Beiträge von BMW_Benny

    Also ich habe mich mal informiert. So würde der Ablauf sein:

    - Wir senden Ihnen ein Kabel per Nachname

    - Kabel ans Auto und Laptop anschließen.

    - Laptop mit Internet verbinden.

    - Team Viewer runterladen / installieren

    - Uns Team Viewer ID / Password nennen


    Während der Diagnose schicken wir Ihnen die Ergebnisse jeder Prüfung per WhatsApp und sagen was zum Zustand jeder Komponente.


    Und das würde geprüft werden:

    - Dieselpartikelfilter

    - Injektoren

    - Versottung Drallklappen

    - Versottung Ansaugkanäle

    - Funktion AGR

    - Funktion AGR Bypass

    - Adationswerte Automatikgetriebe

    - Batterie Zustand


    Im Allgemeinen gibt es aber, so wie ich festgestellt habe zwei/drei Lager. Die einen sind absolut von einer gründlichen Spülung überzeugt, was für mich auch logisch erscheint. Andere jedoch meinen, dass man dadurch dem Getriebe langfristig schadet und 400.000km ohne Spülung keine Probleme waren. Und welche die nur einen Wechsel forcieren meinen, wenn man das ganze Öl wechselt/spült, dann würde man die Partikel aus allen möglichen Ecken anlösen und sie wieder in den Umlauf bringen.

    Mit meinem war ich auch bei einem "BMW-Spezi" der den Probegefahren ist und bei knapp 300k meinte, dass eine Spülung kein Sinn ergebe, da der noch so gut schaltet...

    Also von drei Thermostaten habe ich noch nie gehört. Der hat ein AGR-Thermostat und ein Hauptthermostat. Bei mir lag es damals am Hauptthermostat. Du kannst aber um es kurz zu machen erst das AGR-Thermostat tauschen. Das geht recht fix, es geht kaum Kühlwasser verloren und die Kosten sind gering. Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, machst du das Hauptthermostat. Da geht eh viel KW verloren und daher macht es dann schon Sinn das ganze Wasser zu wechseln. Es werden aber natürlich noch Rückstände im KKL drin bleiben.

    Ich habe von Graf in Hamburg gehört. Die sind spezialisiert auf BMW und setzen auch Getriebe instand, wenn bzw. die Laufbuchsen verschlissen sind. Bei denen gibt es auch die Möglichkeit vorab, eine Fernwartung zu vereinbaren. Dann lesen die versch. Werte aus und sagen dir, ob sich bspw. eine Reparatur lohnt. Die sind aber nicht günstig. Aber so ist das meistens bei Leuten die Ahnung haben.

    Hi, preislich immer schwierig zu sagen. Je nachdem wo du die Teile herbekommst und ob Einbau selbst erfolgt oder beim ☺.

    Grundsätzlich musst du das entscheiden, ob dir das Geld wert ist zu investieren oder ob du nur einfach schnell Geld machen willst. Es wird auf jeden Fall immer schwieriger gute E6x zu finden mit ansprechender Ausstattung.

    Hast du nachdem du den FS ausgelesen hast auch alles einmal gelöscht und eine anschließende Probefahrt gemacht mit erneutem Auslesen?

    Zu der "Hupe", da kannst du selbst mal schauen. Die sitzt wenn du vor dem Auto stehst links neben dem Kühler unterhalb des Ansaugkanals. Vielleicht wurde bei irgendwelchen Arbeiten einfach der Stecker vergessen drauf zu setzen. Kann sein, dass du eben nur den hohen Ton hörst. Ist ja nen "Zweitöner".

    Der Beschlagsensor ist wie der Name schon sagt ein Sensor, der m.M.n. am Rückspiegel sitzt und die Feuchtigkeit im Innenraum, bzw. an der Scheibe sitzt und dann ggf. die Lüftung nachjustieren kann.


