550i

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Also meine Herren, bitte back on topic hier, genug geschwafelt übers gute Rohöl, da wurde pro und contra mäßig alles gesagt, werde mal nen permalink schalten zu dem Thread hier, falls es in einem anderen wiedermal zur selben Fragestellung kommen sollte... ;)

    Also gemischt mit Stadt, Überland und BAB brauch meiner mit Funlevel 12L, auf der Autobahn auch mal unter 10 bei konstant 120-130, da dreht der ja auch gerade mal 2-2500...

    Wegen den km die der angeblich nur runter haben soll, wenn das Checkheft lückenlos is, kann man das ja relativ gut nachvollziehn, obs stimmt...

    Ob die km jetzt aus Kurzstrecken resultieren sind nur Mutmaßungen, wennn der dann eh vom BMW Händler kommt mit E+ isses umso mehr egal, wenn der die Grätsche macht, gibts nen Neuen, so einfach is das, nen Wagen NICHT zu nehmen, weil einem die km als zu wenig, bzw.aus Kurzstrecken resultierend vorkommen is der absolute Schwachsinn finde ICH, bei dem Motor gehts einzig und allein ums warmfahren, was hilft mir ein Langstreckenmotor mit 1xx.xxx km drauf, wenn der sofort in Fressen rein gekriegt hat ab den 1m, gibt Dinge, da stickt man einfach nicht drin, Ölstand beobachten oder mitem Endoskop die Laufbahn betrachten, mehr kannste da eh net machen dann, außerdem is der Motor ja auch nicht hochgezüchtet oder nen Golf II 1,6er der die letzten 80tkm net mehr wie 3250 U/min gesehn hat mit plattem Thermostat und dann die Kopfdichtung die Grätsche macht, wenns mal auf die Glocke gibt, bzw. mal das Thermostat gewechselt wurde, der Motor is ausm 21.Jhrd, da gibts kein "Sauer fahren" mehr, heutige Motoren können sowas ab, zur Sicherheit vielleicht mal langsam auffe Bahn den höheren Drezahlregionen nähern und dann daheim angekommen, Plörre rauslassen und was gescheites reinmachen, dann sollte das funken... :top:

    Mein Tip: MACHS !!!

    Wenn Austattung paßt, den mit den wenigsten km zum besten Preis nehmen, gerade wenn E+ mit im Spiel is, biste ja eh abgesichert, falls ers net packt... ;)

    Gruß Ronny
  • Original von bmw_fan
    Würde der Fuffi die Werksangabe (10,3 L) einhalten, hätte ich auch längst einen. Leider ist man in der Realität wohl eher mit 15 L dabei. Gas ist für mich keine Alternative. Der Schlurren muss ab Werk zeitgemäße Verbräuche liefern.


    Wenn Du Deinen Link mal selber anschauen würdest, siehst Du, daß da

    a) die F10 dabei sind
    b) Die Verbräuche gemittelt bei 13,5 liegen, nicht bei 15.
    c) Wenn Du auf den mit den 14,7 klickst, wirst Du sehen, daß er nur im roten Bereich unterwegs ist.

    Ein Verbrauch von 11-12 Liter ist keine Kunst im Durchschnitt. Weniger ist auch drin:

    [IMG:http://bmw-freunde-cham.de/s/cc_images/cache_2411022405.jpg]

    Ich schaff das zwar nicht, aber meine Freundin.
    Macht aber auch keinen Spass. Autobahn >100. ;)

    Warum Gas für Dich keine Alternative ist, weis ich nicht und es ist mir auch egal. Für meinen Opa war Schwarzweiss Fernsehen auch schöner. Das muss jeder selber wissen ob er sich dem Fortschritt verschließt oder nicht.

    Fakt ist, daß ich ne 1200 km Strecke für 120 Euro runterreissen kann. Wenn ich meinen Gasfuß unter kontrolle hätte sogar für noch weniger. Hab ich erst im August gemacht. Und das mit über 360 PS.

