550i nur so langsam?

  • Da wo es bergab geht kann man gar nicht fahren da dann eine kleiner Kreiuzung kommt und dann ne Kurve mit Orsteinfahrt, das wäre eng. In Richtung Zillenberg, bzw Zillenberg-Ried ist es schön ohne gefährliche Begegnungen.

    Jedoch ist es egal ob 1,2 zehntel die kann man eh nicht so messen aufgrund Reifen usw.

    Ich bin schon des öfteren an 550 dran gehangen :D bzw war schneller durch Windschatte nauf der Autobahn hat man gleich gefühlte 20 PS mehr.
  • Original von Facelift
    Also fassen wir zusammen, ein gechippter 535d mit ~360 PS geht bei 3% Gefälle fast so gut wie ein 550er gradeaus. ;)
    Ich hoffe nur er ist nicht bergauf gefahren, sonst siehts düster für den 550er aus. :rollen:


    Was schafft den ein 550i offen an VMAX?
  • Original von bb1980
    @harisson
    Man muss denke ich erstmal auf die Wartung
    achten, vorm Chippen bereits frisches Öl drin etc.
    und auch den Wechsel ziehe ich immer gute
    10tkm vor sicherheitshalber.

    Und den Turbo natürlich auch richtig Warm und Kalt fahren kann auch nicht schaden.


    denke, dass dies sicherlich kein verkehrter Weg ist :) vor und nach Tuning führe ich die Inspektionen alle 20tkm durch. der 30tkm-Intervall von BMW erachte ich als zu lange. Das sind bei meinem Fahrprofil ca. 1.5-2 Jahre, welche das Auto keine Wartung sieht..

    Kalt- und Warmfahren ist sicherlich ein muss. Meiner sieht in der Kaltphase max. 2200rpm und max. Halbgas. nach 20km aber denke ich, dass auch das Motoröl seine Temperatur erreicht hat und so gebe ich gerne bisschen Gas - nicht dass der Gute einrostet :) in der Schweiz habe ich sowieso keine Möglichkeit zügig zu fahren. das Höchste der Gefühle sind laut Tacho 140km/h. Dies liegt im Bereich des Bezahlbaren und die gängige Reisegeschwindigkeit ist hier in meiner Gegend bei ca. 130-140 km/h. theoretisch brauche ich die Leistung nicht. Erfreue mich aber immer wieder der Souverenität des Motors mit einer kleinen Optimierung :)

    es ist nunmal schwer, wenn ein Diesel gechippt ist. wie gesagt - ein Diesel ist keine Rennsemmel, aber sicherlich bietet er manch Fahrzeugen die Stirn. Mein ehemaliger Seat Leon mit 185-Diesel-PS (Serie 150) war ein richtig fieses Fahrzeug :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von harisson ()

  • Original von harisson
    Original von bb1980
    @harisson
    Man muss denke ich erstmal auf die Wartung
    achten, vorm Chippen bereits frisches Öl drin etc.
    und auch den Wechsel ziehe ich immer gute
    10tkm vor sicherheitshalber.

    Und den Turbo natürlich auch richtig Warm und Kalt fahren kann auch nicht schaden.


    denke, dass dies sicherlich kein verkehrter Weg ist :) vor und nach Tuning führe ich die Inspektionen alle 20tkm durch. der 30tkm-Intervall von BMW erachte ich als zu lange. Das sind bei meinem Fahrprofil ca. 1.5-2 Jahre, welche das Auto keine Wartung sieht..

    Kalt- und Warmfahren ist sicherlich ein muss. Meiner sieht in der Kaltphase max. 2200rpm und max. Halbgas. nach 20km aber denke ich, dass auch das Motoröl seine Temperatur erreicht hat und so gebe ich gerne bisschen Gas - nicht dass der Gute einrostet :) in der Schweiz habe ich sowieso keine Möglichkeit zügig zu fahren. das Höchste der Gefühle sind laut Tacho 140km/h. Dies liegt im Bereich des Bezahlbaren und die gängige Reisegeschwindigkeit ist hier in meiner Gegend bei ca. 130-140 km/h. theoretisch brauche ich die Leistung nicht. Erfreue mich aber immer wieder der Souverenität des Motors mit einer kleinen Optimierung :)

    es ist nunmal schwer, wenn ein Diesel gechippt ist. wie gesagt - ein Diesel ist keine Rennsemmel, aber sicherlich bietet er manch Fahrzeugen die Stirn. Mein ehemaliger Seat Leon mit 185-Diesel-PS (Serie 150) war ein richtig fieses Fahrzeug :)


    Ich mache meine Ölwechsel und Kundendienste genauso wie vorher auch. Ich fahre ja auch nicht schneller oder aggresiver warum soll dann ein früherer Ölwechsel sinnvoll sein.

