Beiträge von Dusel

    Hallo Zusammen,


    hatte mir nach der gestrigen Batterieklemm Rückrufaktion direkt den Ausdruck eingesackt, dort standen die o.g. 2 Fehler + 480A.


    Bis dato keine Sorgen, Auto zieht wie ne 1. Meine Frage nun: reicht es die Glühkerzen zu wechseln oder sollte das Vorglühsteuergerät direkt mit gewechselt werden? Die BMW Leute haben keinen Ton verloren dadrüber, eigentlich komisch.


    Modell 520d LCI

    Nachdem ich ein paar Kilometer gefahren bin hat sich das erstmal erledigt, bisschen Strom hat die alte Bosch noch, die Neue liegt im Kofferraum, der Wagen kommt sowieso bald weg, fahre einfach zu wenig für den Diesel, keine täglichen 15km.


    Werde mir für 1Jahr irgendwas leasen, da ich in einer schönen Umweltzone einfach nicht weiß was bei mir in Düsseldorf passiert, Umweltspur usw., wurde eingeführt. Jetzt schwenken alle Parteien zurück, dass das so wohl doch nochmals alles durchgekaut wird 2020.

    Brief kam im Oktobter für die Aktion, durch den ganzen Stress mit HD Pumpe im März sagt Batterie bald Adeé, wobei die gerade mal 2 Jahre ist aber ich fahr keine 12km täglich zur Maloche hin und zurück, Coming Home Licht geht seit 3 Tagen garnicht an und jetzt kam natürlich die Meldung Batterie bald platt im LCI 5er.


    Da die im 163PS sowieso nur 80AH hat wohlt ich genau die gleiche wieder kaufen:
    VARTA Start-Stop Plus F21 Autobatterie 12V 80Ah


    die Herren werden doch wohl so Freundlich die direkt zu registrieren wenn ich die tausche für wenig Geld.


    Bei Euromaster hat man mir 240€ abgeknöpft, find ich viel da die Batterie online Neu inc. Pfand gerade mal 120€ kostet und die muss ja nur registriert werden...

    Hatte mir für meinen CIC Prof. den NBT Fake Knopf bei Aliexpress besorgt, meine so 10 Euro ca. oder 2x für 15€ , Knopf ist aus gedrehtem Alu nur die Abdeckung ist ein dicker Aufkleber der in der Sonne sich total verzieht.

    Wenn es der Boschdienst schon nicht schneller schafft, wenn soll ich den Fragen? Fakt ist, das Bosch MSG kam, BMW sollte die SW druffpappen, ging wohl nicht, nun nen BMW MSG mit fertiger SW soll das Problem lösen.


    Getriebe und Co. hab ich einen alten ZF Onkel aber bei MSG steht er da wie Ochs vom Berg.

    Update 10.4. Bosch kann das Bosch MSG nicht einbauen da die Software nicht auf ein Boschgerät programmiert werden kann, nun muss ein BMW MSG gekauft werden. Irre total Irre alles.


    Seitdem 23.1. und Schnelligkeit ist wohl bei einem solchen Fehler ein Fremdwort! Jeder dem ich das erzähle lacht mich schon aus. Vorallem für die 4-5K hätte ich schon 2Jahre nen Golf7 leasen können.

    Update meinerseits:


    Nachdem die erste "Fachwerkstatt" ja Wochenlang nichts unternahm, brachten wir das Auto zu BMW Hilden. Fazit, HD Pumpe hinüber ca. 6k-7k Reparatur. Somit brachten wir mein Schätzchen zum Boschdienst Oststr.. Herausstellte sich, das Späne nicht im Tank waren aber wohl das Motorsteuergerät einen Weg bekam zusätzlich zur der HD Pumpe, zuviel Spannung wohl. Ob das bedingt durch die erste Werkstatt kam oder doch von mir lässt sich nun auch nicht mehr erläutern.


    Motorsteuergerät ist ja nicht teuer aber die Software spielt ja wohl angeblich nur BMW selbst drauf. Also wird dieser dorthin geschleppt. Das passiert heute wohl, hoffe nun doch nach über 2 Monaten dass mein Auto endlich fertig wird.


