Beiträge von R3ven

    Hallo liebe Leute,


    seit kurzem klappert die Auspuffklappe meines 550i e61 beim Kaltstart und Standgas.


    Was hilft dagegen? Muss die direkt neu oder kann man da noch was machen. Wenn ich die Klappe Über das Gestänge vom Gehäuse auf und zu mache hört das klappern auf.


    Vielleicht hat jemand ein Tipp für mich.


    Lg

    Grüße.

    Zündung einschalten, PDC aktivieren dann gehst du ums Auto checkst die einzelnen Sensoren, akustisch ( Ohr dran halten und gut lauschen) und Finger mal dran halten - klackt es sind die Sensoren in Ordnung.

    Bei mir hat einer nicht geklackert, den habe ich ersetzt und jetzt ist Ruhe.


    Das kannst du als aller erstes mal ohne großen Aufwand selber checken. Ein Kabelbruch habe ich hier gelesen sei eher unwahrscheinlich jedoch nicht auszuschließen.


    Viel Glück bei der Fehlersuche 👍🏻

    Hallo zusammen,

    möchte das Thema nochmal ansprechen.

    Bei mir ist nun auch sporadisch in letzter Zeit das PDC ausgefallen. Nun gehts halt gar nicht mehr.

    Im Fehlerspeicher steht etwas von Wandlerleitung.

    Die Überprüfung der Sensoren ist nicht möglich da ja alle abgeschaltet wurden und somit die Geräusche nicht hören kann.

    Auch wenn ich den Fehler lösche kommt er direkt wieder sobald ich das PDC anschalte.


    Kann mir dabei jemand ein Tipp geben was ich zunächst überprüfen kann?

    Hey vielen Dank für dein ausführlichen Beitrag. Den Deckel kann ich ja aber noch vom aktuellen Behälter nehmen. Neue Behälter schon am Weg.


    Leider musste ich ein paar Kilometer an die Arbeit fahren. Jetzt steht er erstmal.
    Hoffe das dass Teilchen noch im Behälter ist.

    Hey Leute,


    der gute neulich nach Kühlwasser verlangt und ich natürlich direkt ausgefüllt... Dabei ist komischerweise beim zudrehen des Deckels, der Messstab gebrochen. Das kleine Runde Knubbel oben und vielleicht weitere 5mm die davon abgebrochen sind, sind nun im Ausgleichsbehälter. Den restlichen Staab habe ich nun mal herausgezogen, der fällt schon fast in sich zusammen...


    So nun möchte ich mein Behälter wechseln, da irgendwo dieses Teilchen rumschwimmt. Oder kann dieses Teil gar nicht weit kommen?

    Was gibt es beim Wechsel zu beachten?

    Muss ich das komplette Wasser ablassen?


    Entlüften tut er ja dann später alleine.


    LG

    Hey Leute,


    bemerkt seit geraumer Zeit ein knacken aus dem Bereich der VA. Dies ist ein metallisches Geräusch. Es kommt bei links/rechts Lenkungen bei geringer Geschwindigkeit, sowie im Stand und auch wenn ich eingelenkt über Bordsteine fahre.


    ich habe keine Einschränkung im Fahrkomfort.


    Es wurde auf einer Hebebühne untersucht, die Geräusche kommen nicht von der Achse (Querlenker, Stabis etc. alles in Ordnung)


    Das Geräusch lässt sich im Bereich unter dem Motor / Unterbodenschutz orten nun ist die Vermutung das es was mit der Lenkung zu tun.


    Ich besitze die Aktivlenkung. Das Auto hat jetzt knapp 190t km gelaufen.


    Kann mir jemand weitere Hilfestellungen geben?


    Der Mechaniker meinte wenn ich Pech habe muss er die ganze Lenkung tauschen.


    Was ist wenn ich ausnahmsweise Glück habe? Worauf kann es noch zurückzuführen sein? Gibt es was, das ich als Laie machen kann?


    lg

    Aber, wenn er einen kopfriss hätte, würde er dann auch laufen wie ein Sack voll Nüsse, denn dann muss er das Wasser mit verbrennen.
    @raven, höre auf die anderen, es sind mit fast 100 %Sicherheit die vsd.


    Lasse sie wechseln und dann ist ruhe.....

    Er schnurrt eigentlich ganz ruhig wie ein Kätzchen. Vom unrunden Lauf merkt man gar nix.
    Gut dann werde ich mal einen Termin machen :)


    Ich werde mal Rückmeldung geben..

    Wenn Wasser in den Brennraum gelangen würde hätte man auch im kalten Zustand weiße Wolken aus dem Auspuff.


    @R3ven dein Problem liegt wie schon beschrieben an defekten Ventilschaftdichtungen, das Thema ist für die V8 Motoren wirklich schon x-mal rauf und runter diskutiert worden. Wenn du noch einen zusätzlichen Hinweis brauchst: lass jemand anderen am Steuer im Leerlauf Gas geben und stell dich neben die Wolke. Wenn der Qualm nach Silvester riecht, also als ob einige Böller etc. angezündet worden wären - VSD.


    Der Qualm riecht durchaus so. Ich wäre wohl selber nicht direkt auf die Beschreibung Silvester gekommen, aber wo du es sagst, es geht so in diese Richtung.


    Fahr den Motor mal warm. Dann mal ne Minute im Stand laufen lassen, dann aufn Pin drücken. Du wirst schnell sehen was Phase ist! Wenn es die VSDs sind, kommt da soviel Pfeffer raus, da kannst du noch entspannt ausm Auto steigen und dir das Spektakel anschauen bzw. dran schnüffeln


    Schau mal hier, genauso ist es bei mir auch.


    youtu.be/PF7pyjAAGFA


    nein hätte man nicht zwingend... ein kopfriss äussert sich zb genau so... nix wenn kalt, nebelmaschine wenn warm...


    Kopfriss hört sich fatal an. Das macht mir gerade Sorge.
    Hat das dann was mit der ZKD zu tun? Mir sagte man das die ZKD bei den Motoren eigentlich nie Probleme machen.




    An alle Beteiligten, vielen Dank für eure Ratschlage auch wenn es vielleicht schon X-mal durchgekaut wurde.

    Okay, also kann ich mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, das es sich hierbei um die VSD handelt?
    Ist halt so komisch das es 1. weiß qualmt, 2. sehr sehr stark.


    Es passiert nur:

    • wenn er warm ist (also beim Kaltstart kommt da garnix)
    • nach kürzeren Leerlaufpausen und wenn dann Gas gegeben wird.

    Hallo ihr beiden,


    danke für die Rückmeldung.
    Hamburg ist leider viel zu weit für mich =D Aber danke für das Angebot.



    weiss ist aber wasser und kein öl... also kondeswasser aus der kge klingt da weit naheliegender...

    Genau das ist es was mich so stutzig macht. Ich weiß das die VSD was abbekommen hat, da es schon paar mal blau gequalmt hat, jedoch weiß und in diesem Ausmaß ist jedoch extrem.


    Ich kann nur auf dieses Video zurückgreifen, dies beschreibt es sehr genau:


    youtu.be/PF7pyjAAGFA