    Gruß Benny

    Das vibrieren könnte natürlich auch von Radlager kommen oder Querlenker vorne. Aber unwahrscheinlich, wenn das unmittelbar nach der Rev. der HA auftrat...
    Und das vibrieren tritt nur bei normaler Fahrt auf oder beim Bremsvorgang?

    Hey, erstmal herzlichen Glückwunsch zum Autokauf!
    Wenn du eine neue Auspuffanlage meinst, dann kann ich dir die von Eisenmann empfehlen. Ich finde die schaffen es am besten, den originalen R6 Sound von BMW zu optimieren, ohne komplett aus dem Rahmen zu fallen. Schön sportlicher und kerniger Sound. Vielleicht findest du ja auch einen guten, gebrauchten in der Bucht.

    Hallo,


    ist es normal, dass beim AGR Thermostat (11 71 7 787 870) KEIN Dichtungsring dabei ist?


    Hab dieses Mal extra ein Orignal BMW Thermostat bestellt, weil ich gelesen habe, dass das BEHR Thermostat (was ja auch häufig als "Original" gilt) ggf. einen etwas anderen Dichtungsring hat als das "Original BMW" und deshalb das Thermostat immer wieder undicht wird.

    Sind nicht sogar die "Originalen" auch von Behr/Mahle?
    Hast du direkt bei dem Händler im Ersatzteilservice die Teile geholt? Da ist mir das auch schon vorgekommen, dass man div. Kleinigkeiten extra bestellen muss. Aber normalerweise fragt einen der :) ob man dann die Dichtung oder sonst. dazu braucht. Ist ja bei denen auf den Grafiken mit eingeblendet, sowie bei BMW Fans auch.

    noch ne andere kurze Frage: wenn ich den Rückwärtsgang einschalte, biegt der rechte Spiegel nach unten. Ganz unbekwehm (richtig buchstabiert? Bin Holländer... :) ) auf Parkplätzen, kann man das irgendwie abschalten?
    Habe es im idrive nicht gefunden ?(

    Passend dazu. Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit der Funktion und nutze die auch permanent. Jedoch würde ich gerne wissen, ob man den Winkel einstellen kann. Also wie weit der Spiegel sich neigt. Danke schonmal!

    Hey,
    so schnell ist ein Jahr vorbei. Die Familienkutsche läuft auf jeden Fall 1A.
    Ich habe jetzt mal ca 850km am WE zurückgelegt. 97% Autobahn und konstant 120kmh Tempomat.
    Ich habe nach dem Volltanken den Verbrauch berechnet. Sind 7,06l/100km gewesen. Temperatur zwischen 89-91°C.
    Das ist ok vermute ich mal oder?
    Auch wenn ich ehrlich gesagt weniger erhofft habe bei der sehr zurückhaltenden Fahrweise.
    Von Bielefeld-Worms und zurück...

    Hallo,
    du kannst den doch einfach abnehmen und auf der Rückseite schauen wie der aussieht. Außerdem steht doch die Teilenummer darauf.
    Wenn der autom. abblendet, dann hat der auf jeden Fall so ein zus. "Flachbandkabel".
    Außerdem sieht man auf der Vorderseite einen dicken schwarzen Rand am Spiegel. Zumindest bei mir.

    Hey, ja ich habe den den gleichen. Bei mir hatte ich ähnliche Probleme. Hauptthermostat gewechselt und alle Probleme beseitigt. Je nach Fahrprofil nach ca. 15min bei den kalten Temp. auf 85-90°C. Und dann hät der sich. Also um auf deine Frage zurück zu kommen. Bei niemandem wird die Temp. "IMMER" auf 88 liegen. Aber wie schon häufig in den Threads beschrieben ist das Hauptthermostat für 99% der Fälle verantwortlich. Vielleicht gehörst du zu den 1%. Welches ist denn neu gekommen. Also welcher Hersteller. Kauf was anständiges. Behr/Mahle sind gut z.B.
    Gruß