System zum Codieren & Programmieren gesucht.

  • bei EBAY werden verschiedene komplettsysteme (laptop + adapter + software für VFL) angeboten, die zum fehler auslesen/löschen und zum codieren/programmieren geeignet sein sollen.


    jetzt weiß ich aber nicht, welche bei EBAY angebotenen systeme etwas taugen, und deshalb benötige ich bei der auswahl etwas hilfe von euch.


    wichtig ist, das ich auf alle funktionen wie bei der vertragswerkstatt zugreifen kann.


    kann mir da bitte jemand weiterhelfen ??


    grüße VL



    EDIT: was haltet ihr von diesem angebot ??
    http://cgi.ebay.de/BMW-AUDI-VW…%A4te&hash=item2eb02c5a23

  • Sorry VeNLoop -
    auf Deine Frage wirst du nicht gerade viele Antworten bekommen, eher ein schmunzeln und :?:


    Willst du wirklich in diese Materie einsteigen mit diesem Angebot aus der Bucht ?
    Ein guter Rat: Vergiss diesen fertig installierten Schrott, mit dem du als Newbie ohnehin nichts anfangen kannst. Nicht falsch verstehen - Das ist jetzt wirklich nicht bös gemeint.
    Du fängst von Null an. Also besorg dir nen leeren Lappi und geh Schritt für Schritt durchs Web und such dir alle Infos zusammen. Ja das bedeutet erst mal 100 Stunden lesen und googeln das ist kein Witz. Die Vorstellung, dass das alles so easy wäre wie ein "simples" Microsoftprodukt mit Anleitung und Bildern ist falsch.
    Selber installieren und damit Umgehen ist dagegen lehrreich und du verstehst schon mal die grundsätzlichen Eigenschaften.
    An Deiner Fragestellung ist ersichtlich dass du die Sache als Plug`n Play missverstehst.


    Zitat

    wichtig ist, das ich auf alle funktionen wie bei der vertragswerkstatt zugreifen kann.


    Ja das geht. Aber nicht so wie du dir das vorstellst auf dem Teller serviert als Auktion in der Bucht. Da helfen dir auch keine Widerherstellungs-CD was, wenn du ein Steuergerät nach dem anderen schrottest. Vorausgesetzt das Angebot beinhaltet alles was du haben willst - und wie ich sehe tut es das nicht, ausßerdem kennt sich der Verkäufer selber nicht aus. (Er hat es selber probiert :D:D:respekt: , mann mann mann) Für deinen Bimmer ist nichtmal ein passendes IF dabei.


    nur meine Meinung,
    du bekommst sowas nicht bei Aldi und ko....vergiss es einfach. - Lesen, studieren, googeln - Tage, Wochen- lang. Dann bekommst du alle Infos und alles ist gut. Alle hier die sich auskennen haben das so gemacht, glaubs mir. Es gibt darüber hunderte Threads auch in anderen Foren und nicht nur in deutschsprachigen. Fehler auslesen und löschen kann jeder, aber dein Zitat oben, das können nur wenige.


    Gruß

  • Ich würde es auch mal von der Seite sehen: Viele haben einfach nicht die Zeit um sich wochenlang alle Infos zusammenzusuchen, sondern wollen einfach nur etwas an ihrem Fahrzeug geändert haben, das ihnen BMW so nicht machen würde. Auch hat nicht jeder das Glück jemanden in seiner Nähe zu haben, der ihm dabei vor Ort weiterhelfen könnte. Also geht man einfach mal ins Internet und fängt an zu suchen. Wenn es hier im Forum eine einfache Anleitung mit ganz exakten Infos was man braucht, woher man es bekommt und wie es funktioniert geben würde, dann wäre vielen Usern schonmal extrem geholfen und den Profis würde sicherlich auch kein Stein aus der Krone fallen. Mir ist schon klar, dass sich die ihr Wissen mühsam erarbeiten und zusammensuchen mussten, aber nur deshalb die Anderen immer auf Google und die Forumssuche zu verweisen finde ich irgendwie nicht ganz ok. Ist aber nur meine ganz persönliche Meinung....


    PS: Ich selbst würde mich auch gerne mit der Materie beschäftigen, habe aber nicht die Zeit dazu und lasse es daher ganz bleiben.

