• Hi,

    ich möchte für einen Bekannten der vor kurzem mit einen Benz beim Autokauf auf die Schnauze gefallen helfen.

    was haltet Ihr von dem? Kenne mich nur mit E39 und F10/11 etwas aus. Mit den E60/61 habe ich mich nie wirklich beschäftigt obwohl ich hier auch dabei bin.

    Was sind die Stärken und Schwächen bei den E61?

    Bin für alle objektiven Hinweise dankbar, oder vielleicht kennt jemand dieses Fahrzeug.


    BMW BMW 523i E61 Touring TÜV 8fach bereift Fac... als Kombi in Bad Oeynhausen (mobile.de)

  • Hi,

    Ist halt ein Facelift mit dem Direkteinspritzer. Da können alleine am Motor so richtig teure Fehler auftreten. Kollege von mir hatte einen und so ziemlich alles was geht tauschen müssen. Hochdruckpumpe und Injektoren waren die teuersten Dinge, Das ging in die tausende €.

    Achso: Wenn wie auf dem einen Bild vom Tacho schon im Leerlauf die MKL leuchtet, wäre das Auto bei mir direkt raus.


    Grüße

    B!

  • Das hab ich übersehen.

    Er schreibt es ist die Lambdasonde.

    Das was du geschildert hast, ist die ein Einzel oder Massenphänomen?

    Such mal hier nach dem N53 Motor, da wirst du sehr viel finden und auch meist mit denselben Themen, danach weißt du auf was ihr bei diesem Motor achten solltet und fragen ob die gewissen Teile schon erneuert wurden .. falls du Inp☆ hast lohnt es sich sicherlich immer vor der Probefahrt und nach der Probefahrt den Wagen auszulesen ... oder eben ein anderes Prog (z.B. Bimmerlink) um Fehler zu finden ... es ist keine Garantie, aber gewisse Auffälligkeiten kann man sehen ...


    Themen mit dem Tag „N53“ - www.e60-forum.de

  • Vielleicht wäre zu erwähnen, dass es für den N53 - sollte er Probleme auswerfen mit den Injektoren - genau diese derzeit wohl nirgends, also auch nicht bei BMW neu zu erwerben gibt. Abgesehen vom Stückpreis von wohl (wenn ichs richtig mitbekommen habe) 450,-/Stk haben die Dinger auch nochn paar andere interessante Eigenheiten und mal eben "Ersatz gebraucht" ist hier auch nicht ...


    Heißt eigentlich, wenn dein Spezi und sein Umfeld nicht ausreichend BMW- oder N53-affin sind, vielleicht nicht den erstbesten aus den Angeboten fischen, sondern den Markt noch etwas sondieren und eventuell nach Motorisierungen mitm M54 oder N52 Ausschau halten. Nur son Gedanke.

    Restlich ist die Empfehlung meines Namensvetters Micha schon mal die richtige. Gib mal in die Sufu hier "N53 Probleme" oder so ungefähr ein - das wird interessant.

  • Wenn wir schon dabei sind, als weitere Orientierung:


    N52:

    523i = 2,5 Liter 177 PS

    525i = 2,5 Liter (!) 218 PS

    530i = 3 Liter 258 PS


    M54:

    523i = 2,5 Liter 170 PS

    525i = 2,5 Liter 192 PS

    530i = 3 Liter 231 PS


    Da je nachdem wo ihr sucht es nicht gleich ersichtlich ist beim N53, insbesondere beim 525i, der Motor kam soweit ich weiß ab 09/2007.

    Ein weiterer Unterschied ist die Motorabdeckung.

    Beim N53 ist diese schwarz und beim N52 ist sie grau.


    Alles nur zur Orientierung, findest wie geschrieben auch noch viel dazu hier im Forum ...

  • Das hab ich übersehen.

    Er schreibt es ist die Lambdasonde.

    Das was du geschildert hast, ist die ein Einzel oder Massenphänomen?

    Wenn das die Lambdasonde ist soll er die reparieren und dein Kumpel zahlt den Austausch.

    Nur, bei der Km-Leistung halte ich es für gewagt zu sagen das er mit dem Ding nicht auch auf die Schnauze fallen kann wie beim Mercedes.



    Achso, laut Postleitzahl muß der bei mir um die Ecke stehen. Kannst du mal die Adresse rausfinden?

  • Das wäre dann wohl schon mal ein N52 (177PS) = richtige Suchrichtung. :top:

    Was "falsch" ist - es ist kein LCi, auch wenn er jetzt Aftermarket-Scheinwerfer in LCi-Optik hat. 2005 = VFL, was aber nichts schlechtes ist/sein muss.


    Laufleistung Karosse, also auch Fahrwerk 256kkm - hier sollte/müsste man bei einem privaten Verkauf diverse Nachweise in Form von Instandhaltungsrechnungen finden können, was innerhalb der 256.000km Laufleistung schon mal gemacht, ersetzt, ausgetauscht wurde. Da würde ich nachfragen bei der Besichtigung ...

    Offensichtlich hat der "Privatverkäufer" sich sein Auto "schöngebastelt" - wenns gut und korrekt gemacht ist, sollts kein Problem sein, kann aber unter Umständen auch versteckte "Problemchen" mitbringen in Form von Auscodierungen, Umcodierung usw. ... Bei der Besichtigung am besten also auch mal auslesen - nicht mit einer "App", sondern am besten mit den einschlägigen BMW-Softwaren und nem Laptop/Notebook.


