Partikelfilter TSCHÜÜÜÜSSSSSS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Servus !
      Das Hitzeblech ist mit 5 schweißnähten befestigt !

      Darunter ist eine dämwolle schätze mal zur dämung und das das Hitzblech keine geräusche macht !

      Die wolle kannste gleich in die Tonne klopen weil die zerfällt dir sofort weil si so pöros ist !

      Wenn du ein kleines 10cm rechteck rausschneidest ist dahinter auch eine wolle vorm dpf die habe ich dan genommen !

      Der dpf wird dir unten nicht rausfallen der hält ! Und wenn du ihn unten aufschneidest ist die optik beim verschweissen wieder flöten ausser ein profi machts dir per Wig wieder zu !

      Und so sieht man halt nichts mehr finde ich idt die bessere lösung !

      Soda heute montiert und fazit :

      Geräuschtechnisch im leerlauf kerniger und MINImal lauter !

      Im stand hochgeorgelt war ich erstaund man hört WAS !

      Jetzt hört man das kernige schön raus ohne turbopfeifen wird aber etwas übertönnt vom luftzug der jz deutlich hinten rauskommt !

      während der fahrt :

      Mehr leistung konnte ich nicht feststellen !

      soundtechnisch normal !

      Nur ein deutlich hörbares turbopfeiffen aber NUR bei Volllast !

      Fazit : dpf problem weg besserer Sound und Turboentlastung ! alles für nich mal 200€

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Steve_1 ()

    • Hallo,
      würde auch gern meinen DPF raushauen
      hab einen
      BMW X5 e53 3.0 D 218 PS Bj. 2005

      da wurde der DPF nachgerüstet, also getauscht gegen den Kat
      und er hat ja keine Regelung...

      nur würde ich am liebsten ein Leerrohr einbauen, hat da wer nen Tip wer so ein Rohr hat, baut oder oder?

      Bild - so sieht der Nachrüstung DPF aus
      Dateien
      • B0040931.png

        (9,43 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Moin moin,

      Möchte in naher Zukunft mein 525d lci optimieren lassen und würde von euch gerne wissen was sinnvoller ist.

      Downpipe oder Dpf bearbeiten?

      Beim Downpipe ist ja nur ein rohr und beim dpf bleibt ja der Kat erhalten.
      Nun kann ich mich nicht entscheiden.
      Zerstöre ich mein dpf oder hole ich mir eine Downpipe.
      Ich habe auch schon mal gesehen, wie jemand diese Wabe innen drin sauber raus geholt hat. Im Falle einer Kontrolle bzw wenn man erwischt wird, könnte man theoretisch den dpf wieder öffnen und diese Wabe wieder einbauen oder nicht?

      Würde gerne mal eure Meinungen dazu wissen.

      Grüße aus NRW :thumbsup:
    • Zum Thema Abgasgeruch beim entfernen des KAT wirst du dich ja vermutlich schon eingelesen habe. Darüm würde ich dir auf alle fälle von einer Downpipe abraten. Ob man den DPF in einem Stück raus bekommt weiß ich nicht. Aber falls das wirklich funktionieren sollte ist es bestimmt nicht einfach. Die meisten Leute zerstören den DPF beim entfernen aus dem Gehäuse.

      Du musst deinen DPF aber nicht aubauen wenn du dein Fahrzeug optimieren lassen möchtest. Leistungstechnisch macht das so gut wie keinen Unterschied. Wenn du Zweifel hast und dein DPF noch funktioniert dann lass ihn doch einfach drin. Falls mal was sein sollte kannst du ihn später immer noch entfernen. Ist auf alle Fälle einfacher und billiger als ihn nachträglich wieder einzubauen. :)
    • Also ich habe mir aus Kleinanzeigen einen entleerten original DPF für 150€ geholt. KAT ist aber noch drin.
      +180€ für die Entfernung aus dem Kennfeld.
      Mein originaler behalte ich so lange, wie ich dieses Auto fahre.
      Ich wollte meinen auch nicht zerstören.
      Downpipe fällt ja sofort jedem TÜV-Prüfer auf..

      Aber trotz KAT stinkt meiner mehr als vorher..man merkt es deutlich.
      Ohne triftigen Grund würde ich diesen nicht entfernen, zumal das System eigentlich gut funktioniert und dieser mehr als 200tkm hält.

      Bei mir lags einfach an den Kurzstrecken. Autoverkauf kam auf Grund vieler Investitionen nicht in Frage..deshalb ist der jetzt raus geflogen.
    • mariozankl schrieb:

      Zum Thema Abgasgeruch beim entfernen des KAT wirst du dich ja vermutlich schon eingelesen habe. Darüm würde ich dir auf alle fälle von einer Downpipe abraten. Ob man den DPF in einem Stück raus bekommt weiß ich nicht. Aber falls das wirklich funktionieren sollte ist es bestimmt nicht einfach. Die meisten Leute zerstören den DPF beim entfernen aus dem Gehäuse.