    @harrison Wie fährst du? Schneller seit dem Tuning als vorher?? Von Grund auf schnell bzw immer schnell oder öfter??
  • Original von 535diesel
    @harrison Wie fährst du? Schneller seit dem Tuning als vorher?? Von Grund auf schnell bzw immer schnell oder öfter??


    nein :) mein Fahrverhalten ist etwa gleich. ich wohne in der Schweiz und somit sind Reisen im höheren Geschwindkeitsbereich sowieso tabu. ich mach es meines Gewissens wegen :) vor dem Tuning habe ich bereits alle 20tkm die Werkstatt aufgesucht. Der Tuner hat mir nur empfohlen den Luftfilter ebenfalls jedes mal zu wechseln da er die langen Intervalle der Filter als grenzwertig sieht.

    ich persönlich habe ein beruhigenderes Gefühl, wenn ich jährlich 1x in die Werkstatt fahre. bei 30tkm wäre es alle 1.5 bis (je nach dem) 2 Jahre
  • Original von Gegenwind
    4-Spur-BAB von Darmstadt nach FRA. Sieht alles topfeben aus

    Wie "topfeben" diese Strecke wirklich ist, erkennt man dann in der Gegenrichtung


    Ich fahr die Strecke jeden Tag in beide Richtungen, rein optisch ist sie eben nach dem Flughafen, an Mörfelden/Langen vorbei bis vor die Kurve Weiterstadt (Wella Gebäude/Loop 5), kann natürlich sein, das sie minimal Gefälle hat, müßte man doch kontrollieren können mit dem Navi, da is doch ne Höhenanzeige drin, was meint ihr, funktioniert das so?!

    Wie Du auch bemerkt hast, könnte es an der Windrichtung liegen, das da unterschiedliche Werte bei rauskommen, mit Rückenwind fährt sichs deutlich besser als mit Gegenwind (hat nix mit dir zu tun jetzt... ;) )

    Aber sind wir dochmal ehrlich, was bringen diese Höchstgeschwindigkeitsaussagen denn hier, wenn jeder ne andere Strecke dabei fährt und nen anderes Gerät zum messen dazu benutzt, das gehört an Stammtisch und hat nix mit der Realität zu tun oder dient als Grundlage eines richtigen Vergleiches, wer denn nun wirklich den Schnellsten hat, dazu müßten alle Beteiligten mal nachts nach Nardo oder so, sowas hat Aussagekraft, der Rest ist alles Mumpitz und dient höchstens der Erweiterung des eigenen Geschlechtsorganes... ;)

    Gruß Ronny
  • Original von bb1980
    Original von Facelift
    Also fassen wir zusammen, ein gechippter 535d mit ~360 PS geht bei 3% Gefälle fast so gut wie ein 550er gradeaus. ;)
    Ich hoffe nur er ist nicht bergauf gefahren, sonst siehts düster für den 550er aus. :rollen:


    Was schafft den ein 550i offen an VMAX?


    Keine Ahnung, meiner ist zu. :D 260 Tacho zur Zeit.

    550er geht ungefähr so wie der M346 von der Leistung her. Ich hatte beide und die nehmen sich mal rein garnix. Kannst mit dem 550er problemlos an einem dranbleiben (auch schon probiert mit nem Kumpel bei ner 400 km Fahrt), aber überholen geht auf keinen Fall. Der M3 war offen und lief Tacho 280/290, je nachdem wie die Gegebenheiten grad so waren. Bei Temperaturen um die 15 Grad läuft er deutlich besser als beispielsweise im Hochsommer in Italien.
    GPS hab ich aber nie gemessen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Facelift ()

  • Original von Facelift
    Original von bb1980
    Original von Facelift
    Also fassen wir zusammen, ein gechippter 535d mit ~360 PS geht bei 3% Gefälle fast so gut wie ein 550er gradeaus. ;)
    Ich hoffe nur er ist nicht bergauf gefahren, sonst siehts düster für den 550er aus. :rollen:


    Was schafft den ein 550i offen an VMAX?