    Probefahrt - hier unbedingt schauen, wie das ausgetauschte Getriebe schaltet, welchen Schlupf die Kupplung hat.

    Nen Ölwechsel könnte man bei 10.000km mal ins Auge fassen bei der Laufleistung, auch wenn die BMW-Vorgaben längere Intervalle vorsehen.

    Ansonsten bei der Besichtigung auf die üblichen Kandidaten achten - Spaltmaße, da es ein Touring ist = Kofferklappe (Lifter, geht die separat zu öffnende Heckscheibe - geht sie nicht, kanns u.U. auf beginnende HKKB-Problemchen hindeuten) ... Motorraum, obs irgendwo "ölt", Drehzahlmesser sollte die Nadel sauber stehen = "pendelt" sie, auch wenn nur leicht, könnten die Magnetventile Vanos bald mal dran sein und die Rückschlagventile ...


    Naja, angucken schadet keinesfalls, aber die rosarote Brille daheim lassen. ;)



    Nachtrag ...

    Da der Verkäufer was von den guten 16-Zollern schreibt, und das die noch "diesen Sommer gut zu fahren" wären, deutet für mich darauf hin, dass der Wagen schon ne Weile angeboten wird.

    Was gut ist - weil man Zeit für diverse "Nachreparaturen" haben würde ohne Zeitdruck, falls man was "mitkauft" = TÜV noch etwas über ein Jahr ...

  • Is halt auch n absoluter Nacktolm, der hat ja nicht mal Sitzheizung...

    ...muss aber auch net schlecht sein, kann weniger kaputt gehen :top:

    Meiner hat auch nur Sitzheizung und die Leder-Komfortsitze mit Memory und das kleine Navi, bis jetzt (toitoitoi) noch keine großen Probleme gehabt, trotz mittlerweile 230tkm auf der Uhr...

    Stimmt, muss aber nichts "schlechtes" sein, wenn die SA-Liste nicht überufert ... ^^

    Was mir beim nochmaligen Bilder anschauen aufgefallen ist - beim ersten draufgucken glatt ignoriert! - der scheint kein Panoramadach, überhaupt kein Schiebedach zu haben!

    Einerseits gut = kein potentielles Feuchteproblem in der Ersatzradmulde mit ihren Relais und STGs :top: , andererseits sollte dann die Klima in jeden Falle voll funktionstüchtig sein.

  • Naja, erstmal würde ich von einer Bastelbude ausgehen. Wer weiß was da noch alles "umgebaut" ist.

    Prinzipiell "ja".

    Deshalb der Hinweis, bei der Besichtigung auch mit entsprechendem Auslese-Equipment aufzuschlagen und nicht nur "gucken + probefahren".

    Kommt halt drauf an, wie das ganze "personalisiert" wurde.

    Gut wäre es eben auch, wenn jemand in der Nähe wohnt, der E6x-affin ist und sich da ne Begleitung zum "Anguck-Termin" realisieren ließe für die beiden - den "Helfer" und den "Benz-Geschädigten".


    Vielleicht ist ja der Verkäufer sogar hier im Forum unterwegs und merkt, dass wir über das Fahrzeug schwadronieren und meldet sich mal zum Thema ...

  • Is halt auch n absoluter Nacktolm, der hat ja nicht mal Sitzheizung...

    ...muss aber auch net schlecht sein, kann weniger kaputt gehen :top:

    Meiner hat auch nur Sitzheizung und die Leder-Komfortsitze mit Memory und das kleine Navi, bis jetzt (toitoitoi) noch keine großen Probleme gehabt, trotz mittlerweile 230tkm auf der Uhr...

    Mein Kollege möchte eben solch nen Nackt Frosch.

    Falls ich den bekucken werde, werde ich vorab fragen ob er damit einverstanden ist den mal bei BMW auslesen zu lassen, oder bei einer Prüvintuition vorzuführen.

  • Das Teil ist fast 18 Jahre alt und hat 256tkm Laufleistung. Da kann jederzeit was hops gehen.


    Motor wurde ja schon besprochen.


    Bei der Besichtigung alle Funktionen, die er haben soll, überprüfen.

    Heckklappenkabelbäume wurden auch schon genannt. Wenn da noch nichts getauscht wurde, wird das so sicher wie das Amen in der Kirche kommen.

    Heckwischerlager ist auch gerne mal fest.

    Ab ca 250tkm gehen auch die Fahrwerksteile (Lenker, Dämpfer, Spurstangen) langsam in die Knie. Das gilt besonders falls es viel Hängerbetrieb gab.

    Bremsleitungen am Fahrzeugboden (ca unter Fahrersitz) werden gerne in der Halterung durchgescheuert.

    Achsträgeraufnahme Hinterachse karosserieseitig hat gerne mal Rost.


    Bei Leder wäre Sitzheizung sinnvoll; er hat zumindest nicht die originalen Bedienelemente dazu.


    Hat er nur zusätzlich Winterreifen oder Winterräder - also mit Felgen?


    Wartungshistorie nachvollziehbar? Anzahl Halter bisher? TÜV-Berichte Historie vorhanden?


    Fehlerspeicher nach Probefahrt auslesen (lassen).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!