch Bi-Xenon Licht.


    Grüße
    Udo
  • Damit ist das Problem mit den LED gut beschrieben.
    Technisch unzuverlässig, Störungsbehaftet, rechtlich unzulässig und am Ende sieht es noch nicht mal gut aus, weil fast immer zu dunkel und farblich nicht passend.

    Eine andere Lösung ist ein Xenon Set.
    Das passt farblich und ist hell genug, ist technisch zuverlässiger und weniger störungsbehaftet. Ist also eigtl. die bessere Lösung, leidet aber genau wie LED an rechtlicher Unzulässigkeit (Wie fast jede Änderung an Beleuchtungseinrichtungen).
  • Beamerman schrieb:

    ich fahre einen E60 LCI 09/2008 mit Halogen

    udogigahertz schrieb:

    und die haben einen H 8 Sockel beim LCI

    Ander schrieb:

    Eine andere Lösung ist ein Xenon Set.
    Bitte redet ihm doch nicht so einen Blödsinn ein. Ein LCI mit Halogen hat keine H8 Birnen sondern ist vom Aufbau her Ähnlich wie ein VFL Scheinwerfer. Da bekommt man auch keine nachrüst Xenonlampen rein.

    Passende LEDs währen z.B. die hier:
    led4car.de/de/Auto-LEDs/BMW/LE…61-ohne-Xenon-LD-860.html