  • Ich hab da ein ganz einfaches und wirklich funktionierendes System gefunden: einfach mal auf paar Treffen fahren und sich mit den Programmier-Profis kurz schliessen. :top:


    Ich musste mich nur in die gewünschten und möglichen Funktionen einlesen, hab die aufgeschrieben und dann hat man mir das auf dem Treffen mal eben gemacht. :trinken:


    Spart jede Menge Zeit und Ärger! :evil:


    Und fürs nächste Treffen hab ich schon wieder ein paar Wünsche, gell! :cool:


    Klar würde ich das auch gerne selber können, aber ich hab zugesehen und das war mir schon zu hoch. Gäbe es die PnP Lösung windowsbasiert, würde ich die auch haben wollen. Leider ist dem nicht so. :?:


    Ich bleib also beim Fehlerauslesen (Carsoft) und überlass die schwierigen Dingen den Profis. :respekt:

  • mir bleibt leider nichts anderes übrig, als mit der materie anzufangen, da ich es mittlerweile nicht mehr einsehe, mich von den BMW niederlassungen nach strich und faden verarschen zu lassen !!


    1 x fehlerspeicher auslesen = 60€ :spinnen:

    im grunde will ich nur fehler löschen, und funktionen aktivieren/ deaktivieren etc. können.


    an wirklich tiefgreifenden funktionen, wie z.b. an der motorsteuerung, will ich erst gar nicht rumpfuschen !!


    da die EBAY angebote lt. eurer aussagen generell nichts zu taugen scheinen, wäre es sehr nett, wenn mir einer von euch (gerne auch per PN), beim zusammenstellen der einzelnen komponente weiterhelfen könnte.


  • Hast du eigentlich verstanden was man dir weiter oben geantwortet hat??
    Bitte lese es dir langsam und gründlich durch.
    Wenn du so wie ich,so einem Codierer schonmal zugesehen hättest, würdest du verstehen was man dir geschrieben hat.
    Ich verstehe auch nicht wie du dir das vorstellst....
    Wieso meinst das zu können-Funktionen de u.aktivieren??
    Kennst du dich mit Steuergeräte aus??
    Achja ....und ein Codierer macht auch nicht an der Motorsteuerung rum!!
    Und wieoft kannst du die 60Euro ausgeben für ein Zerschossenes Steuergerät??


    machs wie Kurt und ich und überlass es den Profis-ist billiger,schneller und besser :top:

  • ja, ich habe es verstanden, und ich bin mir auch durchaus des risikos bewusst.


    ich bin es aber langsam leid von überall zu hören, was ich alles nicht kann !!


    meine bitte war klar und präzise, das ich für mein vorhaben eine auflistung für das benötigte equipment brauche.


    falls ich mir an meinem fzg. etwas zerschießen sollte, ist das mein alleiniges problem.

  • Okay - wenn du nur Fehlerspeicher auslesen willst, dann genügt die Carsoft Software. Ist zwar nicht die beste Lösung, dafür aber einfach zu handhaben und auch nicht zu teuer.


    Google mal nach Carsoft und geh auf deren Homepage. Da steht alles, was du benötigst. :faq:


    Zusätzlich kannst du noch paar Sachen an und ausschalten oder umstellen.


    Und denk dran - die Leute hier wollen dich nur vor grösseren Schäden bewahren. Wer schon mal sein Steuergerät zerschossen hatte und musste es aus eigener Tasche zahlen, der versucht jeden von diesem Fehler fern zu halten. :trinken:

  • mag sein, das mich einige hier vor einem schaden an meinem fzg. schützen wollen, leider habe ich aber auch das gefühl, das sich nicht gerade wenige über mein vorhaben lustig machen. :?:


    von carsoft meinst du sicherlich dieses paket hier:


    http://cgi.ebay.de/BMW-Diagnos…%A4te&hash=item335cc25483


    alles andere von dieser firma ist preislich nicht mehr interessant für mich !! ;)

  • Zitat

    Original von welpenhund
    Cruzer und djjarek haben absolut recht.



    Dem stimme ich ebenfalls zu.


    Allerdings muss ich auch sagen, dass die Autos mittlerweile so umfangreiche Elektronik haben, dass nur noch wenig Leute sich damit wirklich auskennen :motz:


    Und wenn man denkt: dann fahre ich mal eben zum :) , dann muss er auch damit leben, dass auch dort nicht alle auf dem Laufendem sind und sofort helfen können (ob sie es auch möchten ohne Zusatzkosten und Abzocke ist ein Anderes Thema). Für alle, die noch auf Ihr Kontostand aufpassen müssen, ist ein Läptop mit Diagnosesoftware eine gute Empfehlung - da kann man schon mindestens Fehlersuche betreiben und sich hier im Forum auch weiter Informieren. Ohne Zeitinvestition geht das auch nicht.


