Ölverbrauch 6 Zylinder

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Update: Ich habe gestern Toralin eingesetzt und danach einen Ölwechsel durchgeführt. Allerdings wieder auf 5W-30, da ich davon noch ein paar Kanister auf Halde liegen habe und die noch aufbrauchen möchte. Jetzt bin ich mal gespannt, ob sich das Nachfüllintervall verlängert.

    Die Anwendung von Toralin war ein wenig knifflig. Besonders der mitgelieferte Schlauch stellte sich als sehr widerspenstig dar, da er eingerollt geliefert wurde, sodass es kaum möglich war, ihn in die Zylinderöffnung reinzukriegen. Ich habe dann etwas improvisiert und ihn dann mit Tesa an ein Essstäbchen geklebt und konnte so die Öffnung treffen.
  • Ich denke das Ergebnis wird sich nur unwesentlich verbessern.
    Der Schubbetrieb Test deutet da deutlich auf die VSD hin, damit hat das Toralin ja nichts zu tun.
    Wenn sich dein Ölverbrauch nicht bessert, solltest du zeitnah an deine VSD bei. Denn Ölverbrauch in der Höhe geht auch ordentlich auf den Kat...
  • Update von meinem N52:

    Laut Werkstattrechnungen war der letzte Ölwechsel bei 186tkm. Nun habe ich 191tkm auf der Uhr und heute verschwand der erste von fünf grünen Balken. Denke mit dem Ölverbrauch kann ich leben.
  • Ich hab nen 525d Lci bj 09, 190.000 gelaufen.
    Fahre den Wagen jetzt 70.000 und der Öl Verbrauch nimmt ab... wahrscheinlich pflege ich ihn besser! Hab jetzt noch 8.000 zum nächsten Wechsel und musste nen halben Liter nachfüllen um wieder Max zu erreichen. Das war anfangs deutlich mehr...!
  • Ganz ehrlich: das Geheule um einen Liter Öl auf 6000km, ist echt albern. Jeder Motor verbraucht Öl. Der eine was mehr, der andere weniger. Deshalb ist es noch kein Problem. Jeder Motor hat eine Kurbelgehäuseentlüftung. Wird das Öl warm, dann entsteht Öldampf, der immer zum Teil verbrannt wird. Also nicht immer direkt von Problemen sprechen.
    Diagnose? Klar, wie zu Opas Zeiten!
  • Klingt für mich Völlig "akzeptabel".

    Bei uns in der Straße Parken 2 M54 Motoren, der eine 3 Liter der andere 2.5 Liter.
    Wie so üblich unter "5er" fahrern wird oft mal am Parkplatz gequatsch und ausgetauscht, beide liegen bei c.a 1L / 3000km/4000km trotz unterschiedlicher km Leistung der eine kratzt an 400tkm der andere c.a 200tkm.

    Für mich waren damals 1liter auf 1000KM auch zur normalität geworden bis sich der wert auf 6000/7000km/1L gebessert hat.

    Da es sich eh empfiehlt kürzere Ölwechsel Intervalle zu befolgen, ist eh in 15.000km/Jährlich ein Ölwechsel fällig sprich, die komplette Ölmenge was im Motor ist wird eh abgelassen und da sind 6000km/1L ganz normal und passt.
  • 1l auf 5000 km sind kein Grund um schnapp Atmung zu bekommen. Wenn man laufleistungen und alter berücksichtigt gibt's deutlich schlimmeres.

    Schaut euch mal diverse tsi/tfsi Krücken Motoren von VW Audi an, die haben es jahrelang nicht geschafft den Öl verbrauch hinzubekommen.

    Da gab's Motoren mit 1l auf 1000km. Selbst Neuwagen Käufer haben 0 Kulanz erhalten, Aussage VW "stand der Technik halt"
  • So Leute, ich bin jetzt mal vorsichtig optimistisch und spreche schon mal ein GROßES DANKESCHÖN ans Forum aus.

    Die Toralin-Behandlung scheint zu funktionieren. Ich hatte das ja vor ca. 4 Wochen gemacht und bislang nach 1750 km gefahrenen Kilometern fragt mein E60 noch nicht nach Ölnachschub. Nochmal zur Verdeutlichung: Ich musste vorher allerspätestens nach 500 km 1 Liter Öl nachfüllen.

    Ich denke halt die ganze Zeit, dass ich mich nicht zu früh freuen möchte und es ja sein könnte, dass ich zu viel Öl beim Ölwechsel eingefüllt habe und er das zuerst verbraucht und dann wieder bei denselben 500 km Verbrauch landet. Aber es erscheint mir immer unwahrscheinlicher, denn dann hätte ich erheblich zu viel Öl einfüllen müssen, um auf so eine lange Zeit ohne Nachfüllaufforderung zu kommen und außerdem habe ich natürlich mit dem Ölmessstab beim Ölwechsel genau kontrolliert, dass die Ölmenge zwischen Min und Max liegt.

    Also, ich warte weiter und bin super froh, dass mein Dicker anscheinend noch etwas länger überleben wird. Danke nochmal an alle!!!