    2 Monate, Irre lange oder? Sobald die Kiste fertig kommt die wohl auch weg, es garantiert mir keiner dass eventuell doch noch Späne im Kreislauf sind. Über die kosten weiss ich noch nicht viel aber ne 3 oder 4 wird wohl vorne stehen. ;(

    Oststr., super danke, die machen so etwas wohl und haben auch Ahnung und Werkzeug. Die super Werkstatt die ich zuerst nahm, Tipp vom Kumpel und Euromaster, waren nicht mal in der Lage zu sehen was defekt war.
    Was ich hart finde, wohne ja in der Umweltzone und den tollen Brief bekamen ja einige, aber die Bedingungen die an dieser Prämie geknüpft ist, Irre.
    Diese gilt nur für Gebrauchtwagen oder Jahreswagen die von einem BMW Mitarbeiter gefahren worden sind. Also beinah für keinen! Und wenn ist der entsprechende Hobel tausende Euronen teurer.


    Mal sehen ob der gute ADAC (+ Mitglied) ein drittes mal fährt für mich, die 15km sind ja eigentlich nicht der rede Wert.


    Danke an Euch und Omaris.

    Nachdem die super Werkstatt 4 Wochen vergeblich den Fehler suchte, ließ ich den Wagen zur nächstgelegenen BMW Filiale per ADAC schleppen. Nach kurzer Info kam die Info Späne im Lauf, Hochdruckpumpe sei dank.


    Bei BMW ist man sich sicher, das ist ein Totalschaden 6000€ und Aufwärts, rechnet sich kaum also dort reparieren zu lassen. Hat einer ne Idee? Eigentlich mein Traumwagen aber um alles auszubauen und nachzuschauen fehlt mir allerdings das Wissen.


    Ärgerlich zudem, dass die erste Werkstatt weder den Fehler fand und fest behauptete da wären keine Späne. Eventuell sind die durch das Orgeln (testweise lief er) erst in den Kreislauf gelangt was sich natürlich nicht beweisen lässt so adhoc.

    Mahlzeit an die Runde,


    tja nachdem ich nun über Jahre sorgenlos gefahren bin und alle Intervalle eingehalten habe, is mir am Mittwoch der gute 5er verreckt. Einfach aus, Batterie war es nicht nach der ADAC Diagnose, aber auf einer schön belebten Kreuzung zu stehen ist auch mal schön. Was mich allerdings wunderte.
    BMWX1 Fahrerin half mir, da ich doch zuerst annahm die Batterie könnte doch leer sein, dazu kam eine weiter nette Dame die mir dann half den Hobel auf die Seite zu schieben, 1Fakt! Warum helfen Frauen eher als Männer, einem Kerl wie mir, die nur blöd Hupen?.... Fakt2..Egal, nachdem fehlgeschlagenen Überbrücken, die Automatik auf Manuell gestellt (Manschette ab und mitm Schraubi runter gedrückt in N) wie im Handbuch! Danach hatte ich, dank ADAC ,die Wahl BMW Hilden (Apotheke vor dem Herren) oder ne kleine Meisterwerkstatt die mir ans Herz gelegt worden ist. Diese Adresse war dann auch mein Anlaufpunkt der Hoffnung.
    Nachdem mein 5er nun seit Mittwoch dort steht und die Fehler ausgelesen worden sind passierte 2 Tage nich viel.... Dass das Fehlerprotokoll natürlich lang ist, ist klar, allein die Neutralstellung des Getriebes verursachte Fehlermeldungen onmaß..


    Meine Frage, es gab kein Ruckeln, oder Steuerketten gerassel, was ich nur komisch fand, das der ADAC OBD PC Drosselklappen direkt zuerst ausschmiss. Was für Erfahrungen habt ihr so oder Tipps für mich liebe Gemeinde? Eigentlich ist der 2 Liter Diesel doch recht gutmütig...


    Grüsse aus Düsseldorf