Scheinwerfer E60/E61 polieren - so geht's.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dagobert schrieb:

    Hallo!

    Habe meinen Scheinwerfer auf der Beifahrerseite nun auch polieren lassen in Berlin. Immerhin ist dieser schon über zwölf Jahre alt und war sehr milchig.
    Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Kostenpunkt 50 Euro.
    Der Scheinwerfer auf der Fahrerseite wurde auch nochmal etwas behandelt.

    Gruß Dagobert.
    Mit was wurde versiegelt? Oder wurde der Klarlack komplett abgeschliffen und neuen Klarlack aufgesprüht?
  • @k-hm
    Danke für die Anleitung. Bin genau so vorgegangen, habe etwas weniger Schleifpapier und auch nur ein Schaumstoffpad gebraucht. Wie du geschrieben hast, nach dem Einsatz des 2000er Schleifpapier glaubt man langsam dran, dann polieren und...leider geil!
    Versiegeln mache ich auch noch, gibt es Vorschläge, wann man da am besten verwenden kann?
  • Löwenherz schrieb:

    UV Schutz

    Benutze ich seit Jahren, meine Scheinis sind noch wie neu.
    Ist das Zeug von Meguiars so dick, dass es eine Vorbehandlung überflüssig macht und sich auf den Scheinwerfer wie ein Klarlack legt, und spröde Oberflächen abdeckt und danach glänzt.
    Oder ist eine Vorbehandlung bei matten Scheinwerfern nötig?
    Ich habe im Moment nur ein Problem: Drehzahlschwankungen im Leerlauf BMW 545i und Notlaufprogramm (MKL). Getauscht wurden:
    Zündkerzen, Zündspulen, Druckregelventile Zylinderkopfhaube, Luftmassenmesser, Tankentlüftungsleitung und -ventil, Integriertes Versorgungsmodul, Batterie, Lichtmaschine …