    Allen die sich mit Codieren beschäftigen möchten und keine Zeit haben, sollen es lieber gleich aufgeben. Mit viel Zeit und Anstrengung kommt man aber langsam voran. Und mit langsam meine ich auch LANGSAM! Ich bin schon einige Monate dabei und so ganz L A N G S A M fange ich an zu begreifen worum es geht. Dieses Forum wird mittlerweile auch von Tag zu Tag informativer :top: . Man findet zwar nicht immer alle Infos die man braucht, aber ein Bisschen Mitdenken muss schon vorausgesetzt werden. Wenn man bedenkt, dass es kaum 2 gleiche Autos gibt und die gleichen Modelle mit mehreren verschiedenen Hardware Lösungen ausgestattet werden können (je nach Baujahr und Werdegang der Autos), dann ist es auch nur verständlich, dass es keine Fertiglösungen für ein Problem gibt - auch nicht für ein Diagnoselaptop :angry:


    Und eine ähnliche Ausstattung wie eine Vertragswerkstatt bekommt man als Privatperson deswegen nicht, weil dies alles nur über Lizenzen und mit einer Netzwerk Direktverbindung nach München möglich ist. :heul:


    Gruß
    Mani


    P.S.:
    Für den Anfang würde ich ein Laptop mi mit einer echten COM Schnittstelle empfehlen und ein passendes Interface dazu :trinken:

  • nein VeNLooP,


    denke nicht dass sich hier jemand lustig macht.
    Dass du dir was kaputt machen kannst ist deine Sache, das stimmt. Aber auch nur mit bestimmten Progs. Mit Fehler auslesen etc. kannst du wenig falsch machen, aber die Möglichkeit besteht natürlich auch, weil auch mit diesem Proggi Parameter verstellt werden können.


    In Bezug auf das Angebot aus der Bucht, ist es hald nicht mit dem Kauf abgetan. Du musst damit auch umgehen können. Das lernst du aber nicht wenn alles fertig installiert ist, denn da kommt die große Frage:
    Was und wie, in welchem Umfang ist es installiert und ist es auch korrekt konfiguriert worden. Wie gesagt es ist keine Software mit der man Plug`n Play loslegen kann, sondern es sind wichtige konfigurationen notwendig, damit du auch Freude daran hast. Du musst dir das so vorstellen:
    Wenn ein Windowsprogramm installiert wird, laufen während der Installation die meisten systemrelevanten Konfigurationen von alleine im Hintergrund ab. Ein Setupprogramm führt dich geziehlt durch die Installation. Alle Dateien werden automatisch dorthin kopiert wo sie sein sollen und hin gehören. Treiber und Initialisierungsdateien erstellt das Setupprog von selbst.
    Man kann sofort loslegen mit einer schönen selbsterklärenden graphischen Oberfläche.


    Mit dem was du dir da in der Bucht angeschaut hast ist es sehr weit davon entfernt. Man muss z.B. je nach Fahrzeug Initialisierungsdateien selber konfigurieren, Dateien manuell in bestimmten Ordnern unterbringen, neue Initialisierungsdateien erstellen, in Windows Kleinigkeiten abändern, Datenstände erneuern, einfach wissen wo was ist in welchem Ordner usw. usw. usw. - es sind so viele Stolpersteine die dir in die Quere kommen wenn man keine Ahnung hat wie das alles aufgebaut ist, so dass du mal Erfolg und dann wieder keinen Erfolg haben wirst --> (Je nach Steuergerät und Modell bzw. Baujahr) dann stehst du da mit einer Fehlermeldung nach der anderen und die Fragezeichen werden ganz Groß... . Und zu Letzt kommt noch die riesen Frage: In welchem Umfang, welche Versionen und was genau hat der Verkäufer überhaupt auf dem Rechner installiert, wie aktuell sind die Datenstände...geschweige denn was für eine Hardware wird verwendet. Vermutlich ist es noch ein alter T23 mit einem 300 MHz Pentium...es ist kein D-CAN IF dabei. Er schreibt Zitat: "USB IF funktionieren nicht richtig -> selber getestet" --- das ist völliger Schwachsinn. Das hat mit OBD-IF (seriell), ADS-IF (meist seriell) oder D-CAN-IF (die meisten nutzen USB) was zu tun, und es gibt hald da wiederum nur ein paar bestimmte, die auch richtig zuverlässig funktionieren, wobei man dann wieder unterscheiden muss bei welchen Baujahren man am besten welches IF verwendet damit es auch keine Probleme gibt.


