Heizung wird nicht warm, Kühltemp. 98°C - gelöst

  • Heizung wird nicht warm, Kühltemp. 98°C - gelöst

    Hi, seit einer Woche spinnt meine Lüftung. Wird nicht mehr warm im Auto. Es viel nur nicht so auf, weil ich meistens mit Standheizung vorwärme.

    Also, der Motor ist warm gefahren (sagt mir die Anzeige über dem Drehzahlband)
    nun beginnt die automatische Lüftersteuerung voll zu Blasen und wechselt daber immer zwischen Fuß-, Körper- und Scheibenlüftung. Das heißt für mich, die Lüftung erkennt, dass das Wasser warm ist und im Fahrzeug ist es kalt. sonst würde diese ja nicht auf Vollgas regeln.
    wenn sie auf Scheibe wechselt, ist die Luft etwas wärmer als auf Füße oder Körperlüftung.
    Es ist nix verstellt und vor 2 Wochen gings ja noch. Alles auf heiß und intensiev, egal ob mit Klima oder ohne, oder Luftumwälzung oder Automatische Regelung.

    Was kann das sein?, Hat jemand eine Lösung?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mekong ()

  • werd dann mal zum Freundlichen fahren.

    Hab nur die Befürchtung, dass Thermostate, Wärmetauscher und Steuergeräte getauscht werden und am Ende ist es dann doch die 6 Jahre alte Batterie

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mekong ()

  • so, hab eben mal den Wagen getreten und im Geheimmenü die Kühlwassertemperatur beobachtet.
    Sie geht auf 98-101°C.
    Trotzdem nur lauwarme Luft aus den Düsen. Sobald das Fahrzeug steht wird die Luft wieder kälter.
    Auffällig ist, dass unter Last die Luft wärmer wird, als wenn ich an der Ampel stehe oder nur gleite. Was ist unter Last anders im Heitzkreislauf?

    Aufgefallen ist mir, das wenn ich von manuell auf Automatik gehe, das Auto die Einstellung der Luftverteilung im Manuellmodus verliert (er macht Scheibe voll und Körper und Füße auf null) sobald ich wieder auf automatik wechsle.
    2 mal bin ich von manuell auf auto und wieder auf manuell gegangen, da hat er die eingestellte Luftverteilung behalten und es wurde warm. Ging aber nur 2 mal.

    Hat keiner ne Idee? Der freundliche will den Wagen nächste Woche mal 2 Tage haben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mekong ()

  • am Wärmetauscher der Heizung ist bei machen Fahrzeugen noch ein Thermostat, das könnte hängen.. oder ein Ventil schaltet die Kreisläufe nicht ...

    dazu müsste man mal die Schläuche checken, wie weit die warm werden..
    Gruß Whiskey
    Live is short, drive B M W / / / M !
  • Original von BMW_MEK
    Ist genug Kühlwasser im Kreislauf?

    Gruß

    Sören


    Ja Kühlwasser ist voll. Das heißt für mich, dass die Zylinderkopfdichtungen auch io sind. Der :) meint, es könnte daran liegen.
    Naja mal sehen was die Werkstatt meint, ich tippe auch auf Zusatzwasserpumpe, da ja unter Last/ Drehzahl warme Luft kommt.
    Hängt ein Ventil oder sperrt ein Thermostat, würde ja auch unter Drehzahl nix warmes kommen
  • sooo, alles wieder ganz...

    es war ein Thermostat defekt.
    naja, hab direkt alles machen lassen:

    - Komplette Bremse vorn neu
    - Frontscheibe neu
    - Wischerblätter neu
    - Thermostat neu
    - HU neu
    - alle Flüssigkeiten neu, alles entlüftet.. Rechnung bekomme ich Montag zugeschickt. BMW wollte mir mein Wochenende nicht versauen :trinken:

    nun kann der Sommer kommen
  • Original von Mekong
    sooo, alles wieder ganz...

    es war ein Thermostat defekt.
    naja, hab direkt alles machen lassen:

