E60 AUX mieser Sound

  • Einen wunderschönen guten Tag wünsche ich.


    Ich habe vor ein paar Tagen das BMW AUX Nachrüstkabel gekauft, mir mit NCS Expert den +NAUX eincodiert und das Teil verbaut.

    Die Funktion ist da, Audio wird abgespielt. Allerdings habe ich mit dem AUX zwei Probleme. Es klingt so, als würde auf der Fahrerseite mehr Sound widergegeben werden, als auf der Beifahrerseite (starke Lautstärkeunterschiede) und das größere Problem für mich: Bässe werden praktisch nicht widergegeben, es klingt wirlkich plump und flach.


    Nun habe ich nach ein paar Tagen der Recherche gelesen, dass es an einer falschen Pin Belegung liegen könnte. Die einzig mir bekannte Pin Belegung ist allerdings Pin2, Pin 7 & Pin 8.

    Desweiteren habe ich gelesen, dass Kondensatoren schuld daran sein sollen, dass Bässe praktisch nicht widergegeben werden. Ich bin jetzt nicht der größte Bastler und habe absolut keine Erfahrung (war für mich schon ein großer Akt, mir das AUX Kabel zu verbauen und die Funktion einzucodieren, d.h ich habe einfach keine Erfahrung damit, an KFZ's zu schrauben) daher hoffe ich, dass hier jemand eine Lösung für mich parat haben könnte.


    Mit einem Bluetooth FM Transmitter wird der Sound deutlich besser widergegeben, allerdings sind die Störquellen im Oberbayern wohl so massiv, dass ich ständiges Rauschen abbekomme, egal welchen Sendekanal ich verwende. Zudem habe ich mir ein Apple Carplay Radio Display eingebaut, welches seinen Ton ebenfalls ausschließlich über AUX widergeben kann. Daher würde es mir gleich doppelt helfen, wenn ich das irgendwie gelöst bekommen könnte.


    Edit: Ich habe ein MASK verbaut. Steht zumindest auf dem Aufkleber an der Seite der Moduls drauf.


    Vielen Dank schon mal, für die Hilfe!

  • Wenn Du ein M-ASK verbaut hast, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch dass Du keine Hochtöner hast.


    Wie klingt denn alles wenn Du eine CD einlegst?

    Das wäre nämlich erstmal das beste Medium um dem Klangdefizit auf die Spur zu kommen.

    Klingt es dann immer noch Mist, sollte man da ansetzen.

    Und Deine Definition von Mies wäre noch hilfreich :)

  • Danje für die Antwort :)


    Vua CD klingt die Anlage super, genau wie über das normale Radio. Satte kräftige Bässe und klarer, relativ scharfer Sound.


    Der Wechsel zu Aux veranlasst die Anlage dazu, sehr leise zu werden. Ich muss also sehr weit aufdrehen. Bässe sind kaum vorhanden und verstärke ich diese, neigen sie dazu zu übersteuern, ohne irgendeinen Druck aufzubauen. Es klingt also eher blechern.

    Hohe Frequenzen muss ich dann abschwächen, die sind via AUX viel zu ausgeprägt.

  • Muss dein Androidradio denn direkt an AUX angeschlossen werden?

    Versuch doch mal dein AUX direkt über den Quadlock anzuschließen, wie hier beschrieben:



    Vielleicht wirds ja dann besser, ich hatte bei mir nur AUX codiert, ohne Kabel etc., musste somit nur auf AUX wechseln und der Sound war da, auch alle Töne wurden sehr gut wiedergegeben. Allerdings hatte ich ein komplettes Androidradio, welches Aplle und Carplay nur als Zubehör hatte und es kein Muss war dies zu benutzen ...

  • Mein Android hängt auch nur am Quadlock-Stecker, inklusive des umgepinnten LWL-Kabel/Stecker - Einstellung im CCC auch nur statt Radio und CD auf AUX - und der Sound ist satt.

    Hab auch nur das "normale" Soundsystem und kann über Lautstärke und Klang nicht meckern.

    Und - was Elektrik und den ganzen Kabelkram angeht, bin ich auch nurn Teelicht, vom "Experten" weit entfernt und habs hinbekommen.

    Schaffste auch - hier wird dir geholfen. ;)


    Kannst du eventuell mal Bilder und ne genaue Bezeichnung deines Carplay-Dingens reinpacken, möglicherweise hats/kennts jemand und kann dir da spezifisch weiterhelfen.

    Ich denke auch, dass du möglicherweise gar nicht auf ein AUX-Kabel zugreifen musst, die Codierung/Umschaltung im "Originalradio" auf AUX ausreichend sein müsste, damits funktioniert. (Also da, wo du auch CD auswählst übers IDrive) ... Ich kann das schlecht erklären, aber dafür gibts ja hier unsere Experten.

    Hast/hattest du schon ein 8,8"-Display oder noch ein 6,5"?

    Was steht denn auf der silbernen Box im Kofferraum genau auf den Aufklebern drauf (die oben hinter der Ersatzradmulde sitzt)?