    Die Thematik ist riesengroß. Deshalb sag ich ja, entweder du findest jemand aus deiner Gegend, der dir nen Chrashkurs gibt, oder du musst dich per Web intensiv damit auseinandersetzen. Ein Handbuch in dem von A-Z alles erklärt ist, besonders für Erstanwender gibt es nicht. Bestimmte Anwendungen sind sogar hier in diesem Forum teilweise erklärt worden. Aber das ist weniger das Problem als dass du einfach wissen musst wie die Soft aufgebaut und strukturiert ist, sonst wirst nicht glücklich.
    MotorMani sagt das auch: Ein komplexes Thema braucht Zeit um es sich anzueignen.


    Also nochmal zu deiner Kernfrage wg dem Angebot. Das ist rausgeworfenes Geld. Für 100€ mehr bekommst du locker einen schönen IBM T30 samt D-K-Can-USB IF, wobei mit diesem IF auch jeder andere Lappi verwendbar ist, aber der T30 ist hald ein dafür bekannter Spielgefährte und hat obendrein nen seriellen Anschluss für andere IF`s.....so fängst du mal am besten an...wenn du schon nen Lappi hast, dann kauf dir einfachmal ein schönes IF bei DoitAuto. Damit hast du Freude und das gibts auch mit USB :top: - Ach ja, in diesem Paket liegt dann außer dem IF normalerweise auch ne Überraschung bei. Aber dazu sag ich mal nicht mehr :top: --


    Edit:
    Für die meisten hier ist das Spielerei und Hobby. Klar kann man sich was sparen und den :) umgehen. Aber
    um diese Soft richtig nutzen zu können muss auch meiner Meinung nach zwingend etwas Hobby, Leidenschaft und damit verbundenes Interesse (damit meine ich learning bei doing und viel darüber lesen) vorhanden sein. Nur um des Geldes wegen, damit man dem :) auskommt, ist gar nicht so wirtschaftlich... ausser du hast ständig Probleme mit deinem Bimmer. Zum flashen musst ja doch wieder zum :) , oder du kannst dein Auto mal locker 2 Tage am Lappi hängen lassen - denn mit den IF`s ohne Most geht das noch wesentlich langsamer als beim :) und birgt hohe Risiken dass was schief läuft. Andererseits kannst du dir dann blitzschnell selber Sachen codieren, die der :) nicht kann. Das ist natürlich schon ein Argument.


    Gruß

  • Zitat

    Original von Cruzer
    nein VeNLooP,


    Edit:
    Für die meisten hier ist das Spielerei und Hobby. Klar kann man sich was sparen und den :) umgehen. Aber
    um diese Soft richtig nutzen zu können muss auch meiner Meinung nach zwingend etwas Hobby, Leidenschaft und damit verbundenes Interesse .....


    Gruß


    und viel Zeit, Mut, etwas Geschick sowie viel Verstand ;)


    - würde ich noch hinzufügen


  • Ja, genau - das Paket meine ich. Damit kannst du deine Fehler auslesen und löschen - viel mehr aber auch nicht. Also nicht zuviel erwarten. Dafür ist die Anwendung einfach und die meisten Funktionen selbsterklärend. Ich denke, für den Preis findest du nichts adäquates.


    Ansonsten ist alles andere schon mehrfach geschrieben worden! Viel Glück und viel Spaß bei deinem Vorhaben. Und evtl. kommst ja mal auf eines unserer Treffen! Da lässt sich dan schön Diskutieren und Erfahrungen austauschen.

  • Zitat

    Original von digger-cruiser
    Ja, genau - das Paket meine ich. Damit kannst du deine Fehler auslesen und löschen - viel mehr aber auch nicht. Also nicht zuviel erwarten. Dafür ist die Anwendung einfach und die meisten Funktionen selbsterklärend. Ich denke, für den Preis findest du nichts adäquates.


    Hallo,
    erfasst das Gerät wirklich alle Fehler? Hast Du das Gerät im Einsatz?


    Gruß BMW Freund (vom Ammerseetreffen)

  • Hi,
    ja - ich nutze die Software von Carsoft zum FS auslesen und resetten. Leider ist die nicht die zuverlässigste und manchmal muss man mehrfach auslesen, bis was angezeigt wird. :rollen:


    Aber bis jetzt hat es immer funktioniert. Ich konnte es beim letzten mal mit dem Ausdruck vom :) abgleichen! Da kann man auch die Werkstatt testen, ob die alles korrekt machen! :cool:


    Hab auch schon meine Motordaten ausgelesen bei laufendem Motor! Viel mehr geht auch nicht damit. Für mich langt es aber - will eh nur FS auslesen und SI resetten. :top:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!