Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 600.

  • Klemme 87

    saft6luck - - Elektronik & Elektrik

    Beitrag

    Es gibt mehrere, weil es einfach nur den Eingang eines Relais bezeichnet und im Versorgungsmodul gibt es einige Relais. Der Verbraucher ist wichtig bzw. der PIN. Wenn tatsächlich alle spannungsfrei sind, hilft dir evtl. der Schaltplan weiter: Versorgungsmodul Prüf mal die Sicherung F8. Ansonsten ist wohl das Versorgungsmodul hin oder ein Eingang des VM (CAN, KL15WUP, Pin22 kommt von DME) ist nicht ok.

  • Klemme 87

    saft6luck - - Elektronik & Elektrik

    Beitrag

    KL87 ist der Eingang an einem Relais -> wikipedia. Welcher Pin ist es denn am Versorgungsmodul?

  • Hab nun die Stabis getauscht, von M-Technik auf M5 E61, also vorne von 24,5 auf 28mm und hinten von 16mm auf 20mm. Ich hatte schon die 18mm bestellt, hatte dann aber einen Aufkleber am alten Stabi gefunden, der 16mm angegeben hat (irgendwie war ich von 14mm ausgegangen, steht aber auch hier, dass es ja 16mm sind). Daher dann die Bestellung doch noch auf 20mm geändert. Eine Frage hätte ich noch: bei meinem e46 hatte ich die Gummis der Stabis mit Silikonspray geschmiert, in der Anleitung von BMW h…

  • Wenn man den Klang von L7 beurteilen will, muss man auf jeden Fall die hinteren Lautsprecher verbauen, sonst klingt es einfach schlecht. Dann auch darauf achten, dass man eine digitale Quelle verwendet, die hochwertig aufgenommen wurde oder zumindest nicht das normale Radio. Vergleich Radio (gleicher Sender) über Combox BT Audio oder eben Tuner ist extrem. Dann spielt die richtige Verkabelung der Lautsprecher eine wesentliche Rolle. Sehr oft wird da wo +/- vertauscht und es klingt nur schlecht; …

  • Zitat von Madmax71: „Und wenn man ihn rauszieht, ist das der selbe Effekt wenn wärend der Fahrt die Zündung ausgeht. “ Nicht ganz, die Getriebesperre geht im normalen Betrieb erst bei Fahrzeugstillstand rein. Kannst du ausprobieren, indem du während der Fahrt lange den Start/Stop Knopf drückst.

  • RG wird erst mal das Diagnoseproblem angehen (würde ich auch), ist also durchaus hilfreich. Ohne RG kannst du ja den CAN testen. Ohne Oszi bzw. Erfahrung allerdings nicht trivial. Evtl. über AC Einstellung die Spannungswechsel am CAN "nachweisen" oder zumindest die Kabel und Pins optisch prüfen. BTW. RG setzt auch Messgeräte und Erfahrung voraus.

  • MOST Probleme lassen sich im Fehlerspeicher nachweisen -> Carly reicht. Wenn das CCC getauscht wurde, würde ich auch auf fehlende/falsche Codierung tippen.

  • Für die Diagnose muss die DME bestromt sein, der PT-CAN muss laufen und KL15WUP sollte aktiv sein (nicht notwendig, wenn der CAN läuft). Mehr braucht es eigentlich nicht. Dummerweise läuft der PT CAN an der DME nicht, wenn eine Leitung ab ist. Wurde vor den Problemen denn mal was an der Elektr(on)ik gemacht? Nach-/Umrüstung, Reparatur/Tausch, Wasser irgendwo etc.?

  • Ja, geht meistens, außer es gibt Wechselwirkungen zwischen den Geräten, z.B. DME steuert Versorgungsmodul, welches wieder ... Danach hagelt es meist FS Einträge.

  • Wenn die Kupplungen runter sind, kann das Notprogramm kommen, oder auch nicht. Kupplungen/Bremsen kann man leicht tauschen, dauert halt. Dann sollte man aber auch gleich ... {beliebige andere Teile einfügen} ... mitmachen. Die Dichthülsen geben eigentlich keinen Aufschluß über den Zustand der Mechatronik, die sind ja nur Verbindungen. Bei ruppigen, schlagartigen oder zeitweise auffälligen Schaltvorgängen liegt es meist an der Mechatronik, wozu die Ventile, Kolben, Dichtungen, Dämpfer etc. gehöre…

  • Im besten Fall ist nur die Mechatronik verdreckt, evtl. verschlissen -> überholen lassen. Falls die Mechanik auch defekt ist (Lagerbuchsen, Kupplungen/Bremsen etc.), wird es teurer.