    Das ist für mich ne Alternative.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Facelift ()

  • Schon mal vielen Dank fur euere Gedanken usw.
    Bitte streitet euch nicht soviel :D

    Die Frage 535D oder 545i/550i ist ganz klar:
    den 535D kostet mir am Steuer im Jahr....1700 Euro!!
    Vers. ist auch teuerer.
    der 550i plus minus 900 E am Steuer.
    Unterhalt kommt ja noch dazu, und gehe auch davon aus das der 550I nicht zu anfällig ist als der 535D.
    Der V-8 Sound begeistert und dafür muss mann was extra Sprit zahlen, that's life.
    Ich fahre einfach zu wenig fur D und ich wohne neben der AB
    also der 4.8 kann sofort loss.
    Und natürlich ab und zu mal euere schone AB besuchen ohne Tempolimits! Mann muss ja mal eben einen V8 gut durchatmen lassen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Reihensechser ()

  • Original von Facelift
    Ich schaff das zwar nicht, aber meine Freundin.
    Macht aber auch keinen Spass. Autobahn >100

    Fakt ist, daß ich ne 1200 km Strecke für 120 Euro runterreissen kann. Wenn ich meinen Gasfuß unter kontrolle hätte sogar für noch weniger. Hab ich erst im August gemacht. Und das mit über 360 PS.

    Das ist für mich ne Alternative.


    Na ich sag mal hier in Norden ist die Strecke von HH nach HB, wegen der Baustellen, auch auf max. 100km/h begrenzt und da kommt dann auch locker auf unter 11liter Gas.
    Sogar mit 50% Kurzstrecke in der Stadt und 50% mit ca. 200km/h auf der Autobahn bin ich auf 15l gekommen.
    Sonst sind es im normalen Verkehr mit Stadt und AB ca. 12-13l Gas bzw. früher 10,5l Super+
    Also entweder fahre ich zu unsportlich oder weis ich auh nicht aber auf die besagten 15-20 Liter komme ich fast nie.
    P.S. Ich freue mich immer beim Tanken nicht auf den Preis achten zu müssen, weil der ja immer bei 75 cent (+-2 Cent) liegt. Also immer schön volltanken und abgehts :)
  • Original von Facelift
    ...

    Wenn Du Deinen Link mal selber anschauen würdest, siehst Du, daß da

    a) die F10 dabei sind
    b) Die Verbräuche gemittelt bei 13,5 liegen, nicht bei 15.
    c) Wenn Du auf den mit den 14,7 klickst, wirst Du sehen, daß er nur im roten Bereich unterwegs ist.

    Ein Verbrauch von 11-12 Liter ist keine Kunst im Durchschnitt. Weniger ist auch drin:

    ...


    Na und? Der F10 ist eine 5 jahre jüngere Konstruktion. Ich geh also davon aus, dass dieser eher sparsamer als trinkfreudiger ist. Das ist zumindest meine Erwartungshaltung. 11-12 Liter im Schnitt halte ich jetzt übrigens auch nicht unbedingt für eine Glanzleistung. Diese Werte waren bereits vor 20 Jahren im E34 540iA locker zu schaffen. Abgesehen davon, dass dieser rund 80 PS weniger hat - wo bleibt der Fortschritt?

    Original von Neurocil
    Original von Reihensechser


    Die Frage 535D oder 545i/550i ist ganz klar:
    den 535D kostet mir am Steuer im Jahr....1700 Euro!!
    Vers. ist auch teuerer.
    der 550i plus minus 900 E am Steuer.


    535d 1700.-
    550 900.-

    wie rechnest du das ?
    :faq: führ mal vor ...


    Er meldet den Hobel in den Niederlanden an.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von bmw_fan ()

  • Original von bmw_fan

    Na und? Der F10 ist eine 5 jahre jüngere Konstruktion. Ich geh also davon aus, dass dieser eher sparsamer als trinkfreudiger ist. Das ist zumindest meine Erwartungshaltung. 11-12 Liter im Schnitt halte ich jetzt übrigens auch nicht unbedingt für eine Glanzleistung. Diese Werte waren bereits vor 20 Jahren im E34 540iA locker zu schaffen. Abgesehen davon, dass dieser rund 80 PS weniger hat - wo bleibt der Fortschritt?


    Na der F10 hat 40 extra PS + ist sicherlich auch schwerer und die ganze Elektronik die dazu kommt.
    Oder hatte der e34 das gleiche Equipment und Gewicht wie der F10 ???
    Außerdem wer glaubt den ernsthaft, dass wenn jetzt all die Autos nur noch 3 Liter verbrauchen das Autofahren günstiger wird :spinnen:
    Dann haben wir halt eine Kilometermaut+ CO2 Steuer und der Literpreis bei 5€. Die Regierung und die Olmultis haben ja nix besseres zu tun als auf Steuern/ Gewinn zu verzichten :lol:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fulano ()

  • Original von bmw_fan
    Na und? Der F10 ist eine 5 jahre jüngere Konstruktion. Ich geh also davon aus, dass dieser eher sparsamer als trinkfreudiger ist. Das ist zumindest meine Erwartungshaltung. 11-12 Liter im Schnitt halte ich jetzt übrigens auch nicht unbedingt für eine Glanzleistung. Diese Werte waren bereits vor 20 Jahren im E34 540iA locker zu schaffen. Abgesehen davon, dass dieser rund 80 PS weniger hat - wo bleibt der Fortschritt?