      Du musst deinen DPF aber nicht aubauen wenn du dein Fahrzeug optimieren lassen möchtest. Leistungstechnisch macht das so gut wie keinen Unterschied. Wenn du Zweifel hast und dein DPF noch funktioniert dann lass ihn doch einfach drin. Falls mal was sein sollte kannst du ihn später immer noch entfernen. Ist auf alle Fälle einfacher und billiger als ihn nachträglich wieder einzubauen. :)
      Also der hauptsächliche Grund ist der, das ich dem Turbo halt was gutes tun möchte. An sich wird mein Dicker nur auf der Autobahn bewegt ca 550km wöchentlich. Halt zusätzlich kommen noch private Fahrten dazu, welches auch öfters über die Autobahn gefahren wird. Der Motor hat jetzt ca 262tsd runter und hatte auch keinerlei Probleme mit dem Partikelfilter. Der Turbo soll nach der Optimierung halt gut ausatmen können.
      Das ist der eigentliche Grund und nicht weil ich irgendwelche Probleme habe. :D
    • Die positive Wirkung auf den Turbolader wird überschätzt. Tatsächlich ist es eher so das der Turbolader wegen des fehlenden Rückstaus zum "überdrehen" neigt. Bei meinem Fahrzeug hat man das beim ersten Prüfstandsdurchlauf (vor der Feinabstimmung) recht deutlich anhand der Ladedruck- und Drehmomentkurve gesehen. Beim optimieren muss man dann gezielt gegensteuern.
    • Wenn der Schmierfilm an der Lagerstelle des Turboladers wegen zu hoher Drahzahl abreißt dann ist das bestimmt nicht besser als etwas Gegendruck zu haben. Das wird allerdings nicht so schnell passieren sonst gäbe sehr viel mehr Berichte über defekte Turbolader. Wenn man die gesamte Abgasanlage betrachtet dann hällt sich der Einfluss eines funktionierenden DPF auf den Gegendruck in Grenzen. Das wird oft schlimmer dargestellt als es ist. Ob gut oder schlecht kommt im Endeffekt darauf an wie gut der Tuner sein Handwerk versteht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mariozankl ()

    • Hab heute den zweiten DPF den ich mir geholt habe mal ausgeräumt. Die Arbeit war mit gezielten Stößen mit dem Flachmeisel und Hammer schnell getan.

      Für Aufschneiden und leerräumen brauchte ich vielleicht eine halbe Stunde. Reinigen mit Silikonentferner und Ausblasen mit Pressluft nochmal 30 minuten.

      Sobald er komplett durchgetrocknet ist wird er zugeschweißt. Ist wirklich kein Ding.
    • Die Dichtung zum Turbo würd ich auf alle Fälle erneuern- falls die bläst is kacke und kostet nicht die welt. Weiters ist die Schelle nachm DPF gern vergammelt. Die muss zumindest bei meinem neu.

      PS du kannst auch die DPF vom 330/325d lci nehmen, sind nummerngleich.

      Hier ein mein zweit gekaufter DPF der noch keine (!!) Fehlermeldung ausspuckte.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von linus89 ()

    • @linus89
      Danke dir.
      Du meinst wohl die Dichtung Nr 2 und die schnelle Nr 4. Richtig?

      Ich habe mal gestern mein Partikelfilter mit carly ausgelesen, aber ob man den Werten trauen kann, mag ich bezweifeln. Der dpf ist jetzt 265tsd km alt, wobei die letzten 22tsd km nur Autobahn waren und das seit Oktober 2016.

      Kann man den dpf genauer auslesen?
      Dateien
    • Korrekt Nr2 und Nr4, hab für beides beim BMW Händler 32,59 Euro bezahlt. Mit Carly kenn ich mich ned aus. Kann nur mittels I**A den differenzdruck auslesen. Und das is eh relativ genau solange die Sensoren gut sind.
    • Hallo,

      Fahr jz ca. 1 monat ohne dpf aber mit kat in meinen 197psigen herum größtenteils kurzstrecken !

      Fazit: bei meinen lci bj 8/2007 muss jz dringend nichts codiert werden es ist nur ein fehlerspeicher hinterlegt was man nur per obd sieht! Natürlich den kurzen overboost ohne dpf mal misachtet !

      Habe meinen dan mal dpf off und ein chip verpasst !

      Geht richtig gut damit !

      So jz zum negativen :

      Anders als wie mit downpipe samelt sich der russ im dpf gehäuse bei einem schleicher wie mir , wenn man dan mal laune hatt und gas gibt stösst es einmalig mal ne wolke raus ausn pott und der hintere freut sich !

      Der chip beim automatik ist sehr gewöhnungsbedürftig ohne automatik software upgrade von xhp

      Denn ist er im dritten gerade sehr untertourig und man tritt ein wenig zu viel aufs gas giebts kickdown und nen kurzen "schlag" ins kreuz ! Aber absehbar wann man richtig den gasfuss dosiert !

      Also den wenn russen egal ist und ab und zu kompforteinbussen dan passt das !

      Mfg