Chiptuning Benziner?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich muss mal schauen wie das mit mein Motor läuft Tuning mäßig, rein interressenshalber.Direkteispritzer. Aber den lass ich wie er ist, so lange ich keine Möglichkeit und Zeit habe selber zu schrauben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Adrian530i ()

    • Original von Madmax71
      Probiere es doch mal aus ob du überhaupt an die 250 kommst. Und wenn dann bergab der drehzahlbegrenzer kommt, weist das dir der vk einen dicken Bären aufgebunden hat.

      Rein rechnerisch müsste es gehen, denn im 6ten bei 3500 min hab ich genau 160 kmh Auf'm Tacho und da meiner 7000 dreht.= 320 kmh.
      :lol:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Adrian530i ()

    • Original von Adrian530i
      Original von Madmax71
      Probiere es doch mal aus ob du überhaupt an die 250 kommst. Und wenn dann bergab der drehzahlbegrenzer kommt, weist das dir der vk einen dicken Bären aufgebunden hat.

      Rein rechnerisch müsste es gehen, denn im 6ten bei 3500 min hab ich genau 160 kmh Auf'm Tacho und da meiner 7000 dreht.= 320 kmh.
      :lol:


      Hallo, sorry, falls ich mich hier einmische, aber deine 320km/h Formel stimmt leider nicht.
      Hardware Änderungen wie Zylinderkopf 1-2mm planen, geht nur mit angepasste Steuerzeiten bzw. Kennfeld im DME. Bringt außer extreme Hitze, ca. 3-5 PS und MUSS min. 98 Oktan gefahren werden. Kostet viel, man merkt nichts und bringt nur Nachteile.
      Leistungssteigerung beim Sauger, bringt wie von vielen oben schon beschrieben, nicht wirklich viel. Wir reden beim 3,0i von ca. 8-10 PS und ca. 10 NM die man bei dem Motor nur mit etwas Einbindung merkt.
      Beispiel: Golf TDI 100 PS kommen ca. 25PS und ca. 40NM raus und das merkt man deutlich.
      Fahre selber n MB V8 500er mit 306PS, habe nur Gas-Pedal drinnen und Vmax offen.
      Klassisches Tuning mit Kopfbearbeitung, NW, kompl. Auspuffanlage inkl. Fächer usw. inkl. angepasste SW würde schon über 20 PS bringen, das geht aber auch ins Geld.

      vrsc
    • Original von Adrian530i
      Ich muss mal schauen wie das mit mein Motor läuft Tuning mäßig, rein interressenshalber.Direkteispritzer. Aber den lass ich wie er ist, so lange ich keine Möglichkeit und Zeit habe selber zu schrauben.


      Beim N53(HD Pumpe, Rail-Druck,Injektoren,...) gehen schon paar PS mehr als beim normalen Sauger nur kannst dann die Sichtladung im Teillast vergessen.

      Ohne Werbung zu machen: Tanke mal Aral 102, das spüren die DI Motoren besser, als 0815 Sauger.
      Die 2 NOx Kats und AGR sind auch ultimative Spaßbremsen, aber da muss die Software auch angepasst werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Quad-Beast ()

    • Mit dem Zylinderkopf planen meinte ich nur zehntel mm wenn ich den Motor sowieso instandsetzen möchte, Mann muss auch die Elektronik anpassen, ist mir schon klar, und Ölkühler verbauen. Da gibt es auch so eine schöne komplet Auspuffanlage von Supersprint mit Sport Kats für meinen, aber leider sehr Teuer, vielleicht kann ich mal irgendwann ein Schnäppchen machen in der bucht. Lambda Tuning würde ich auch noch machen damit ich die ganzen Temperaturen im auge behalten kann. Ich hätte gerne schon 30 ps mehr. Mit dem 320 kmh meinte ich von der Übersetzung her würde es gehen, aber da bräuchte ich schon 500 ps. Der 6 ist ja eigentlich ein spargang.
      Aber das kann ich knicken mit Zylinderkopf Verdichtung erhöhen, wegen den Injektoren, das geht nur bei normalen Einspritzer.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Adrian530i ()

    • Der N 53 ist auch zu komplex gebaut, wie ist das mit abgaswerte wenn ich die nox Kats ausbaue? Ich möchte auch nicht illegal unterwegs sein und wenn mann es anmeldet, welche Schadstoff Einstufung bekommt Mann dann?komm ich dann in eine höhere Steuerklasse?
    • Das Chippen allein bringt bei einem Sauger nicht die Welt. Wenn man auch die Hardware anpackt, so sind ein paar PS mehr schon drin. Man darf nicht vergessen das man früher fast ausschließlich Saugbenziner getunt hat. Natürlich sind die Leute verwöhnt vom einfachen Fhippen bei den Turbos. Aber es ist ja auch nicht mit nem einfachen Chip von der Stange getan. Jeder Motor ist anders und muss auch speziell behandelt werden. Diese 300€ Chips aus dem Netz taugen daher meistens auch nichts.