    Fahr doch E34, wenn Du die letzten 20 Jahre keinerlei Fortschritt bemerkt hast! Ich verstehe das Problem nicht. :?:
  • Original von BitteNichtBlitzen

    Fahr doch E34, wenn Du die letzten 20 Jahre keinerlei Fortschritt bemerkt hast



    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

    Glaube das mitm Popcorn war gar keine so schlechte Idee, wenigstens bin ich hier heute mal nicht der Buhmann der die Klappe aufreißt... weiter so Männers... :top:

    Gruß Ronny
  • Original von BitteNichtBlitzen
    ...
    Fahr doch E34, wenn Du die letzten 20 Jahre keinerlei Fortschritt bemerkt hast! Ich verstehe das Problem nicht. :?:


    Es wurde in diesem Thread/Forum mehrfach betont, dass die im E60 verbauten V8 bei weitem nicht mehr so versoffen wären wie in früheren Modellen. Dem ist aber nicht so. Der Motor an sich mag sparsamer sein, aber das ganze Auto eben nicht! :rollen:

    Das hat nichts damit zu tun, dass ich sonst keinen Fortschritt erkennen könnte. Einen E34 möchte ich im Alltag auch nicht mehr fahren. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bmw_fan ()

  • Naja, is ja auch ganz klar das die Autos immer schwerer werden, haben ja auch immer mehr Gedöhns an Bord, dafür erhöht sich aber auch die Sicherheit, cw-Wert wird auch immer besser, ne ganze Menge Alu hat Einzug gehalten und einmal in Fahrt, spielt das Gewicht aber auch nicht mehr so die Rolle sagt man, ab 80 km/h is eher der cw-Wert entscheident...

    Wenn ein Motor mit 50PS mehr wie vorher nicht mehr verbraucht, ist das für mich schon ein Fortschritt, meistens verbrauchen se auch weniger, aber die Diskussion anhand von eigenen Erfahrungen bringt ja nix hier im Forum, wie wir schon gemerkt haben, never ending story sozusagen... :D

    Gruß Ronny
  • Oh Mann,

    ich verstehe diese ganze Diskussion gar nicht - ist doch egal was der 550i verbraucht - entweder man kann es sich leisten oder eben nicht. Dann kann man sich nen kleineren Benziner kaufen oder eben ein Diesel oder fährt halt Bus&Bahn.... ;)

    Bin momentan bei meinem bei 16,4l Durchschnittsverbrauch - ist mir aber scheißegal. Dafür steige ich früh in mein schönes angewärmtes Auto durch die Standheizung, bin in 10min auf Arbeit und hab nebenbei noch nen schönen V8-Klang. :D

    Außerdem wollte der Threadersteller nur etwas zu seinem verlinkten Angebot wissen und ob der V8 als Schalter zu empfehlen ist - und ihr streitet hier um 10,12 oder 15l Vebrauch, zwischendurch kommt noch der Diesel ins Spiel und dann auch noch Vergleiche mitn E34 - ohne Worte.... :spinnen:
  • Original von bmw_fan
    Na und? Der F10 ist eine 5 jahre jüngere Konstruktion. Ich geh also davon aus, dass dieser eher sparsamer als trinkfreudiger ist. 11-12 Liter im Schnitt halte ich jetzt übrigens auch nicht unbedingt für eine Glanzleistung. Diese Werte waren bereits vor 20 Jahren im E34 540iA locker zu schaffen. Abgesehen davon, dass dieser rund 80 PS weniger hat - wo bleibt der Fortschritt?


    Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder? :rollen:
    Der E60 hat 80 PS, 1 Liter Hubraum und ne halbe Tonne Gewicht mehr.
    Du hast recht, keinerlei Fortschritt.

    Original von bmw_fan
    Das ist zumindest meine Erwartungshaltung.


    Dazu sag ich mal nichts.

    Original von bmw_fan
    Es ist zum Fachsimpeln da.


    Fachsimpeln setzt voraus, daß man zumindest ein bisschen Ahnung hat.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Facelift ()