  • Allgemein zum Messgerät: Spannungen werden meist im DC-Bereich gemessen, Spannungsbereich bis 20V oder Auto. Schwarz = Masse (Schwarz/Rot ist eher unwichtig, das Messgerät zeigt bei Verpolung eine negative Spannung an). -> KL30, DME Hauptrelais etc. Masseversorgungen nicht vergessen: z.B. Einstellung Ohmmeter gegen Fahrzeugmasse messen -> ca. 0 Ohm. Problem klingt nach Sicherung, DME Hauptrelais oder Masseproblem der DME. Lassen sich die anderen Steuergeräte diagnostizieren?

  • Zitat von Professor: „Mein Freund 1 Turbo schafft die leistung welches man 2 Kompressoren benötigt mit 2 Turbos schafft man eine leistung bei dem V10 auf 1850 PS die sind jedoch nicht fahrbar und nur für renstrecke geeignet. Deshalb möchte ich ein Sigel Turbo umbau beim S85 “ Genau, und im 5. Gang ist man immer schneller als im 6.

  • Zitat von Billythekid: „Kompressor frisst Leistung, ein Turbo nicht. “ Meinst du nicht, dass auch der Turbo Energie für die Aufladung benötigt? Denkanstoß: Wird diese Energie bei einem Motor ohne Turbo also verschwendet?

  • Startwert in der Motorsteuerung (DME) synchronisiert? Evtl. Spannungsversorgung Anlasser im Motorraum locker? newtis.info/tisv2/a/de/e61-530…ting/engine-start/rlbODqE NB: Wenn vom CAS (Pin22 -> kleiner Anschluss Anlasser) nichts kommt, brauchst du am Anlasser nicht suchen -> Sicherung?

  • Dass da ein Rad abhebt hätte ich nicht gedacht. Ist das beim M5 E61 dann auch so? Wie kommt man da drüber - nur mit Schwung??? Parkhäuser sind dann ja auch problematisch, oder? Defekt ist glaub ich nichts, eher die Geschwindigkeit zu hoch (und die Stabis leiern ja auch aus). Bei neuen Stabis hätte ich gerne gleich strammere genommen. Die M5 sind jetzt eh schon gesetzt, nur die 20mm war ich unsicher, der Preis ist ja gleich mit den 18mm -> die 18mm sind bestellt. Vielen Dank für die Infos.

  • Zitat von DIMA312: „Dann fassen wir mal zusammen : e61 m5: 28mm 20mm e60 m5: 26,5mm 18mm M6: 28mm 18mm, Cabrio 29mm/20mm M-Technik 25,6mm 16mm “ Da ich original schon M-Technik drinnen habe (inzwischen sicher ausgeleiert), mich aber die Kurvenneigung meines E61 ziemlich stört, würde ich gerne auf härtere Stabis wechseln. Deine vorgeschlagene Kombi wäre ja e61 M5 vorne mit 28mm und e60 M5 hinten mit 18mm. Wäre da nicht E61 komplett stimmiger? Das zusätzliche Gewicht zerrt doch überwiegend an der …

  • Knistern und Knarzen nervt

    saft6luck - - Fahrzeugpflege

    Beitrag

    Für die Türdichtungen gibt/gab es doch die Teflon Klebestreifen vom Freundlichen. Hab mir dort neulich einen Streifen für die Fahrertür besorgt. Kein Knarzen mehr. Bei mir ist das Klebeband an allen Türen (Fahrertür war abgegangen). Der Freundliche hat allerdings gesagt, dass er sich an die Aktion beim E6x noch gut erinnern kann und dass sie das Band eine Zeit lang verklebt haben und dann teilweise doch wieder entfernt haben. Sogar neue Dichtungen wurden zeitweise kostenlos verbaut.

  • HowTo: CAN Datendisplay im DIY

    saft6luck - - Tuning

    Beitrag

    Zitat von Neuge: „Das Display dimmen, geht aber auch per Befehl. “ Was meinst du damit? Das Display wird bereits gedimmt, entsprechend der Dimmvorgabe des E60. Es steht aber ein Update an, das auch den Dimmverlauf umsetzt, also weich dimmt.

  • HowTo: CAN Datendisplay im DIY

    saft6luck - - Tuning

    Beitrag

    Zitat von McLane: „@saft6luck bin auch im höchsten Maße interessiert. Eine Frage habe ich. Das vorhandene TFT als Display zu nehmen ist keine Lösung? Mein nachgerüstetes CIC hätte bestimmt noch einen Videoeingang frei... “ Sicher könnte man das Display des CiCs verwenden. Der Aufwand wäre aber wesentlich höher. Mir ist an einer sehr einfachen aber trotzdem zuverlässigen und flexiblen Lösung gelegen. Ich glaube nicht, dass jemand einen FBAS Videoencoder mal schnell auf der Lochrasterplatine verdr…