  • Danke für eure Antworten! :)


    Dass ich das Android Radio direkt auf AUX am Quadlock schalten könnte, habe ich mir auch gedacht, habe es dann aber gelassen, weil eine Bluetooth AUX Adapter Lösung, die ich mal ausprobierte und genau gleich gepint habe, das selbe Klangbild erzeugte.


    Mein Adroid Radio ist folgendes: XTRONS QEB8060CC


    Mein altes Display ist ein 6.5" also das kleine.


    Die silberne Box im Kofferraum..? Davon höre ich peinlicherweise zum ersten Mal, da müste ich direkt mal nachsehen. Ich editier das hier rein, sobald ich es in Erfahrung gebracht habe.

  • Den Klang den du beschreibst hatte ich mit nem "kaputten" 3,5mm Kabel am AUX ... wenn der Stecker das L und das R signal kurzschließt, (sprich einfach stupide auf Mono runtermixt) dann kann es sein, daß die Niederen Frequenzen sich auslöschen und nur in den höheren Frequenzen die Phasenunterschiede noch durchkommen ... Das klingt so, wie du beschreibst.
    Also schau einfach mal, ob du irgendwo was siehst oder wackel mal an den Steckern oder versuch die Kabel zu tauschen ...


    Seitdem ich dann ein Mr12V eingebaut habe und das Signal direkt digital auf den MOST geht hab ich solche Probleme zum Glück garnicht mehr

  • LWL-Kabel in den Quadlock einpinnen, wie das in der Beschreibung von dem XTRON auch stehen müsste.

    AUX-Kabel ganz weglassen, Bluetooth sollte sich das Android-"Radio" von allein holen können, sollte intern verbaut sein - also brauchst du, soweit ich das blicken kann bei deinem Gerät, auch keine "Zwischenbausteine".

    VOR Einbau des Androids sollte man bereits auf AUX codiert haben (was dann, wie du bemerkt hast) auch übers IDrive auswählbar ist und eigentlich zukünftig - wenn du nicht gerade immer mal noch CD anhörst - einfach immer auf AUX gestellt bleiben. Umschalten auf die "alte" Oberfläche funktioniert über Menü/IDrive genauso wie über die Touch-Einstellung deines Androids - ohne ausm AUX gehen zu müssen. Retour zur Android-Ansicht ebenso problemlos ...


    Schau mal in die Installationsanleitung deines Xtrons, was da zur Stecker-Konfig steht und dann machste das mal genauso wie beschrieben und nicht, wie du "dachtest". Könnte sein, dass das dann plötzlich was wird. ;)


    Nachtrag:

    Dein Xtron sollte 1 oder 2 USB-Stecker haben, über die ist problemlos der Betrieb eines zu integrierenden DAB+-USB-Sticks möglich.

    (Ich habe 2x USB an meinem, Xtron-ähnlich, an einem USB nen 128GB-Speicher dran für Musik, am anderen nen DAB+-UBS-Adapter mit recht versteckt verbauter aktiver Antenne nahe A-Säule = Sound bei egal welcher Quelle astrein.)

    In Verbindung noch mit einer DAB+-App dann auf deinem Android hast du dann DAB-Radio und kannst sämtliche Adapter und Kram in die Ramschkiste räumen.

    Brauchste dann nicht mehr.


    @ i.Q ... lass das Mr12V mal raus, wers nicht kennt, wird da völlig fitzig.

    Er soll erstmal sein Android zum laufen bekommen. ^^

  • Ach ja, phantomsoul - könnte im Kofferraum bei dir (bin mir nicht ganz sicher, obs bei den 60er wie bei den 61ern aussieht) auch so aussehen - unter der Kofferraumabdeckung, hinter der Ersatzradmulde, Richtung Rücksitzstehwand sollte aufm Boden so ne "silberne Kiste" zu finden sein ... wie aufm Bild bei mir.

    Könnte vielleicht nen Mü anders aussehen, oder ähnlich or what ever und ist in der Regel irgendwie beschriftet mit so nen Aufklebern.

    Davon mal Bilder machen, dann weiß man, was du da verbaut hast.


    Beispiel meins ...

  • Dann simmer mal gespannt auf morgen :top:


    Und hier kannst mal ein wenig über Mr12Volt nachlesen:

  • Entschuldigt bitte die lange Wartezeit, bei mir war ne Menge los. Ich konnte mein Audio Problem lösen, es war sehr simpel. Leider so simpel, dass ich nicht direkt drauf kam.


    Ich konnte die links rechts Verteilung perfekt ausgleichen, in dem ich mono Audio am iPhone deaktiviert habe. Warum auch immer das aktiv war.. die weiteren Soundprobleme wie kaum Bass und zu knackige Höhen konnte ich im selben Menü des iPhones beheben, in dem ich 3d Audio deaktivierte, welches mit den Airpods zwar super ist, in meinem Baby (E60) aber zu unfassbar schlechten Sound geführt hat.


    Nun genieße ich das tolle Soundsystem, das BMW hier verbaut hat in vollen zügen und freue mich jedes Mal darauf, den Play Button drücken zu dürfen. Vielen Dank für eure Bemühungen, dass der E60/61 noch solch eine Community hat, hätte ich nicht erwartet.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!