Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Taster ist aus Gummi mit einer Karbonpille drin (Leitgummi) die auf eine flexible Folie mit Kupfer-Kontakten drückt. Je nach Druck ändert sich der Widerstand etwas. Hat der Taster z.B. Wasser gezogen, reichen die Kriechströme auf der Folie wegen der Feuchtigkeit aus um den Tastendruck nachzubilden und die Klappe springt immer automatisch auf.

  • Ah, ok. Dann ist die abgeflachte Mulde die Standardmulde für RFT Bereifung.

  • Verstehe ich jetzt nicht. In die Gepäckraummulde (ohne Querstreben etcpp) passt kein Notrad?

  • @530xi Nein. Der Schwingungsdämpfer ist mit 4 Aussentorx in der KW befestigt. Ok, "alles" ist jetzt doch bissle zuviel. "Obenrum alles" trifft es eher. Von oben ist alles bis zum ZK und den NW weg, also alles was man wegbauen muss, um den Ventildeckel abzunehmen. Die Riemen sind weg und der Kühler ausgebaut. Die NW sind trotz 300tkm "wie neu", keine Einlaufspuren, keine wackelnden Hebel. Obenrum ist erstmal kein offensichtlicher Fehler zufinden.

  • Update. Anlasser ausgebaut, Problem besteht weiter. Die Kurbelwelle wird durch irgendwas mechanisches blockiert. Hat da jemand noch eine Idee, wir können uns das nicht erklären. Kühlwasser ist abgelassen und Kühler ausgebaut, Anzeige im Kombi wegen wenig Kühlwasser funktioniert.

  • Ja, sowas in der Art. Hatte vorher seit geraumer Zeit vor dem Motorproblem paar Sekunden nach dem Starten Nachlaufgeräusche, wie eben von einem zu lahmen Ausrückritzel. Dann stand der Wagen seit gut 2 Monaten, die Batterie ist auch nicht mehr taufrisch aufgladen. Ok, denke Anlasser ausbauen und weiter gehts. Danke.

  • Hallo allerseits, mal was neues aus der ungeheizten Garage... Wir haben ein "Problem", das wir uns nicht erklären können. Anlasser dreht KW und NWs, alles ok, aber wenn der wieder steht, blockiert die KW nach kurzer Zeit. Am Schwingungsdämpfer kann man nach Abbruch Startvorgang die KW noch kurz drehen, danach wird die blockiert. Wodurch? Am Motor ist alles inklusive Ventildeckel abgebaut, daher hat der auch keinen Kompressionswiderstand im abgestellten Zustand. Ich würde den Anlasser abbauen... …

  • Blöde Frage, aber der FLA ist als SA im FA codiert? Hab jetzt nie im FA nachgesehen, aber mein E61 hat ihn, mein E87 nicht...

  • Wegen dem Quietschen aus dem anderen Fred, Lenkrad mehrfach li/re Volleinschlag damit das Servoöl heiss wird. Liegt an trockenen Doppeldichtungen an der Zahnstange.

  • Achtung, Vorsicht beim Fetten von Lenkgetrieben die nicht ab Werk mit Fett versehen sind. Bei meiner Servolenkung im E61 ist definitv kein Fett an der Zahnstange dran, bei meinem E87 schon. Das Qietschen durch trockene Dichtungen läßt sich beheben, indem man im Stand mehrfach (wir reden hier von 10-20 mal, steht irgendwo im TIS) die Lenkung li/re auf Anschlag bringt und dadurch das Servoöl auf (höhere) Temperatur (als nomalerweise) erwärmt. Dann wird es dünnflüssig(er) und kriecht wieder unter d…

  • Zitat von CAG: „Zitat von Andreas53639: „Windows DISKPART in der Kommandozeile starten und MBR/Partition auf dem Stick reparieren. “ Schon probiert, es wird auf dem Stick keine Partition gefunden. Er zeigt nur die HDD des Rechners als einzige primäre Partition an. Ich werde als nächstes erst mal den Mac meines Spezis missbrauchen, da könnte vlt. was gehen. “ Nein, nicht nur "einfach" nachsehen. Low Level Funktionen nutzen, siehe DISKPART Hilfe. CLEAN etcpp. und Stick komplett neu aufsetzen.

  • Windows DISKPART in der Kommandozeile starten und MBR/Partition auf dem Stick reparieren. Alternativ z.B. HP USB Disk Storage Format Tool

  • Die Kabel am Stecker des NWS liegen relativ offen, ohne Gewebeband und die Akustikabdeckung drückt noch drauf. Allerdings geht davon der Motor nicht während der Fahrt aus. Tippe immer noch auf Marderschaden, würde dem nachgehen.

  • von welcher TNR auf welche neue?

  • Das ist die Routine...

  • Ja ist beim Benziner wohl einfacher.

  • Ist das noch die originale? Wenn ja, viel Spaß beim Aus- und Einbauen. Geld und Zeit sparen und neue (kompakte) Valeo kaufen. Würde erst versuchen, die nach oben auszubauen, ggf. Kühlschläuche ectpp. wegbauen.

  • Autsch, würde da sofort vorne die Stecker an der DDE auf Wassereinbruch/Korrosion prüfen. Oder generell im Motorraum die Kabel. Folgende Lösungen finden sich im Englischen: 1. Sicherung der Ventile defekt 2. Ventil selber defekt Tippe da eher bei 2 Ventilen auf die Sicherung oder Kabelbruch etcpp. Allerdings müsste da nach meinem Verständnis der Raildruck zumindest anfangsweise ok sein, oder?

  • Haste ja gemacht. Wenn sich oben was dreht ist unten alles in Ordnung. Nochmal die Regelventile haben Masseschluss. Das heißt die werden nicht getaktet, sondern sind anscheinen dauerhaft angesteuert, also immer offen. Da kann sich kein Druck aufbauen. In englischen Foren steht auch das die dadurch warm/ heisst werden. Wie die angesteuert werden weiß ich jetzt adhoc auch nicht. Schaltplan schauen.

  • Starke Drehzahlschwankungen nach Kaltstart

    Andreas53639 - - Antrieb

    Beitrag

    AGR Ventil testweise Unterdruckschlauch abziehen und somit stillegen.