Geruch nach verbrannte Elektronik aus Heizung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Geruch nach verbrannte Elektronik aus Heizung

    Hallo, heute bin ich zu meinem Auto angekommen (stand draußen, -7°C, ganz höhe Luftfeuchtigkeit), nach dem Start ist in der Interieur aus dem Heizung ganz unangenehmen Geruch nach verbrannte Elektronik, bin ich leider nur 5km gefahren. Was könnte das verursachen? Ich habe kurz mit meinem Automechaniker gesprochen, hat mir gesagt, dass es wegen irgendeinen Klappen in Heizung sein könnte, ich habe z.B. den so genannten „Igel“ von Heizung gedacht (ganz bekannt bei e39), oder könnte es auch z.B. Ventilator machen? Ich hoffe, dass ich heute ruhig nach Hause komme – 400km aus Österreich L. Gestern Abend habe ich noch taste Rest gedruckt und heute morgens Standheizung angemacht (Geruch von Standheizung – verbrannten Diesel - ist das nicht). Hat Jemand für mich eventuell ein Tipp, was das verursachen könnte? Im Voraus vielen Dank. Jendix.
  • moin
    die gebläseendstufe ( igel ) war beim e39 schon ein problem, aber bei dem e60 hab ich das noch nicht gehört.
    war der geruch schon bevor du das auto angemacht hast ....
    dann kann es eigentlich nur von der standheizung oder dem gebläse kommen.
  • Original von Wassermann
    moin
    die gebläseendstufe ( igel ) war beim e39 schon ein problem, aber bei dem e60 hab ich das noch nicht gehört.
    war der geruch schon bevor du das auto angemacht hast ....
    dann kann es eigentlich nur von der standheizung oder dem gebläse kommen.



    im auto habe ich beim eintretten nichts gerochen, aber fast gleich nach dem start, war es schon wirklich merkbar.. (am anfang fast wie alte eier, dann wie elektronik)

    zu dem elektronischen zuheizer, geht der allein an - automatisch? oder ist es nur bei anheizen der frontscheibe?

    kann es passieren, dass gebläse kaputt geht, nach dem frost?
  • Original von shadow530
    hier war vor ner weile mal n ähnliches thema

    radioendstufe oder sowas war durchgebrannt


    na ja.. aber bei mir geht es wirklich aus den luftauspuffen von heizung.. ist es irgendwie mit radio verbindet? meiner meinung nach, muss es etwas sein, was irgendwo in luftleitung ist.. mal gucken.. hoffentlich bleibt das auto fahrbar..
  • Hallo, ich wollte nur Bescheid geben, was Ergebnis meines Problems ist. Letzte Woche war ich bei meinem Automechaniker, wir haben Diagnostic gemacht und haben wir nur folgende fehler gefunden:

    9C78 IHKA: Washer-nozzle heating

    Wir vermuten, dass es um Webasto geht (die meldung war eben bei dem KM Stand und bei Außentemperatur -6,5°C, Temperatur von Kühlwasser 14°C.


    Hat jemmand Ahnung was sollte diese Fehlermeldung bedeuten? Seit dem funktioniert alles so wie früher, nur den ersten Tage habe ich den seltsameren Geruch gerochen. Jetzt nicht mehr.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jendix ()

  • Original von Jendix


    9C78 IHKA: Washer-nozzle heating

    Wir vermuten, dass es um Webasto geht (die meldung war eben bei dem KM Stand und bei Außentemperatur -6,5°C, Temperatur von Kühlwasser 14°C.


    Hat jemmand Ahnung was sollte diese Fehlermeldung bedeuten? Seit dem funktioniert alles so wie früher, nur den ersten Tage habe ich den seltsameren Geruch gerochen. Jetzt nicht mehr.


    hi
    das heißt übersetzt ... beheizte scheibenwaschdüse

    mit der standheizung hat das nichts zu tun.
    vielleicht eine der düsen durchgebrannt

    riech mal an den düsen. eine verbrannte wicklung muffelt noch nach tagen.

    gruß WM
  • Original von Wassermann
    Original von Jendix


    9C78 IHKA: Washer-nozzle heating

    Wir vermuten, dass es um Webasto geht (die meldung war eben bei dem KM Stand und bei Außentemperatur -6,5°C, Temperatur von Kühlwasser 14°C.


    Hat jemmand Ahnung was sollte diese Fehlermeldung bedeuten? Seit dem funktioniert alles so wie früher, nur den ersten Tage habe ich den seltsameren Geruch gerochen. Jetzt nicht mehr.


    hi
    das heißt übersetzt ... beheizte scheibenwaschdüse

    mit der standheizung hat das nichts zu tun.
    vielleicht eine der düsen durchgebrannt

    riech mal an den düsen. eine verbrannte wicklung muffelt noch nach tagen.

    gruß WM


    Und die Heizung für die Scheibenwaschdüse ist vermutlich direkt an der Düse? Soll ich damit etwas machen, wie es eigentlich funktioniert und warum habe ich es aus dem Luftgebläse im Interieur gerochen?
  • jeep, die heizung sitzt im düsenkopf.
    wann die heizung in betrieb ist kann ich dir aber nicht sagen.
    ich denke mal wenn die genug dampf hat, das es reicht das diese parallel zu wischwasserpumpe angesteuert wird.
  • Original von Wassermann
    jeep, die heizung sitzt im düsenkopf.
    wann die heizung in betrieb ist kann ich dir aber nicht sagen.
    ich denke mal wenn die genug dampf hat, das es reicht das diese parallel zu wischwasserpumpe angesteuert wird.



    ok, danke, und wohin die Kabeln leiten, oder was die Heizung steuert weist du wahrscheinlich auch nicht (hat es eigene Steuergerät)?

    im Internet habe ich gefunden, dass bei E36 ab und zu die Kabeln für die Scheibenwischerdüsen abgebrannt haben, vielleicht hat sich bei mir etwas ähnliches passiert.
  • hab nochmal geschaut, die heizung der düsen wird von der IHKA angesteuert.
    diese sind ab kleiner 2°C Atemp immer in betrieb.

    wenn du ein messgerät mit temperaturfühler zu hause hast, dann mess doch mal

    wenn nein ....

    warten bis es schneit, dann guggen ob der schnee/eis taut.

    wenn kein schnee ...

    dann einfach mal die hand drauflegen, wenn eine defekt ist sollte man den unterschied auch spüren können.

    gruß WM
  • Hallo, ich muss dir wirklich bedanken, ohne dir würde ich darüber gar nicht wissen. Hut ab!!! ;)

    Mir geht mehr darum, ob es noch passieren kann, eventuell, was hat verbrannt, weil wenn es über die IHKA (Integrated automatic heating/air-conditioning system) gesteuert ist, könnte rein theoretisch auch etwas bei IHKA abgebrannt.. deswegen war der Geruch so merkbar aus der Heizung

    und weil wir aus der Steuereinheit den Fehler gelöscht haben (über Diagnostik), könnte es noch weiter stinken und brennen?

    p.s: Messgerät haben wir in der Firma, wenn noch bisschen kälteres wetter kommt, werde ich das messen.