Niveauregulierung gestört

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich hänge mich mal hier dran, unser Problem liegt etwas anders.

    Auto ist ein 525d xdrive aus 2009.
    Hatte vor kurzem einen neuen Kompressor und sogar neue Luftbälge bekommen. Hat aber trotzdem nicht mehr hochgepumpt (der Kompressormotor lief, hat aber wohl keine Luft fördern können). Der hing dann ganz unten und der Autobesitzer fuhr so auch einige km.
    Wir haben dann rausgefunden, dass der Be- und Entlüftungsschlauch hinten rechts keine Luft durchließ. Nur wenn man die Kupplung zwischen den 2 Teilen etwas zusammenschiebt, kommt Luft durch. Weiß jemand, ob diese "Kupplung" einen Sinn hat? Quasi eine Art Rückschlagventil?

    Wir haben dann diese Kupplung ausgebaut und den Filter direkt am Schlauch zum Kompressor angebracht. Das Auto pumpte dann hoch und ich hatte mich schon gefreut, dass alles wieder gepaßt hat. Lediglich war links zu rechts 1,5cm unterschiedlich.

    Gestern kam der Autobesitzer wieder, weil mittlerweile das Fahrwerk hinten wie ein Dragster aussah....maximal ausgefedert und sehr hart. Es hat dann auch beim ablassen des Drucks über den Tester nur geringfügig etwas geändert, erst als ich die Luftleitungen am Ventilblock aufgemacht habe, entwich die Luft soweit aus den Bälgen, dass man wieder einen Neustart machen konnte. Danach hat der Kompressor das Auto wieder korrekt in die Normallage gepumpt.

    Der Luftbalg war so hart, dass er links seine untere Aufnahme so weit runtergedrückt hat, dass die Antriebswelle dort eine Nut reingefräst hat...

    Ich finde jetzt aber nirgendswo das Fehlerbild, wo das Auto sich selbst nach zu stark nach oben pumpt. Alle haben nur das Gegenteil als Fehler.

    Fehlercode ist "Regelzeit senken überschritten" oder so ähnlich. Davor war es "Regelzeit heben überschritten"...
  • 530xit schrieb:

    Hm, höhenstandsensor defekt, System nicht aktiviert, Ventilblock defekt. Das sind die Dinge, die mir so direkt einfallen.
    Ventilblock war auch schon getauscht (aber kein BMW-Originalteil), aber so wie es aussieht, ist da was faul...Leitungen sind vertauscht (bzw. sie waren richtig, aber man konnte immer nur die Gegenseite be-und entlüften).

    Außerdem scheint mir die Be- und Entlüftungsleitung verstopft zu sein, denn beim entlüften pumpt er anschließend sofort wieder hoch, steckt man sie ab, bleibt er unten...
    Der doofe Formschlauch kostet bei BMW über 100 Euro, möchte mal wissen, was da so besonderes dran ist...
  • AxelF75 schrieb:

    Ventilblock war auch schon getauscht (aber kein BMW-Originalteil), aber so wie es aussieht, ist da was faul...Leitungen sind vertauscht (bzw. sie waren richtig, aber man konnte immer nur die Gegenseite be-und entlüften).
    Da würde ich ansetzen. Was spricht gegen ein Orginalteil?
    Falsch montierte Schläuche, die in keine Richtung Luft durchlassen, sind keine Seltenheit.

    Grüße Touri