    Keine Ahnung, meiner ist zu. :D 260 Tacho zur Zeit.

    550er geht ungefähr so wie der M346 von der Leistung her. Ich hatte beide und die nehmen sich mal rein garnix. Kannst mit dem 550er problemlos an einem dranbleiben (auch schon probiert mit nem Kumpel bei ner 400 km Fahrt), aber überholen geht auf keinen Fall. Der M3 war offen und lief Tacho 280/290, je nachdem wie die Gegebenheiten grad so waren. Bei Temperaturen um die 15 Grad läuft er deutlich besser als beispielsweise im Hochsommer in Italien.
    GPS hab ich aber nie gemessen.


    Nun ja, nicht böse sein, aber hierzu fällt mir dieses Video ein. :top:
  • Original von GE-EA-XXX


    Nun ja, nicht böse sein, aber hierzu fällt mir dieses Video ein. :top:



    Wo man aber bei ca 00:23min sieht, wie sich der E46 ordentlich verschaltet oder sonst einen Mist macht, davor und danach änders sich der Abstand kaum, nur an der Stelle verliert er ordentlich Raum.
    Also ich hätte gesagt da stimmt was nicht, so wie der sich verschluckt....
  • Original von Ander
    Original von GE-EA-XXX


    Nun ja, nicht böse sein, aber hierzu fällt mir dieses Video ein. :top:



    Wo man aber bei ca 00:23min sieht, wie sich der E46 ordentlich verschaltet oder sonst einen Mist macht, davor und danach änders sich der Abstand kaum, nur an der Stelle verliert er ordentlich Raum.
    Also ich hätte gesagt da stimmt was nicht, so wie der sich verschluckt....


    Dann eben dieses :evil:

    So oder so gehen die gut :top:
  • Original von GE-EA-XXX


    So oder so gehen die gut :top:



    Ich weiß das, meiner ist auch nicht Serie (allerdings auch gut schwer ...).
    Aber man solls auch nicht übertreiben. 350PS bleiben 350PS...

    Gerade bei dem M5 sehe ich nur, dass der nach einem eher mäßigen Start (das scheint dieser spezielle 535d-FAHRER drauf zu haben, der trifft offenbar gut und hat mit dem richtigen Timing den richtigen Gang parat) ordentlich davon fährt.

    Das ist übrigens auch meine Erfahrung im Straßenverkehr (aka Autobahn). Auch bei deutlich stärkeren Fahrzeugen reicht es ein paar Sekunden früher auf dem Gas zu sein um zunächst mal einen komfortabelen Abstandspuffer/Vorsprung zu haben.
    Und einen solchen Vorsprung im Geschwindigkeitsbereich über 160 aufzuholen und in Gegenteil zu verkehren gelingt einem auch mit 100PS Differenz nicht so leicht.

    So kommts dann, dass einen auch ein AMG o.ä. nicht so überlegen platt macht wie man das anhand der Papierdaten erwarten würde.

    Da hat der 550PS-Lenker einmal kurz für 2Sek gepennt und schon hat er sich zum Affen gemacht :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Ander ()

  • Also jetzt muss ich auch mal was hier reinschreiben, langsam sollte man der Realität ins Auge schauen und nicht diesen "535d gechippt" als Wunderwaffe hinstellen.

    Was wissen wir...der 535 gechippt braucht gute 19sec auf 200, was wissen wir noch, ein AMG mit 550PS braucht unter 13sec auf 200, ergo mindestens 6sec Unterschied.

    Da blamiert sich der AMG Fahrer nicht, er geht wahrscheinlich nicht auf das Duell ein.

    Weiters wie hier geschrieben fährt so ein 535d auch keinem Standard 911er davon, ok dem uralt 996 mit 320PS vllt. etwas, gutgehende schaffen aber 0-200 in unter 17sec, ab 997 und dann 991 hat der keine Chance, selbst der 996 schafft schon 275km/h.

    Das der 535 gechippt mit dem 550i in etwa mithält glaube ich schon, und das ein starker Diesel im Zwischenspurt einem Benziner im falschen Gang etwas wegfährt auch möglich.