Angepinnt Der M5 E61 - Stückzahlen, Farben , Sonderausstattungen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein normaler E60 fährt sich sicher nicht wie ein Sportwagen,der M5 aber schon weil er diese Gene einfach hat und seine Konstrukteure das auch so wollten.Der Wagen übt auf mich nach wie vor eine hohe Fastzination aus obwohl man ja sagt das alles irgendwann zur Gewohnheit wird. :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SPQR ()

  • Hier mal einige Produktionszahlen von BMW-Exoten bzw. M-Modellen im Vergleich (i.V.m. aktuellen Angeboten bei mobile.de)

    Der M5 E61 / M5 E60 (als LCI), unter 100tkm, ist eines der jüngsten Modelle mit zugleich den spärlichsten Angeboten. Das ist schon krass.
    Wenn das Angebot hier weiterhin stagniert, kann man vermutlich davon ausgehen, dass sich der V10 preislich noch "entwickeln" wird.

    Beim Z8 dagegen hat sich der Markt eher abgekühlt.


    ModellProduktionszahlenAuslieferungenPreisspanne in € mobile.de
    (nur deutschlandweit) bis 100tkm
    (10.01.2020)
    Anzahl Angebote bis 100.00km in
    mobile.de
    (nur deutschlandweit)
    (10.01.2020)
    sonstigessonstiges
    M5 E34 Touring891weltweitkeine Angebote0Angebot 1 von 2 für 49.900€
    mit 148.000km
    Angebot 2 von 2 für 40.000€
    mit 209.000km
    M5 E611025weltweit38.490 - 84.0003
    850CSI1510weltweit79.900 - 115.0007
    Z81688Deutschland172.990 - 429.00077
    840i7803weltweit29.900 - 59.99013
    M5 E34 Limousine11098weltweit59.999 - 69.0002
    M6 E63, E62 (LCI)14152weltweit20.500 - 74.99025
    M3 E3018273weltweit55.000 - 134.90010
    M5 E60 (LCI)19564weltweit43.000 - 49.0003
    M5 E3920482weltweit30.5001 (kein einziger LCI !)
    850i22800weltweit23.500 - 59.98017
    M3 E92, E90, E9357627weltweit----149
    M3 E3671242weltweit----17
    M3 E4685139weltweit----40

    Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von Cruzer ()

  • Datobs90 schrieb:

    Vorserienfahrzeug hin oder her.. bmw wird vor verkauf normale Serienteile eingebaut haben müssen. Prototypen und Vorserienfahrzeuge dürften nicht mit „Versuchsteilen“ bestückt verkauft werden.

    Ich muss glaub au mal nen m5 fahren :)
    Das stimmt so nicht ganz. Ich hatte schonmal einen e36 Compact von einem Werksmitarbeiter gekauft. Der Compact wurde im Werk als 316i mit Euro1 M43 geboren und dann auf 316G also Erdgas Prototyp umgebaut. Dann wurde wieder auf 316i umgebaut und an den Werksmitarbeiter verkauft. Statt Euro1 hatte er aber schon den großen Euro2 Katalysator vom M43tü, der Krümmer war aber eine Mischung aus vor tü und tü und einen Einzelanfertigten Endschalldämpfer aus Edelstahl hatte er auch. Die Ansaugbrücke war von Delorto und mit Produktionsmuster gekennzeichnet. Ebenso waren diverse andere Teile inkl. Ölfiltergehäuse und auch ein paar Steuergeräte mit Produktionsmuster gekennzeichnet. In der Tankklappe war sogar noch die BMW Inventurnummer. Es gibt also schon irgendwie ein paar Ausnahmen.
  • Wie vor jahren die anforderungen waren weiss ich nicht. Seit ich in der branche bin...( nicht lange) ist es mittlerweile nicht mehr erlaubt. die erprobten teile müssen min. 5 jahre aufbewahrt werden und der hersteller kann auf erprobungsfahrzeuge keine garantie wegen produkthaftung geben. Manchmal ist es möglich die prototypen in serienstand umzubauen...so hat es alpina anscheinend mal mit einem b3 bt f30 gemacht. Der konnte dann auch verkauft werden.

    In weissach werden teile fzg mit 5000km geschrottet da selbst die MA die nicht mehr abkaufen dürfen ;( da heult das herz....