Bremsbeläge hinten wechseln

  • Wenn man Scheiben wechselt sollte man grundsätzlich auch gleich die Beläge mitwechseln hat mir mal einer gesagt. Macht ja auch Sinn denn du willst ja keine Beläge die sich auf ne eingelaufene Scheibe "angepasst" haben auf Deine neue plane Scheibe drauf lassen. Außerdem ist es ein kleines die Beläge gleich zu wechseln wenn eh schon alles weg ist.
  • Original von E61-DriverII
    Bei mir steht in 2600 km Bremsenwechsel inkl. Bremsscheiben an der Hinterachse an. Jetzt stellt sich die Frage ob die Handbremsbacken auch gewechselt werden müßen?
    Laufleistung ist 83000km, waß meint Ihr?????


    Ok, werde die Backen auch wechseln.
    Muß ich eigentlich am Handbresmhebel das Seil entspannen, so wie beim E39 oder muß da nichts gemacht werden?
  • Muß ich eigentlich am Handbresmhebel das Seil entspannen, so wie beim E39 oder muß da nichts gemacht werden?

    lesen hilft

    Original von Cruzer
    Hallöchen,

    Zuerst sollten die Seile komplett zurückgestellt werden. Die Nachstelleinheit befindet sich unter der Ledermanschette vom Handbremshebel.
    Normalerweise braucht man nen Spezialschlüssel aber geht auch mit dem Schraubendreher.
    Den Anschlag der Nachstellfeder soweit zurückdrücken, bis der Rückhaltehaken in den Anschlag einrastet.

    1. Bremssattel (1) abmontieren und zur Seite hängen, auf Warnkontakt (12) achten, ggfl. abstecken --> zwei 7er Imbusschrauben (6) und Feder (7)
    2. Bremsträger (2) abmontieren --> Schrauben (3)

    [IMG:http://static.bmwfans.info/images/epc/MTQwOTk2X3A=.png]

    3. Handbremshebel im Wagen ganz lösen. Mit Taschenlampe durch ein Radschraubenloch schauen und gleichzeitig die Bremsscheibe drehen bis man die Einstellschraube (7 nächstes Bild) ins Visier bekommt.

    4. Durch das Radschraubenloch mit Schlitzschraubendreher das gezahnte Rad der Einstellschraube (7) bis Anschlag zurückdrehen.

    5. Imbussschraube der Bremsscheibe lösen und Bremsscheibe abnehmen. (wenn die Scheibe etwas an der Nabe festgerostet ist, leicht mit dem Hammer locker prellen, natürlich nur auf die Nabenfläche hämmern! )

    7. Sicherungsstift der Backen (9) um 90-Grad drehen und Sicherungsstifte samt Federn (9) abnehmen.

    8. Restliche Federn (9) aushängen und Bremsbacken herausnehmen

    9. Alles schön sauber machen, besonders das Spreitzschloss (8) und dessen Gelenk leicht ölen oder besser mit Bremsenpaste fetten. Die Einstellschraube auseinandernehmen und das Gewinde leicht fetten.
    Am besten nen neuen Federnsatz verbauen (9).

    10. In umgekehrter Reihenfolge alles wieder zusammenbauen.

    11. Handbremse einstellen: Die Enstellschraube (7) bis Anschlag festdrehen, die Bremsscheibe ist nun bombenfest. Dann die Einstellschraube etwa 8 Zähne zurückdrehen (lockern), die Bremsscheibe muss sich nun wieder frei drehen lassen.

    12. Nachstelleinheit unter Handbremshebel wieder entriegeln. Der Rückhaltehaken muss dann wieder ausgehängt sein.

    13. Handbremse einbremsen. (etwa 40km/h und 400m bei leicht angezogener Handbremse - dann abkühlen lassen)


    [IMG:http://static.bmwfans.info/images/epc/MTI1MzA5X3A=.png]
    Gruß Stefan


    Es gibt keine Stundenkilometer!! :angry: :angry:




    Suche neuen Schutzengel, meiner ist mit den Nerven am Ende. :thumbup:
  • Leute, Sorry!

    Aber wenn ihr das trotz Anleitung hier nicht versteht lasst die Finger davon.

    Ist keineswegs böse gemeint aber wenn ihr was falsch macht hängt euer Leben dran!