Anlasser/Satrter ausbauen??

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Slider, da hast du recht mit der Definition! Wir reden hier nicht von einem Magnetschalter sondern von einem Einrückmagnetschalter. Allerdings ist es beim Einrückmagnetschalter dann so, wenn das Ritzel nicht einrückt, das die Achse gebrochen sein müsste. Nur dann rückt das Ritzel nicht aus und der Anlasser könnte trotzdem drehen.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Aber bisher habe ich noch keinen Anlasser gesehen, bei dem der Magnetschalter nicht gleichzeitig einrückt.
    Und auch wenn er den Elektromotor schaltet (wie man am Surren hören kann), ist die Einrückmechanik (die zum Magnetschalter gehört) oder das Ritzel defekt.
    Habe schon seltene Fälle gehabt, in denen das Ritzel quasi "glatt" war, oder einmal war sogar der Zahnkranz lose. Aber das klingt dann anders ;)
    Auf jeden Fall führt kein Weg dran vorbei den Anlasser auszubauen und dann kann man ihn ja prüfen, wenn man ihn mit Starthilfekabeln mal an eine Batterie hält.
  • Es scheint neue Anlasserkonstruktionen zu geben.
    Ist aber auch egal ob der Anlasser oder Magnetschalter kaputt ist.
    Durch die Abnutzung sind beide Teile verschlissen das es sich nicht lohnt die einzeln zu tauschen. Im Normalfall verschleißt eher am Anlasser die Miemik vom Ritzel als der Magnetschalter.
    Gruß Uli