    - Komplette Bremse vorn neu
    - Frontscheibe neu
    - Wischerblätter neu
    - Thermostat neu
    - HU neu
    - alle Flüssigkeiten neu, alles entlüftet.. Rechnung bekomme ich Montag zugeschickt. BMW wollte mir mein Wochenende nicht versauen :trinken:

    nun kann der Sommer kommen


    funktioniert wieder nicht. Heizung bleibt kalt.
    Habe Klima High.
    Am Wasserventil werden alle 3 Schläuche heiß. Hab mal den Stecker abgezogen, trotzdem kalte Luft innen.
    Wäre der Wärmetauscher dicht würde doch die Standheizung auch nicht wärmen, oder?
    Wieso kommt beim Gasgeben und Drehzahl auf 3000 halten die Luft heiß aus den Düsen?

    BMW weiß nicht mehr weiter. Die wollen mal die Wasserpumpe erneuern (weil Schaufelrad könnte lose sein), aber dann würde der Motor doch überhitzen.

    Hat niemand ne Idee?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mekong ()

  • Motor und Kühlwasser sind warm/ heiß

    Es kommt im Innenraum aber nur kalte Luft. Wenn ich Gas gebe, wird die Luft warm, aber an der nächsten Ampel wieder kalt.
    Sprich es wird überhaupt nicht warm.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mekong ()

  • Wenn die Standheizung bzw die Restwärme klappen spricht vieles für ne defekte Wasserpumpe. Der Motor kann in der Tat überhitzen. Doch registriert das die Elektronik nicht da das Wasser so langsam fließt das es an den Messpunkten schon wieder kalt ist. Lange rumfahren würde ich damit nicht. Der V8 ist ja selbstentlüftend, da braucht man nicht groß suchen. Du kannst natürlich bei warmem Auto die Heizung mal auf volle Heizleistung, also 32Grad stellen. Dann entlüftet er nochmal. Aber sonst sieht es nach WaPu aus. wenn der Motor kalt ist kannst du mal den Deckel vom Ausgleichbehälter öffnen und dann den Motor starten. Wenn du nun in den Behälter schaust muß ein recht kräftiger, dünner Wasserstrahl zu sehen sein.
  • @ Neurocil: Heizkörper / Wärmetauscher geht, sonst wär der Standheizungsbetrieb nicht o.K.

    @530xit: Standheizung geht, Restwärme kommt auch nur lau. Werd morgen mal in den Behälter schauen, wegen dem Strahl.
    Sag mal, hat die Standheizung auch noch mal ne Umwälzpumpe? oder macht das die Zusatzwasserpumpe.
    Du meinst, es könnte die Hauptwasserpumpe sein, welche mit über die Keilriemen läuft?, die muss sich doch drehen, wegen dem Keilriemen.

    @Jaydee: welches Schraubertreffen? weiß von nix
  • Standheizung wärmt, Motor nicht.
    Da gibts nicht viele Möglichkeiten.

    Im Standheizbetrieb läuft die Standheizung im Bypass. Sie "bypasst" den Motor und hat eine eigene Umwälzpumpe direkt unten an der Standheizung.
    Schaltest Du den Motor ein, dann springt normalerweise ab 52 Grad Motortemperatur das Bypass-Umschaltventil an und Schaltet auf Inline-Zuheizer-Betrieb (Wasser kommt vom Motor, dann in die Standheizung, dann in den Innenwärmetauscher und zurück in den Motor).
    Und in diesem Inline-Betrieb wird das Wasser durch Standheizung und Wärmetauscher durch ZWEI Pumpen gedrückt, nämlich wieder die an der Standheizung und dann noch eine im Motorraum VOR dem Unmschaltventil. Das ist die Zusatz-Wasserpumpe.

    Also können, wenn der Motor warm wird, der Innenraum aber nicht, eigentlich nur das Bypass-Ventil oder die Zusatzwasserpumpe defekt sein. Beides nur Kleinigkeiten. Würde ich zuerst checken.

    Guckst Du hier:
    realoem.com/bmw/showparts.do?m…&btnr=64_1492&hg=64&fg=18

    k-hm

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von k-hm ()